Sonstiges

Rettet die Fischstäbchen

Konsequent frostigein schöner Aufhänger im Forum der neuen Viralmarketing (?) Frosta-Webseite „Konsequent.de„. Dort beschwert sich eine Userin über einen der Viralfilmchen auf der Webseite, in dem im Hintergrund Fische auf einem Rüttelfließband zu sehen sind… ach wartet.. ich zitiere:

Userin: Fische in Todesangst, reflexartiges Massenzucken kurz vorm Erstickungstod zum Takt der Musik passend? Äußerst geschmacklos, denn falls Sie es nicht wissen: Diese Tiere hatten keinen Spaß beim „Tanzen“. Geschmackloses Marketing ohne doch angeblich so menschliches Feingefühl. Inkonsequent gegenüber Achtung vor Leben.
Antwort von einem Tommi / Fa. Dorten: Moi moi! Bei den Fischen handelt es sich übrigens um Nudeln. Pasta. Penne, um genau zu sein. Ich weiß nicht, ob die Probleme mit dem Tanzen hatten, wir haben sie nicht gefragt… schändlicher Weise. PS: Ich dachte ja erst, es seien Pommes. Dem Fritiertod anheimfallend.

via Companice

Ok, netter Joke, aber mE purer Fake, wird aber auch nicht helfen, den sperrigen Viralversuch, eine Brücke zur Marke zu bauen, aufzuhellen. Dorten ist die für die neue Webseite zuständige Marketingagentur.

Wenn mir Björn Ognibeni nicht vor Wochen schon einen Probelink zur Website zugeschickt hätte, würde ich nicht mal zu dem ganzen Projekt etwas schreiben. Denn die Seite ist so ein typsiches Teil:
1. Sekunde: URL aufrufen
2.-5. Sekunde: anschauen, lahmer PR-Versuch
6. Sekunde: mit Warp 9 zum nächsten Wurmloch
7. Sekunde: Seite vergessen

Björn, der ins Projekt involviert ist, schreibt:

… nicht allein das Frosta Reinheitsgebot, sondern die Konsequenz mit der man auf Zusätze wie Geschmacksverstärker oder Aromastoffe verzichtet… Folgerichtig war es Dortens Idee „Konsequent sein“ zum Thema zu machen und in den Mittelpunkt der Kampagne zu stellen. Dazu werden seit Heute auf einer Microsite fünf reale Personen vorgestellt, die in kurzen Film-Clips erzählen, wo sie konsequent sind: z.B. Henry, der jeden Freitag kicken geht, oder Margret, die konsequent das macht, wozu sie Lust hat..

Mich hätte es vielmehr interessiert, wer die Mitarbeiter sind, was die treiben (nein, nicht nach oder während der Firmenfete), welche Sorgen sie drücken, wo sich die Fischstäbchen verstecken, etcpp… eine so alte Firma wie Frosta bietet zahlreiche Stories, die man auf einer zur Firma passenden Seite ohne unpassende Rap and HipHop rüberbringen kann… stattdessen kommt so ein gekünsteltes „ich will konsequent cool sein“-Html Stück heraus.

Björn, ich will Dir ja keinen Zahn ziehen, aber Du hast anscheinend noch nie versucht, eine eigene Webseite in der Rolle als Unternehmer unter die Massen zu bringen, oder? Dann hättest Du nicht konequent analysiert:

Wichtig ist auch, dass der „Zuschauer“ nicht passiv bleiben muss: er kann in einem Forum mit Frosta und den Leuten hinter der Kampagne diskutieren oder eigene Clips in eine speziell dafür angelegte Gruppe bei Youtube hochladen. Das Ganze ist zu einem großen Teil Experiment. Wir sind gespannt, ob und wie die Idee angenommen und weiterentwickelt wird. Das bestimmt auch, wie es ab jetzt weitergeht: vielleicht drehen bald viele ihre eigenen Konsequent-Clips, vielleicht kommen neue „offizielle“ Filme hinzu oder vielleicht wird Konsequent.de als echte Themenplattform ausgebaut. Mal schauen.

Ich würde es Dir ja wünschen, aber stell Dir vor, da kommt jemand von der Geflügelfarm Muster GmbH und erzählt Dir sowas. Kann mir gut vorstellen, Du hättest nachgeschaut, ob das „Vorsicht Kamera“ ist.

Zur Ehrenrettung von Björn schreibe ich jetzt aber doch darüber, damit er sagen kann, dass die Seite Eyeballs generiert hat 🙂 Und letztlich: Wenn es dennoch klappt, hat Björn Recht und ich Unrecht gehabt, was ich ihm nicht misgönnen würde.

Weitere Artikel:
Werbeblogger: Frosta – konsequent oder inkonsequent?
Site-9: Konsequent.de – Frosta startet Viral Marketing Kampagne
Zielpublikum Weblog: Schon wieder so ein Experiment


Vernetze dich mit uns!

Like uns auf Facebook oder folge uns bei Twitter


Über den Autor

Robert Basic

Robert Basic ist Namensgeber und Gründer von BASIC thinking und hat die Seite 2009 abgegeben. Von 2004 bis 2009 hat er über 12.000 Artikel hier veröffentlicht.

5 Kommentare