Anzeige Grün

Darum solltest du dich für klimaneutrales Hosting entscheiden

Mittwald Klimaneutrales Hosting
Unsplash.com / Thomas Reaubourg

Das Internet hat keinerlei Auswirkungen auf das Klima – eine Aussage, die so leider nicht stimmt. Denn neben den genutzten Geräten, die viel Strom verbrauchen, benötigen die unzähligen Server, auf denen die Inhalte aller Websites gespeichert sind, sehr viel Energie. Um dem Klima nicht noch weiter zu schaden, gibt es klimaneutrales Hosting. Wir zeigen dir in diesem Artikel, was das genau ist.

Was bedeutet klimaneutrales Hosting?

Klimaneutrales Hosting bedeutet, dass die Hoster entweder keine Treibhausgase ausstoßen oder den Ausstoß vollumfänglich durch Klimaschutzprojekte kompensieren. Die vielen Server verbrauchen rund um die Uhr Energie – und auf absehbare Zeit wird kaum ein Hoster ohne Kompensation klimaneutral arbeiten können.

Aus diesem Grund arbeiten viele Hoster derzeit mit einem Mittelweg: Der Hoster reduziert den Energieverbrauch und kompensiert den Rest. Wie gut die Umsetzung funktioniert und worauf du bei der Auswahl deines Hosters achten solltest, zeigen wir dir später im Text.

Warum sollte ich mich für klimaneutrales Hosting entscheiden?

Klimaneutralität spielt nicht nur eine zentrale Rolle, wenn es um das Hosting geht. Es bekommt in allen Bereichen unseres Lebens eine immer größere Wichtigkeit und wird zudem immer häufiger vorausgesetzt. Privatpersonen und Unternehmen sind sich der Verantwortung bewusst. Sie möchten einen aktiven Beitrag leisten indem sie den eigenen CO2-Fußabdruck verkleinern.

Wer beispielsweise als Agentur sowohl bei Kund:innen als auch potentiellen Arbeitnehmer:innen mit dem Bild eines modernen, zukunftsträchtigen und attraktiven Arbeitgebers oder Dienstleisters punkten möchte, sollte die Klimaneutralität nicht vernachlässigen. Besonders die junge Generation engagiert sich aktiv für das Klima und achtet aus diesem Grund besonders auf diesen Punkt.

Worauf muss ich bei der Wahl meines Hosters achten?

Bei der Wahl deines Hosters hast du die Möglichkeit, dich an einigen Aspekten zu orientieren. Achte zum einen darauf, dass die Energie für das Hosting ausschließlich aus erneuerbaren Energien stammt. Zudem ist es wichtig, dass der Hoster energieeffiziente Hardware verwendet und die freiwerdende Energie weiter nutzt. Wie bereits erwähnt, gehen viele Hoster einen Mittelweg. Das heißt: Es erfolgt ein CO2-Ausgleich bei Emissionen, die sich nicht vermeiden lassen.

Sei allerdings vorsichtig bei Greenwashing. Prüfe immer, ob der Hoster die Angaben auch wirklich Ernst meint oder ob er nur symbolische Aktivitäten durchführt. Ein guter Hinweis ist eine transparente Kommunikation bezüglich der Klima-Aktivitäten.
Außerdem ist ein erstes Merkmal für klimaneutrales Hosting, wenn ein Klima Signet verfügbar ist.

Klimaneutrales Hosting bei Mittwald

Der Hoster für Agenturen und Freelancer Mittwald steht für klimaneutrales Hosting. Der Anbieter aus Deutschland ist bereits seit dem Jahr 2019 klimaneutral und veröffentlicht jedes Jahr einen Klimabericht, in denen du alle Maßnahmen im Detail und transparent erklärt findest.

Im aktuellen Klimabericht wird deutlich, dass Mittwald im Jahr 2020 im Vergleich zum Vorjahr 241 Tonnen CO²e einsparen konnte. Allein der smarte Hardware-Einsatz machte eine Reduktion von 138 Tonnen CO²e aus.

Mittwald klimaneutrales Hosting

Die Top 3 Einsparungen im Klimabericht 2020 von Mittwald (Bild: Mittwald)

 

Das moderne und energieeffiziente Rechenzentrum in Espelkamp wird ausschließlich mit Naturstrom aus Wasserkraft betrieben. Mit der entstehenden Abwärme betreibt der Hoster die Heizung im Bürogebäude – wodurch keine Öl- oder Gasheizung nötig ist.

Zudem arbeitet Mittwald mit dem Prinzip der freien Kühlung. Die Server werden dabei mit gefilterter Außenluft gekühlt. Und nur sobald die Außentemperatur über 18 Grad Celcius steigt, werden die Server zusätzlich klassisch gekühlt.

Neben diesen Maßnahmen engagiert sich Mittwald auch für klimafreundliche Projekte. Beispielsweise hat der Hoster im Jahr 2020 in der Region eine 27.158 m² große Ackerfläche gekauft und diese im November 2021 mit heimischen Baumarten aufgeforstet. Zusätzlich dazu hat Mittwald eine 31.210 m² große Waldfläche in Espelkamp erworben, um den Wald als natürlichen CO2-Speicher zu erhalten.

Wenn du auf der Suche nach einem Hoster für Agenturen und Freelancer bist, bei dem du klimaneutrales Hosting mit transparenten Informationen und Berichten bekommst, solltest du dir Mittwald einmal genauer ansehen.

Hier mehr erfahren

Kommentieren