Sonstiges

Guten Morgen

so, gefrühstückt:) Und gerade eben mit einem Journalisten der Frankfurter Rundschau wegen dem anstehenden Verkauf gesprochen. Jetzt kann ich mich endlich wieder dem Bloggen zuwenden. Verkauf…

Ich werde als Nächstes einen Verkaufstext für eBay hier reinstellen, um den quasi von Euch absegnen zu lassen, da ich das noch nie gemacht habe. Möchte ausschließen, dass irgendwas Wichtiges fehlt oder ein Klopper drin ist. Der Verkaufstext wird jedoch eh nicht besonders lang. Bisserl Zahlenfutter, kurze Einleitung und die stichwortartige Beschreibung, was verkauft wird. Dazu ein Verweis, dass die Interessenten hier auf dem Blog in einem eigenen Artikel Fragen stellen können, insofern das eBay erlaubt?

Alex, na klar, würde mich freuen, wenn Du das Probefahrer-Blog auf Buzzriders umziehen möchtest. Denn hier läuft ja noch sein Blog auf einer Subdomain. Und ich würde es sehr ungerne löschen müssen, nur weil dem Käufer das nicht ins Konzept passt. Was sowieso nicht passiert wäre, da wir die Inhalte eh gesichert hätten, um sie ggbfl. auf eine eigene Domain zu ziehen.

Ach ja, auf Seo-United findet Ihr ein Interview zu dem Verkauf.

Was die zahlreichen Kommentare und Blog-Artikel angeht, möchte ich mich für die Meinungen bedanken. Kann aber aufgrund der Menge nicht mehr auf jeden einzelnen eingeht, tut mir leid. Soll nicht derespektierlich erscheinen, aber ich komm einfach nicht mehr hinterher. Sorry. Auf einen Artikel möchte ich dennoch kurz gesondert hinweisen: Die Idee ist ja mal wirklich geil:)) Dennoch werde ich das so nicht durchziehen, da man sonst kaum noch eine Kontrolle hätte, wer das Blog weiterführt. Und die Annahme steht im Raum, dass Käufer mit ernsthaften Angeboten genug Professionalität besitzen, so ein Baby weiter aufzupeppeln. Einfach so gebe ich mein Blog nicht irgendjemanden in die Hände, der es zu einem 08/15-Blog verkommen ließe. So mein Wunsch… na ja…

Über den Autor

Robert Basic

Robert Basic ist Namensgeber und Gründer von BASIC thinking und hat die Seite 2009 abgegeben. Von 2004 bis 2009 hat er über 12.000 Artikel hier veröffentlicht.

62 Kommentare

  • Du bist dir sicher dein so geliebtes Blog zu verscherbeln?

    Hatte es ja nur für eine launische Überlegung von dir gehalten, so quasi eine Frühjahresdepression oder gar auf ein Konzentrationsdefizit geschoben, aufgrund einer Unterkühlung wegen der momentanen Tiefsttemperaturen aber du scheinst ja tatsächlich wild entschlossen zu sein.

    Na, da kann man dir ja nur viel Glück und so weiter wünschen, sowohl was den Verkauf angeht, als auch was dein neues Projekt betrifft.

  • Hach, danke Robert!

    Mir war grade so Langweilig, ich wusst nicht was ich machen soll.

    Durch den Beitrag ist mir jetzt eingefallen, dass ich auch noch was bei eBay einstellen wollte 🙂

    Danke!!!

  • Das Risiko bei ebay ist, dass der Meistbietende den Zuschlag erhält – also der, der als letzer das höchste Gebot vor Ablauf der Aktion abgibt. Damit hast Du nicht in der Hand, ob es dann auch der qualitativ Beste ist … die haben eher Ideale und Ideen und Engagement als Geld 😉

  • Hast Du bei einer Versteigerung bei ebay überhaupt so großen Einfluss darauf, wer Dein Blog kauft? Die Möglichkeiten, von einem Verkauf zurück zu treten sind ja stark eingeschränkt. Ich finde es erstaunlich mutig von Dir, Dein bestehendes Blog zu verkaufen, bevor Du etwas Neues gestartet hast. Die meisten würden zumindest zeitweise beide Projekte parallel laufen lassen.

