Sonstiges

T-Home Entertain & mobiles Internet: Deutsche Telekom strickt an neuen Tarifen [CeBIT]

Nicht weniger als drei Millionen Entertain-Kunden will die Deutsche Telekom bis zum Ende 2012 eingesammelt haben; heute haben rund eine Million Nutzer ihren Vertrag für das IPTV-Angebot unterschrieben. Um das ehrgeizige Ziel zu erreichen, wird der Bonner Konzern ab kommenden April an der Preisschraube drehen – und zwar abwärts. Außerdem wurden heute in Hannover eine Reihe neuer Senderpakete angekündigt.

Statt drei wird es ab April nur noch zwei Komplettangebote geben: Entertain Comfort und Entertain Premium. Comfort wird dann dauerhaft 44,95 Euro kosten, bei Premium sinkt der Preis von heute 54,95 Euro auf 49,95 Euro – als Bonbon gibt es hier sogar noch eine Schippe Extra-Sender oben drauf, etwa TNT Film, RTL Crime, Sci Fi, AXN, Sat.1 Comedy und Kinowelt TV. Wer keinen Internet-Anschluss benötigt, bekommt auch die Double-Play-Variante Entertain Pur für 27,95 Euro. Die Vertragslaufzeit bleibt unverändert bei zwei Jahren.

Gleichzeitig hat die Telekom eine Erweiterung des Pay-TV-Portfolios angekündigt, die schon zum 8. März stattfinden wird. Die Laufzeit beträgt jedes Mal nur einen Monat, die Kosten liegen zwischen 2,95 Euro und 5,95 – abgerechnet wird über die Telefonrechnung. Hier mal die neuen Pakete in der Übersicht.

„Film“-Paket: 13th Street, Kinowelt TV, Sci Fi, AXN und TNT Serie
„Sport“-Paket: ESPN America, Eurosport 2 und Extreme Sports Channel
„Doku“-Paket: History, Discovery Channel und National Geographic
„Kinder“-Paket: Disney Channel, Cartoon Network und „andere“
„Lifestyle“-Paket: Romance TV, RTL Living und E! Entertainment
„Longue“-Paket (aka „Single“-Paket): Lust Pur und Hustler TV

Darüber hinaus hat sich auch etwas bei den Mobilfunktarifen getan. Seit der Zusammenlegung der Sparten T-Mobile und T-Home ist es für die Telekom einfacher geworden, attraktivere Bundle-Angebote den Kunden zu unterbreiten: „Surfen im Doppelpack“, so der Name des neuen Tarifs. Wer zum Beispiel bereits Festnetzkunde bei der Telekom ist (etwa mit Call & Surf Comfort), kann eine UMTS-Flat für 24,95 Euro dazubestellen. Die UMTS-DSL-Pakete sind dann ab 59,90 Euro möglich. Dasselbe gilt für Kunden, die einen Handytarif bei T-Mobile laufen haben. Wenn hier ein Grundpreis von mindestens 29,95 Euro anfällt, gibt es die UMTS-Flat ebenfalls für 24,95 Euro extra – immerhin fünf Euro weniger, als es bisher waren, wenn man separat buchte.

(André Vatter)


Vernetze dich mit uns!

Like uns auf Facebook oder folge uns bei Twitter


Über den Autor

André Vatter

André Vatter ist Journalist, Blogger und Social Median aus Hamburg. Er hat von 2009 bis 2010 über 1.000 Artikel für BASIC thinking geschrieben.

19 Kommentare

  • Ich wunder mich ehrlich gesagt, das noch so wenige T-Entertain nutzen, ich finde das Preis-Leistungs Verhältnis genial und speziell was den Komfort beim IPTV angeht, möchte ich diesen nicht mehr missen!

    Oh Gott das liest sich wie von einer Marketing-Agentur 😀 aber glaubt mir, ich bin echter und zufriedener Kunde 🙂

  • Problem ist aber dabei das wohl nur 5% der DSL Kunden so ein Angebot überhaupt nutzen können. Warum, weil bei die anderen die Bandbreite nicht ausreicht. Ihr braucht ja dafür VDSL.

  • Da hat die Telekom ja wieder was ganz tolles rausgekrahmt…
    Ich find das Angebot in keinster Weise ansprechend, so wichtig is mir Fernsehen nicht, läuft doch eh nur mist und wenn ich mal nen Film sehen will geh ich auf Kino.to, Serien guck ich da auch, da muss ich mich wenigstens nich am vorgegebenem Programm orientieren und kann mir „selbst“ aussuchen wann ich was gucke…
    Wenn die das mal so aufbauen könnten, das man sich die Serien einfach aus nem Katalog raussucht und guckt, wär das ganze doch viel ansprechender…
    Von den 50€ die ich da spare, geh ich dann doch lieber nen paar mal ins Kino !

  • @4 Jo, nur scheint es streckenweise Probleme mit Entertain und der 16k Leitung zu geben. Die Frage ist auch immer, wie sehr die Leitung ausgereizt wird.

  • Stimmt, aber das hat man auch bei jedem anderen Anbieter momentan bei IPTV, ich hatte bisher glaube ich nur ~3x eine Störung in den knapp 16 Monaten wo ich das nutze und die war nicht einmal lang.

