Sonstiges

WP.me: neuer Kurz-URL-Dienst nur für WordPress-Nutzer

wp-shortener

Das Team von WordPress-Gründer Matt Mullenweg hat vor ein paar Tagen mit WP.me einen eigenen Kurz-URL-Dienst gestartet. Och nö, nicht noch ein Link-Verkleiner, war mein erster Gedanke. Und was soll an WP.me so besonders sein? Es gibt einen kleinen, aber feinen Unterschied zu allen anderen Kurz-URL-Diensten, die ich kenne. Denn WP.me funktioniert nicht für jeden beliebigen Link, sondern nur für die URLs, die auf WordPress.com gehostet sind. Die Vorteile liegen auf der Hand: wesentlich weniger Spam, da der Dienst nur einem eingeschränkten Nutzerkreis (WordPress-Nutzer eben) zur Verfügung steht. Zudem sollen alle WP.me-Links ständig überprüft werden, um Missbrauch zu vermeiden.

Auf eigenen WordPress-Installationen funktioniert der Verkürzungs-Dienst leider nicht. Ob dieses Feature in einer der kommenden Release-Versionen vielleicht eingebaut wird, ist derzeit nicht bekannt. Über die Langlebigkeit der mit dem Kurz-URL-Dienst erstellten Mini-Links brauchen sich Nutzer jedenfalls keine Sorgen machen. Wie Matt Mullenweg in seinem Blog schreibt, wird es den Dienst so lange geben, wie es WordPress geben wird.

Via: cnet


Neue Stellenangebote

Digital Communications Specialist Social-Media (m|w|d)
Erwin Hymer Group in Bad Waldsee
Werkstudent Social Media und Community Management (m/w/d)
Walbusch Gruppe in Düsseldorf
Social Media Manager (m/w/d)
Xella International GmbH in Duisburg

Alle Stellenanzeigen


(Michael Friedrichs)

Über den Autor

Michael Friedrichs

Michael Friedrichs hat als Redakteur für BASIC thinking im Jahr 2009 fast 400 Artikel veröffentlicht.

20 Kommentare

Kommentieren