  • Das muss Robert aber doch gar nicht sicherstellen.

    Er führt doch ein neues Blogprojekt weiter.

    Was interessiert ihn dann das alte? Also zumindest würde es mir so gehn.

    Nostalgie ist da fehl am Platz.

  • Wenn du am meisten Wert hättest erhalten wollen, hättest du wahrscheinlich eine Zwischenphase machen müssen in der du zwei bis drei Co Autoren reinlässt, auf die Art wäre der personenunabhängige Wert bewiesen und etabliert worden bevor du verkaufst.

  • Ich würde auch die Versteigerung auf Deinem Blog ausführen. Gründe? Viele! Du kannst selektieren, wer das Blog bekommt und hast die Übersicht, wie es weitergeführt werden kann.
    Falls also ein weicher Übergang stattfinden soll, kann man mit dem Käufer sogar einige Details aushandeln, was bei eBay de facto nicht funktioniert.
    Außerdem hast Du eine so große Reichweite, dass das ohne eBay auch gut klappen sollte.
    Do

  • @beay, @Heuni, ich finde eBay am besten, da der Auktionsmechanismus auf meinem Blog so nicht machbar wäre und zudem die notwendige Transparenz fehlt. Natürlich kann ich nicht exakt steuern, wer der Käufer ist, ausschließen kann ich aber die Grenzzonen (Pron…)

    @Florian, nope, das ist mir zu glatt;)

  • Hallo Robert,

    den Auktionstext solltest Du von einem Profi-Texter verfassen lassen. Das kostet zwar ein paar Euro, aber dafür wird der Auktionspreis um einiges höher ausfallen.

    Gruß Mario

    P.s.: Oder Plan B, behalte Deine Seite einfach … 🙂

  • „Dennoch werde ich das so nicht durchziehen, da man sonst kaum noch eine Kontrolle hätte, wer das Blog weiterführt.“

    Die Kontrolle hast Du bei Ebay auch nicht. Da kannst Du Dir nicht die Käufer aussuchen, sondern das ist bindend. Dann schon eher sedo.

  • Wenn du dein „Blog nicht irgendjemanden in die Hände [fallen lassen willst], der es zu einem 08/15-Blog verkommen ließe“, ist eBay aber doch die falsche Baustelle, oder?

  • Prof-Texter hmmm…
    Wessen Texte kommen denn besser an, als die von Robert Basic? 😉
    Und den Verkaufstext für sein „Baby“ nichtmal selber zu schreiben, kann man dem „Papa des Baby’s“ nun wirklich nicht antun! 😉

  • 37.000,- ? Alter Schwede!

    Bist du hauptberuflich Blogger, oder hast du noch einen anderen Job? Das hat mich schon immer interessiert 🙂

  • Halbzeitblogger:)

    @Manuel, aber es ist doch nur ein Blog, daher „ein Baby“, oder verstehe ich was falsch?

    @Mario, ich kann bei unbekannteren Seiten verstehen, dass man einen Profi dransetzt, aber in meinem Fall wüsste ich nicht, was ich groß werbetechnisch schreiben soll. Denn die Interessenten kennen eh mein Blog und es ist alles Mögliche schon dazu geschrieben worden.

  • @w3bbY, ich wusste noch gar nicht, das Robert hier immer Verkauftstexte geschrieben hat – ein Blogger ist in der Regel kein Werbetexter … 😉

  • […] Ein wenig überrascht war ich von der Meldung, dass Robert Basic sein Blog bei Ebay versteigern will, er aber im gleichen Atemzug ankündigt zukünftig zwei weitere Blogs betreiben zu wollen, das eine mit Technikkram und ein privates Blog. An der Börse nennt man so etwas wohl Gewinnmitnahme. Zur Zeit feilt man noch am Verkaufsprospekt:-) […]

  • Bin mal gespannt, ob dein Verkauf nicht doch ein PR-Stunt ist ;-). Die Zutaten stimmen jedenfalls: Vorankündigung hier auf dem Blog, Einbeziehung der Presse und eine eBay bekanntermaßen als Plattform für spektakuläre Verkäufe.

