Sonstiges

Endlich: 29 Themes für Google Chrome

chrome_themes

Bitte, schön – da sind sie: die Chrome Themes. Schon vor Tagen wurde gemunkelt, dass der Google-Browser mit einem Hauch Farbe belegt würde – und was für Farben! Google hat insgesamt 29 Skins (inklusive der Classic-Variante) bereitgestellt. Installiert wird jedes einzelne von ihnen durch einen Klick auf „Apply“ (voher muss der Browser aber auf Version 3.0 geupdatet werden). Das funktioniert auch mehr oder minder gut – hin und wieder scheint sich die Installation aber zu verhaspeln und spuckt dann diese Fehlermeldung aus. Seid einfach geduldig und klickt erneut auf „Apply“. Irgendwann verschwindet die Meldung und das Theme wird anstandslos übernommen.

Die Designs selbst sind zum Teil ganz hübsch geraten – es gibt aber auch einige knatschbunte Fehltritte. Wer Geschmack hat, hält sich eher an die Edelstahl-, Minimal- oder Glossy Blue-Varianten, in denen der Chrome hübscher und vor allem höherwertig aussieht. Seien wir ehrlich, bislang ist der Browser in erster Linie durch die Funktionen und nicht durch sein Aussehen aufgefallen.

Noch ein kleiner Ratschlag für Anhänger des absoluten Design-Overkills, die nebenbei noch Fußball-Fans sind: Wenn ihr euch das Gras– oder Rasenspiel-Theme besorgt, solltet ihr unbedingt auch euer iGoogle entsprechend aufmotzen. Seit gestern gibt es für die Google-Startseite passende neue Farb- und Fotomontagen aller Teams der 1. und 2. Bundesliga.

(André Vatter)


Vernetze dich mit uns!

Like uns auf Facebook oder folge uns bei Twitter


Über den Autor

André Vatter

André Vatter ist Journalist, Blogger und Social Median aus Hamburg. Er hat von 2009 bis 2010 über 1.000 Artikel für BASIC thinking geschrieben.

13 Kommentare

Kommentieren