Über den Autor

Robert Basic

Robert Basic ist Namensgeber und Gründer von BASIC thinking und hat die Seite 2009 abgegeben. Von 2004 bis 2009 hat er über 12.000 Artikel hier veröffentlicht.

13 Kommentare

  • wann wird das denn immer ausgestrahlt? 🙂 oder gibts den nur online`?

    hab den damals schonmal öfter aufm elektrischer-reporter.de oder wo wars gesehen, hatte mir gut gefallen. GERADE dieser einschläfernder fall, hervorragend zum einschlafen geeignet. 😉

  • Dieser Moderationsstil kommt mir vor wie aus alten deutschen Zeiten. Alles muss 100% korrekt ausgesprochen werden usw.
    Nichtsdestotrotz finde ich die Sendung recht interessant, auch wenn ich ZDF eher selten gucke, da das Programm eher einschläfernd ist.

    Generell bin ich der Meinung, dass gerade die öffentlich-rechtlichen Sender ARD und ZDF für die GEZ-Gebühren ein entschieden besseres Programm als z.B. der Privatsender Pro7 bieten könnten. Von daher habe ich das Gefühl, dass man bewusst ein älteres Publikum anspricht, was ich sehr schade finde.

  • Der Moderrationsstil ist grausam, aber durchaus gewollt. Soll sich ja vom Einheitsbrei abgrenzen. Inhalt ist ganz gut aufbereitet, meiner Ansicht nach. Insgesamt ein interessantes Stück.

  • Ich hab mich gewundert das der schriftzug „bettlebum“ mal zu sehen war bis ich im Abspann noch einen alphablogger fand. Cooler Beitrag würde ich mir mehr von ansehen.

  • „Jetzt auch noch online…“ fällt mir dazu nur ein. Das ZDF scheint es sich zur Aufgabe zu machen, ausgewählte Firmen per Gebührengelder zu hypen. Nachdem die von Apple mit iPhones gesponsorten Redakteure brav das touch-dingels in den Fokus gedrückt haben, ist Twitter jetzt wohl das neue Ding in den Redaktionen. Vorgestern: Twitter in den Tagesthemen!

    Das Problem dabei, niemand (außer der eletr. Reporter) redet von „microblogging“ oder erwähnt andere Anbieter. Wenn diese neue Form des was-ich-grad-so-mache die Zukunft ist, dann, liebes ZDF, nennt es doch bitte konsequent „microblogging“ und nicht Twitter! Worpress ist ja auch nicht gleich Blogging und YouTube ist nicht gleich Social Video. Aber ob die das wissen…?

Kommentieren