  • Habe (bei VDSL25) das T-Entertain Paket jetzt seit 30.06.09 im Einsatz und bin 100% zufrieden. Bis jetzt keinerlei Probleme, ARD/ZDF in HD seit Anfang Februar auch verfügbar und im Rahmen der Bedienung einfach klasse (ich kann z.B. einfach von der iPhone App aus einen Film zur Aufnahme in weniger als 1 Minute programmieren und das selbst noch wenige Minuten bevor der Film anfängt).

    Weiß jemand, ob Bestandskunden von der Preissenkung profitieren?

    Ciao
    Peter

  • Sorry, aber kostete die UMTS Flat zum normalen Mobilfunktarif nicht 34,95? So viel habe ich jedenfalls damals gezahlt. Somit wären es 10€ weniger? Oder war das nur weil unter 30€ Monatspreis?

  • Dieses Preischaos – alleine die 30 Zeilen Kleingedrucktes bei der Werbung für die Angebote – reicht mir schon als Grund aus es nicht zu erwerben. Zudem kann ich mit den ganzen Begrifflichkeiten kaum was anfangen. T-Home plus comfort VDSL HD sonstewas IPTV. Bahnhof.

    Transparentes Preissystem, klare Ansagen, ohne 20 optionale Plus-Optionen und irgendwelche Leihdinger, einfach und überall auf PC, MAC und TV anwendbar – dann gerne.

  • Typisch Telekom, die vermarkten wieder Dinge, die die Mitbewerber schön längst haben und dazu noch günstiger anbieten. Wie schon erwähnt muss man bei der Telekom die rosarote Brille aufhaben, denn die Leistung ist außerhalb der Ballungszentren mäßig bis mangelhaft. Meine Kündigung von allem ist gestern raus gegangen. Einzig das Telefon Netz ist einwandfrei. Wär auch schlimm wenns anders wäre. Das DSL- und UMTS Netz sind mangelhaft.

  • Ehrgeizige Ziele sind eine schöne Sache, aber inhaltlich bietet die Telekom zu wenig, besonders im Bereich Film. Das ist doch eher was für eine Serienpaket.

    SciFi, TNT Serie, AXN und 13th Street sind super Sender, doch Filme laufen da nur wenige. Kinowelt TV ist was für Filmfreunde, aber das reicht dann einfach nicht.

    Eine Konkurrenz zum Angebot von Sky ist ist T-Entertainment mit dem Angebot noch nicht.

    Wer als Mieter sowieso einen Kabelanschluss hat, sollte sich das Pay-TV-Paket Kabel Digital Home (bei Kabel Deutschland und bei Kabel BW buchbar) mal angucken, das Angebot der Sender deckt sich zum Großteil mit dem, was T-Entertain bietet.

    IPTV könnte viel mehr bieten als digitales Kabelfernsehen, aber letztlich buchen Fernsehzuschauer keine Pakete, sondern Inhalte.

  • @11 für dich ist apple und das ipad ganz eindeutig das richtige, klickibunti und schön das gehirn bei apple abgeben um sich alles vorschreiben zu lassen…
    aber interessant die dinge die du hier als negativ aufzählst wurden bei sky von anderen bemängelt, das es sie da eben nicht gibt, dort wurde hat man sich eine größere kanal/paket auswahl gewünscht, weil man eben nicht alles sehen will und entsprechend dafür nicht zahlen will…

  • wir haben seit ein paar wochen (eigentlich) auch home entertain, internet und telefon…
    leider funktioniert aber entweder internet für alle pc’s oder fernsehen…
    wobei, hier bleibt das bild öfter mal stehen, wir bringen das ganze einfach nicht zum laufen,…wo bekommt man denn hilfe??
    haben jetzt schon den zweiten router
    es ist zum haare-raufen, so haben wir uns fernsehen nicht vorgestellt!

  • @andy: Ist das W-LAN Modul bei dem Router eingeschaltet? Falls ja schalte es aus und probiere es erneut (und lass‘ es ausgeschaltet). Ich hatte damit auch Probleme bei mir. Was Du auch noch machen könntest wenn Du auf das W-LAN angewiesen bist: Den Speedport „fritzen“ 😉

  • @ b0b
    danke für deine antwort 🙂
    wir haben das ganze system schon zigmal aus und wieder angemacht 🙁
    mit den verschiedensten einstellungen (das würde wohl jetzt zu weit führen 😉 !) leider ist wohl nicht dran zu rütteln, dass wir entweder „ungestört“ uns im internet „bewegen“ können, oder fernsehen. die bridge vom media-receiver braucht eine andere einstellung, um problemlos (?) zu laufen, als unsere lappi’s. (ich weiss nicht genau, ist das der kanal ?? (das mit den buchstaben a-n oder g oder h?? sorry, blick da als absoluter laie nicht ganz durch..)

    was ich grad noch les, du schreibst das w-lan auslassen?? dann geht ja gar nix mehr?! *grübel* oder versteh ich da was falsch??

  • @Andy
    Wenn man sich nicht sicher ist, dass mans selbst alles anschließen kann, sollte man vllt die paar € in den Telekom Anschlussservice investieren.
    Die gehen nämlich erst wieder, wenn wirklich alles funktioniert 😉

  • @ ich
    das mit dem nicht sicher bin nur ich, weil ich nicht weiss, welcher kanal für welches gerät war.
    wir haben das problem inzwischen anders gelöst, wir haben uns zusätzlich d-lan netzstecker besorgt, und das wohnzimmer verkabelt.
    jetzt läuft alles einwandfrei. 🙂
    (ist aber halt ärgerlich, weils ja wieder 150 euro gekostet hat)

Kommentieren