Sonstiges

Nur wenige Features: StudiVZ-App fürs iPhone steht in den Startlöchern

Xing hat eine, die Lokalisten haben eine und jetzt ist (endlich) StudiVZ auch dabei: eine eigene Applikation für das iPhone. Die Ankündigung im VZ-Entwicklerblog klingt ein wenig blass, genaugenommen heißt es dort nur: „We’re just waiting for the App Store approval…“ Es könnte also noch ein wenig dauern. Schauen wir uns in der Zwischenzeit die Screenshots ein wenig genauer an…

Fünf Menüpunkte (Start, Profil, Freunde, Nachrichten und Infos) sind vorgesehen, übrigens auf keiner der Seiten konnte ich bislang Werbung entdecken: Die Startübersicht gibt einen Überblick über den eigenen Status und den der Freunde, darunter ist Platz für den Gruschel-Alarm, am unteren Seitenrand werden die letzten Besucher angezeigt. Hinter dem Nachrichtendienst scheint ein solides Postfach zum Schreiben und Lesen von Mitteilungen zu stehen, auch wenn die Datumanzeige derzeit wohl noch etwas Probleme macht („01.01.70“). Auf der Freundesseite werden gespeicherte Nutzer unter Angabe ihrer Uni aufgelistet. Das war’s.

Die Kollegen von macnotes hatten vorab die Möglichkeit, die App bereits zu testen und kamen zu einem eher gemischten Fazit. Lediglich Basisfunktionen würden zur Verfügung gestellt. Pinnwand? Gruppen? Fotoalben? Fehlanzeige. Auch sei es nicht möglich, unterwegs neue Freunde hinzuzufügen, weshalb man nach dem einen oder anderen Party-Talk doch wieder zu Stift und Papier greifen muss, um sich Namen und Kontaktdaten zu notieren. Ach ja, und dann noch etwas: Hey, Holtzbrinck! Was ist mit SchuelerVZ und MeinVZ?


Neue Stellenangebote

Social Media & Community Manager (m/w/d)
Intermate Media GmbH in Berlin
Online Marketing Manager/in – Schwerpunkt Content- & SocialMedia Marketing
AustauschKompass GmbH in Berlin
Praktikant Content- & Social Media Marketing (m/w/d)
DIGITALE SCHMIEDE Inh. Maria Horozoglou in Düsseldorf

Alle Stellenanzeigen



LinkedIn-Guide gratis!

Melde dich für unser wöchentliches BT kompakt an und erhalte als Dank unseren großen LinkedIn-Guide kostenlos dazu!


(André Vatter)


Über den Autor

André Vatter

André Vatter ist Journalist, Blogger und Social Median aus Hamburg. Er hat von 2009 bis 2010 über 1.000 Artikel für BASIC thinking geschrieben.

20 Kommentare

Kommentieren