  • Bin mal gespannt, ob dein Verkauf nicht doch ein PR-Stunt ist ;-). Die Zutaten stimmen jedenfalls: Vorankündigung hier auf dem Blog, Einbeziehung der Presse und eBay als bekanntermaßen spektakuläre Plattform für ungewöhnliche Verkäufe.

  • Jeder der hier einen Kommentar schreibt, sollte eine ernstgemeinte Schätzung abgeben.

    Wie wir wissen, ist der Durchschnitt solcher Prognosen im Vergleich zu Expertenschätzungen etc. sehr treffsicher.

    #24: 27.000 €
    #26: 6.000 €(mein Tipp)

    bisherige Prognose (Durschnitt der Schätzungen): 16.500 €

  • @Angelos: Interessantes Experiment! 😉

    Bin dabei!

    #24: 27.000
    #26: 6.000
    #27: 14.000 mein Tipp:

    bisherige Prognose (Durschnitt der Schätzungen): 15.666

  • Interessant ist doch dann wohl vor allem, ob es noch weitere Blogverkäufe in der deutschsprachigen Blogosphere geben wird, die einen ähnlichen Anreiz haben. Und natürlich geht es um die Frage, ob dies hierzulande überhaupt so möglich ist (= wie es angenommen wird).

    Immerhin geht es ja nicht um ein Gadgetblog mit relativ neutralen Fachthemen, sondern um ein Privatblog mit persönlichen Meinungen.

    @Robert: bevor Du das hier abgibst, würde ich aber noch diesen einen service im Netz nutzen, wo man sich das Blog als Buch ausdrucken lassen kann. Ist immerhin die Arbeit der letzten Jahre.

  • „#24: 27.000
    #26: 6.000
    #27: 14.000 mein Tipp:

    bisherige Prognose (Durschnitt der Schätzungen): 15.666“

    Bitte, wenn man keine Ahnung hat, zurückhalten.. alles unter 50k +/- 10k wäre für diesen Blog ein lächerlicher Preis..

    Max. 10.000.. wenn ich sowas schon lese, weiß ich nicht ob ich lachen oder weinen soll. 🙂

  • @yannick: jaja, wenn man keine Ahnung…Jeder hier genannte Wert ist wie stochern im Nebel. Man konnte zwar lesen, dass p.a. etwa 37.000 an Einnahmen generiert worden sind und 7.000 an teliad zu zahlen waren, mehr aber auch nicht. Nur einer weiß ob das brutto oder netto ist, welche weiteren Kosten anfallen, wieviel Arbeitszeit da drin steckt. Wie sich die Besucherzahlen zukünftig entwickeln werden steht ebenso in den Sternen.

  • @ yannick

    wenn du mehr Ahnung als die anderen hast, sollte diese in die Prognose eingepreist werden. (auch wenn ich Deine Einschätzung als Wunschträumerei eines Peergroup-Kollegen von Robert einschätze)

    #24: 27.000
    #26: 6.000
    #27: 14.000
    #31: 50.000

    bisherige Prognose (Durschnitt der Schätzungen): 24250 €

  • ich würde das blog nie kaufen, denn es lebt nur von basic’s tollem mix aus nutzwert und unterhaltung.
    in anderen händen werden die zugriffe rapide zurückgehen. allein eine site-adresse mit aktuellem hohem traffic nutzt gar nichts.

  • @Dennis, natürlich sind die 37k brutto. Mit Netto rechnet man bei Projektverkäufen nicht, solltest du wissen.

    Was den Traffic angeht: Steht nicht in den Sternen. Ist alles nicht so dramatisch – 1/3 sind hier Stammleser, habe ich zumindest hier gelesen. Das heißt 2/3 sind feste Besucherströme, die auch in Zukunft noch hier sein werden..

