Sonstiges

WTF?! Die Wisconsin Tourism Federation ändert ihren Namen

wtf

Heutzutage ist ja eigentlich alles WTF: Ob es die Schlange beim Bäcker ist, die neue Telefonrechnung, der Regen plötzlich einsetzt oder die Kumpels die Verabredung absagen – „What the Fuck?!“ passt immer. Das Akronym mit dem bösen F-Wort hat sich allerdings erst in der Web 2.0-Zeit zur Allzweckwaffe der Verwunderung entwickelt, vor Jahren war es in vielen Fällen nur ein unschuldiges Kürzel. Wie zum Beispiel dasjenige der Wisconsin Tourism Federation.

Seit 1979 ist der Verband dafür zuständig, profitable Besucherströme in den 5,5-Millionen-Seelen-Staat zu lotsen. Image und Außendarstellung spielen bei derlei Aufgaben eine große Rolle. Da passte es der WTF gar nicht, als ihr Signet Anfang Juli auf einmal im Blog yourlogomakesmebarf.com („barf?„) auftauchte. Vielleicht war der Lobbygruppe die Bedeutung der Abkürzung nicht bewusst, jedenfalls ist sie erst jetzt ins Grübeln gekommen und hat nun – etwa drei Monate später – beschlossen, gleich den ganzen Namen zu ändern. Geben wir der Tourism Federation of Winsconsin also ein warmes Willkommen. Das Verbandszeichen wurde ebenfalls angepasst, selbst wenn „Federation“ und „of“ nicht ganz passten und folglich gequetscht wurden.

Warten wir also darauf, dass nun auch die World Taekwondo Federation und die britischen Filmemacher von Working Title Films nachziehen. So ein Kürzel? Pfui, das geht ja mal gar nicht…

Via: Buzzfeed

(André Vatter)


Vernetze dich mit uns!

Like uns auf Facebook oder folge uns bei Twitter


Über den Autor

André Vatter

André Vatter ist Journalist, Blogger und Social Median aus Hamburg. Er hat von 2009 bis 2010 über 1.000 Artikel für BASIC thinking geschrieben.

18 Kommentare

Kommentieren