Sonstiges

T-Mobile UK lässt bei Bahnhofsparty die Puppen tanzen



Den Jungs und Mädels von Improv Everywhere könnte ich ja stundenlang zusehen. Meine absoluten Lieblingsstücke: „Look up More“ und „Frozen Grand Central„. Wer die Gruppe noch nicht kennt, kann bei Wiki alles darüber erfahren. In jedem Fall bringt es Improv Everywhere zu publikumwirksamen Events – die nun wiederum die Werbung auf den Plan rufen. Den britischen T-Mobile-Ableger, um genau zu sein…

Nach Infos der „Times“ hatte der Mobilfunker unter Anleitung von Saatchi & Saatchi zuvor rund 350 unschuldige Briten gecastet. Die Meute wurde in die Liverpool Street Station eingepfercht und dann zum spontanen Tanz gebeten: zu Hip-Hop, Disco und Ballroom-Musik. Versteckte Kameras fingen dabei die gute Partylaune ein.

Gedreht und abgemischt wurde innerhalb von 36 Stunden (Hintergründe zum Film). Der Clip lief am Wochenende zur besten Sendezeit auf Channel 4 in der Werbepause zum Celebrity Big Brother. Eine Sprecherin von T-Mobile zum mittlerweile viral-grassierenden Werbekunststück:

„Dance brings to life the fact that there are often unexpected, wonderful, exciting things that happen that you want to be able to share with your friends and family.“

Ja. So ist das. Und den neuen Handyvertrag nicht vergessen.

(André Vatter)


Vernetze dich mit uns!

Like uns auf Facebook oder folge uns bei Twitter


Über den Autor

André Vatter

André Vatter ist Journalist, Blogger und Social Median aus Hamburg. Er hat von 2009 bis 2010 über 1.000 Artikel für BASIC thinking geschrieben.

36 Kommentare

Kommentieren