Sonstiges

Basic Thinking Exklusiv – der neue Markenauftritt von Host Europe

Hinter den Kulissen arbeiten die Mitarbeiter des Kölner Internet-Dienstleisters Host Europe seit dem Jahreswechsel bereits fleißig an einem Marken-Relaunch ihres Unternehmens. Was eigentlich bis zum offiziellen Starttermin Anfang April unter dem Deckmantel der Verschwiegenheit bleiben sollte, sickerte jetzt doch nach draußen. Erste optische Vorboten für die bevorstehenden Veränderungen waren unter anderem das große Plastikbanner mit dem künftigen Logo an der Gebäudefront und die neuen Schlüsselbänder der Host Europe-Mitarbeiter. Basic Thinking hat durch Zufall von den Plänen Wind bekommen und gleich mal bei dem Unternehmen nachgefragt.

So war zu erfahren, dass Host Europe in der Tat mit Hochdruck an einem neuen Markenauftritt werkelt. „Den aktuellen Schriftzug haben wir 2001 von unserer britischen Muttergesellschaft übernommen“, erklärt Marketing-Chef Christoph Selbach. Mit unserem heutigen Unternehmen sei damit allerdings „keine Geschichte mehr verknüpft“. Bei dem neuen Logo sei dies aber anders. Host Europe wolle damit als Internet-Dienstleister frische Impulse für das digitale Zeitalter geben. Mich erinnert das Design eher an einen Barcode auf einer Umverpackung als an ein Hosting-Unternehmen – aber was soll’s.

Neben einem visuellen Relaunch wird es auch einige Änderungen im aktuellen Produkt-Portfolio geben. Demnach soll die Webhosting-Sparte als Kerngeschäft konsequent weiterentwickelt werden. Andere Geschäftsbereiche wie die Vermarktung von schnellen ADSL2+ Breitbandzugängen mit Übertragungsraten von bis zu 20.000 Kilobit pro Sekunde in über 25 deutschen Großstädten in Kooperation mit dem spanischen Telekom-Anbieter Telefónica sowie die Vermarktung von Internet-Telefonie (Voice-over-IP) sollen dagegen komplett eingestellt werden. Sicherlich keine schlechte Entscheidung, waren die beiden Bereiche in der Vergangenheit doch eher ein Randgeschäft der Kölner. Rückbesinnung auf alte Kernkompetenzen ist also angesagt. Ich bin jedenfalls gespannt, welche weiteren Details bis zum offiziellen Relaunch-Termin Anfang April noch durchsickern werden.

(Michael Friedrichs)


Vernetze dich mit uns!

Like uns auf Facebook oder folge uns bei Twitter


Über den Autor

Michael Friedrichs

Michael Friedrichs hat als Redakteur für BASIC thinking im Jahr 2009 fast 400 Artikel veröffentlicht.

23 Kommentare

  • Autsch, dieser Beitrag wirkt doch sehr gesponsort. Host Europe steigt in das „Social Marketing“ ein und euer Blog zieht mit, toll.

  • Keine Spur von Sponsoring. Zudem wurde das Thema selber recherchiert. Ansprechpartner sind in diesem Fall halt die Damen und Herren aus der PR-Abteilung. Und wenn bei StudiVZ oder Facebook ein Relaunch ansteht, berichtet ja auch jeder davon, oder etwa nicht?

  • Ich musste mich kurzfristig mal kaputtlachen die Kombination „exklusiv“ mit dem Foto von dem BilligBanner und der Feuertreppe haben mich dazu gebracht. Sorry 🙂

  • Ist doch gut so im basic thinking blog wurde schon immer über Gott und die Welt geschrieben, so finde ich hat auch jeder das recht hier mal zu erscheinen 😉

  • @#6: Sie haben auf die Schnelle ein Schild mit dem Unternehmensnamen gebraucht. Zudem musste auf dem PVC-Banner der Straßenname stehen. Dafür haben sie halt schon das neue Logo verwendet – in der Hoffnung, dass es keiner merkt bis zum offiziellen Relaunch-Termin.

  • ..ich hoffe das dadurch auch etwas im Kunden-Backend Oberfläche designt wird…z.Z. totally Chaos…ich sollte für Kunden etwas dort einrichten… und vergleichsweise mit den Mitbewerbern….Usability gleich null…man muß alles schätzen;) wo was sich dort befindet…IMHO ….nur billig… ist nicht gleich gut

  • Kann es sein, dass BT seit dem Verkauf noch mehr Nörgler in den Kommentaren anzieht? Ist doch offensichtlich, dass für den Beitrag niemand gezahlt hat. Wäre das so, würden wir hier sicher eine Aufnahme des neuen Briefpapiers oder eines Schlüsselbandes sehen – kein Not-Banner an einer Feuertreppe in Semi-Pro Foto-Qualität.
    Einziges Manko wäre an dem Artikel für mich wirklich das Wort „Exklusiv“, das finde auch ich leicht hochgegriffen. Dieser Umstand ist aber eher in den verschiedenen Autoren dieses Blogs und deren Schreibe begründet als in irgendwelchem Paid-Content… *rolleyes*

    Wieso löschen die ganzen Nörgler eigentlich nicht mal ihren Feed? 😉

  • „Vermarktung von Internet-Telefonie (Voice-over-IP)“ Ach DAS bedeutet VoIP! Und ich hatte mich schon immer gefragt, was die meinen.

    Welche Art von IT-Kennern wollt Ihr damit eigentlich adressieren? Oder war der Teil der Nachricht doch nur aus einer PM kopiert…?

  • Hallo,
    also als Kunde bei HE mit einigen Paketen finde ich die Rückbesinnung natürlich toll. Der Support war meiner Meinung nach sowieso schon immer Top und die Preise eigentlich auch. Was das Logo angeht? Naja, mein erster Gedanke war auch „Barcode, hässlich“. Also jedenfalls einen findigen Designer sollten sie schon mal ran lassen, auch wenn sie es schon immer schlicht und einfach mögen. 😉

    Viele Grüße, Andi

  • Bin (sogar zufriedener) Kunde von HE.
    Aber ob die ein neues Logo haben ist sowas von überhaupt keiner Nachricht, dass ich mich hier schon sehr wundern muß.
    Aber wenn man von den Kumpels in der PR Abteilung aufn Bier plauscht passiert sowas wohl.

  • Ich finds auch interessant, da ich schon länger eine _sehr_ zufriedene Kundin von Host Europe bin. Dass das Logo wie ein Barcode aussieht, ist ganz bestimmt gewollt und mir gefällt’s! 🙂 Übrigens bekommen sie immer wieder Preise für ihr umweltfreundliches Rechenzentrum.

    @DiPi: Das Backend ist tatsächlich nicht das übersichtlichste. Trotzdem würde ich nie wechseln, weil Host Europe so zuverlässig ist und der Kundenservice großartig, auch für Klein-Kunden wie mich.

  • OMFG

    Ich glaube dieser Artikel zeigt auf erschreckende und offenbarende Art und Weise was aus BT geworden, ein steuerlicher Vorteil, denn die 46000 Peitschen sind wohl eher ein lecker Verlust.

    Das kommt dabei raus, wenn „Nicht-Blogger“ auf einmal bloggen sollen. Nix!

Kommentieren