Sonstiges

WordPress-Entwickler übernehmen wp.com und blo.gs von Yahoo

wordpress-logoPer Zufall habe ich gestern gelesen, dass die Jungs von WordPress vor ein paar Tagen die beiden Domains wp.com und blo.gs von Yahoo übernommen haben. Über den Kaufpreis der Internetadressen ist nichts bekannt. Allerdings verriet Matt Mullenweg in seinem Blog, dass WordPress bereits deswegen seit fast fünf Jahren mit dem Suchmaschinenanbieter in Verhandlungen stehe. Automattic sei nunmehr der stolze Besitzer der Domains. Momentan werde die URL nur als Weiterleitung auf wordpress.com genutzt, soll aber bereits in Kürze „richtig zum Einsatz“ kommen.

Die Aufmerksamkeit der Leute wird von Tag zu Tag weniger. Die neue Domain benötigt ganze sieben Tastenanschläge weniger als unsere bisherige Adresse. Multipliziert mit den über 100 Millionen Besuchern in jedem Jahr auf unsere Seiten, würde dies einen enormen Produktivitätsgewinn zum Wohle unserer angeschlagenen Wirtschaft ergeben und zudem Beschwerden in den Fingern und in den Handgelenken deutlich verringern.

Im Kaufpreis eingeschlossen war neben wp.com auch die Domain blo.gs mit dem gleichnamigen Ping-Dienst, den Yahoo Mitte 2005 selbst übernommen hatte. Auch mit diesem Projekt hat das Team um Matt Mullenweg laut seinem Blogeintrag noch so einiges vor.

Via: Domain Smalltalk

(Michael Friedrichs)

Jobs in der IT-Branche


Wir tun bei BASIC thinking jeden Tag, was wir lieben. Das kannst du auch! Finde in unserer neuen Jobbörse noch heute deinen Traumjob in der IT-Branche unter vielen Tausend offenen Stellenanzeigen!

Über den Autor

Michael Friedrichs

Michael Friedrichs hat als Redakteur für BASIC thinking im Jahr 2009 fast 400 Artikel veröffentlicht.

6 Kommentare

  • Will garnicht wissen wieviel das Automattic gekostet haben muss… aber der preis wird sicherlich in den 5 Jahren eher gesunken sein als gestiegen wenn man sich Yahoos aktuelle Lage ansieht.

  • …zudem Beschwerden in den Fingern und in den Handgelenken deutlich verringern…

    Ein klares Argument, da darf man sich die Domain schon etwas kosten lassen. Es ist ja zum Wohl von uns allen.

  • Wobei ich selten direkt auf WP gehe, wenn dann meist über Google und dort mit dem Suchbegriff wp xxxx.

    Richtet sich m.E. eher an Neuinterssierte denn an „Langzeit“kunden… Macht dann wohl auch mehr Sinn dafür Geld hinzublättern…

  • Dann bin ich mal gespannt, wie die bald für uns „bloggen“ 😉 nehm ich doch mal an zumindest… aber klar „wp.com“ ist ein 1a fang genauso wie „blo.gs“ Alleine der Name der Domain macht da schon viel her und ich denke da geht es auch um sowas wie „Prestige“

Kommentieren