    @Angelos, ja, behaupte ich einfach mal. Sachen wie 6000,- und 14.000,- sind lachhaft und fernab jeder Realität. Aber bei Blogschrott.net haben paar Spaßvögel auch nicht geglaubt, es würde vierstellig werden und es wurden 6000 (Freundschaftspreis)! Also bitte aufhören damit. Basicthinking spielt 10 Ligen über Blogschrott. Ihr müsst euch doch mal vor Augen halten, was hier für eine Power hinter dem Blog und der Domain steckt… wenn ihr das einschätzen könnt, natürlich ..

  • Eine sehr gute Idee mit den Losen……, allerdings bin ich skeptisch ob man die Anzahl der Leute zusammenbekommt…wenn man sich die „crowdprojekte“ Kauf Dir Deinen Fussballclub ansieht ist das schon ein ganz schöner Kraftakt, Leute zu mobilisieren und 100 Euro bei einer Chance 1:10.000 ist nicht so wirklich gut…klar Lotto wäre noch weniger…

    Basicthinking.de als „www.deinfussballclub.de zu organisieren und „zu verkaufen“ fände ich gut….so können viele etwas zum Erfolg beisteuern und partizipieren…

    Cool wäre es doch eine ganze Firma so zu verkaufen….und zu leiten….*grübel*…

  • Bei ebay kannst du IMVHO überhaupt nicht beeinflussen, wer es kauft. Von dem her kann das eigentlich nicht die Plattform deiner Wahl sein.

  • @yannick: Ja, ne is klar, die Umsatzsteuer wird bei sowas natürlich immer mitgerechnet. Wo hast du denn sowas her?

  • Geht doch nicht um die Ust., das ist eh nen laufender Posten, von daher .. ich dachte du meintest Netto im Sinne 37k nach Einkommensteuer.

    @joghurtKULTUR, jep, gute Schätzung 🙂

  • @Marc: Ich glaube der Robert ist nicht unbedingt der Typ, der sich nen MySQL dump durchliest. Alleine schon wg der vielen autosaves im dump….
    Oder meinst Du jetzt als offline 1:1 Kopie mit Blog? Dann schon.

  • @Yannick: Du solltest aber berücksichtigen, dass man nicht davon ausgehen kann, dass die ganzen Blogroll-Links erhalten bleiben. Insbesondere da Robert weiterhin bloggen und sich die Blogroll-Links deshalb mit großer Wahrscheinlichkeit ändern werden. Was dann noch am Ende übrig bleibt muss man abwarten.

  • @42,

    „Die Umsatzsteuer (auch „Mehrwertsteuer“, MwSt. genannt) ist als Verbrauchssteuer konzipiert, d. h., der Verbrauch – die Verwendung des Einkommens – ist steuerbar. Besteuert wird jedoch letztendlich nur der private Endverbrauch. Für Unternehmen ist die Umsatzsteuer im Regelfall ein durchlaufender Posten.“

    Soviel dazu..

  • „Einfach so gebe ich mein Blog nicht irgendjemanden in die Hände, der es zu einem 08/15-Blog verkommen ließe.“

    Aber ist das hier denn nicht ein 08/15-Blog?

  • habe einen kleinen „Der Robert Basic „€œWieviel Euro gibts bei ebay“€? Schätz-Post“ am laufen. Der aktuelle Schätzungsdruchschnitt bei 14 Teilnehmern liegt bei 53.360 Euro. Mal sehen wir nah dran die gut 50k sind 😉

  • >Auf einen Artikel möchte ich dennoch kurz gesondert hinweisen: Die
    >Idee ist ja mal wirklich geil:))

    Geile Idee???
    Genau das habe ich 2007 über DomXL mit meinen Top-Domains IPTV.de und IP-TV.de auch versucht.
    Genau so lief ja auch die Milliondollar-Homepage. Und genau deshalb wurde meine Idee damals auch überwiegend im Web zerissen. Obwohl ich sie immer noch genial finde … 😉
    Aber das funktioniert im Land von Neid und Missgunst eben nicht!
    PS: Das Ganze war rechtlich abgeklärt und sauber, ganz offiziell mit den deutschen Ämtern …

Kommentieren