Sonstiges

Domain rechtzeitig kündigen, aber…

wenn der Provider es tatsächlich nicht schafft, die Domains vor dem Kündigungstermin (Domainverträge laufen häufig ein Jahr, Kündigung muss man daher zeitig einreichen) in seinem Datenbestand zu löschen (korrekt: Der Registrar managed die Domains), dann hat er das Recht (?), die Domaingebühren nochmals für ein Jahr abzukassieren. Das geht nicht? Oh, das geht sehr wohl anscheinend. Und zwar ist das Ute mit United Domains passiert: Was hat ein Mietvertrag mit einer Domain zu tun?


Deine Jobbörse in der Digital-Welt

Wir tun jeden Tag, was wir lieben. Das kannst du auch! Über 20.000 Traumjobs in der IT- und Digital-Welt warten nur auf dich in der BASIC thinking-Jobbörse. Gleich reinschauen und entdecken!

Über den Autor

Robert Basic

Robert Basic ist Namensgeber und Gründer von BASIC thinking und hat die Seite 2009 abgegeben. Von 2004 bis 2009 hat er über 12.000 Artikel hier veröffentlicht.

5 Kommentare

Kommentieren