Sonstiges

Best of YouTube: Gemalte Viral-Clips erobern die Bildergalerien

youtubeDie Idee stammt aus der Schweiz, genauer gesagt von den beiden dort lebenden Künstlern Admir Jahic und Comenius Roethlisberger. Ihre neue Ausstellung „Without you baby, there ain’t no us“ stellt den Versuch dar, die „zusammengewürfelte Sammlung archivierter Videos“ auf YouTube zu stören. Klingt zu sehr nach ästhetischer Theorie? Okay, hier die Kurzform: Bringe das Virtuelle auf Papier!

Es gibt ja einen Haufen viraler Müll-Clips auf YouTube, wie das Star Wars-Kid, das dramatische Streifenhörnchen, den besoffenen David Hasselhoff oder den coolen Evolutions-Tanz: im Grunde genommen alles unnötiger Videostoff, der vielen von uns trotzdem – oder gerade deshalb – ans Herz gewachsen ist. Nun, Roethlisberger und Jahic haben sich dazu entschlossen, die besten dieser Momente der YouTube-Geschichte auf schwerer, handgemachter Leinwand nachzumalen. Jedes Bild misst dabei rund 56 x 76 Zentimeter.

Die Ausstellung ist irre erfolgreich, die beiden Künstler waren damit bereits in Kuwait, New York und Miami, gerade hat „Without you baby“ in Paris Halt gemacht. Verkauft werden die einzelnen Bilder auch, 300 Euro das Stück. Einzelanfertigungen schlagen mit 500 Euro zu Buche. Im Folgenden habe ich eine kleine Auswahl zusammengestellt. Mehr gibt es auf der Ausstellungsseite:

wyb1

wyb2

wyb3

wyb4

ado_comenius

Und weil es so schön war, hier noch einmal das dramatische Streifenhörnchen!

Via: @tobispoerer

(André Vatter)


Vernetze dich mit uns!

Like uns auf Facebook oder folge uns bei Twitter


Über den Autor

André Vatter

André Vatter ist Journalist, Blogger und Social Median aus Hamburg. Er hat von 2009 bis 2010 über 1.000 Artikel für BASIC thinking geschrieben.

8 Kommentare

Kommentieren