Sonstiges

Fernseher adé? Apple will Serienepisoden für 99 Cent verleihen

Um euch die Problematik zu verdeutlichen, muss ich kurz auf „Battlestar Galactica“ zu sprechen kommen. Nachdem ich mir die ersten drei Staffeln der Sci-Fi-Serie von Freunden ausgeliehen hatte, musste ich mir die aktuelle, vierte Staffel selber kaufen. Preisgünstigster und bequemster Weg war hier tatsächlich der Erwerb eines Staffelpasses für 47,99 Euro bei iTunes. Dass die letzten beiden Folgen der Staffel im iTunes Store fehlen, der Apple-Kundendienst nach meiner Nachfrage auf RTL II als Zuständigen verwies und RTL II mir bisher nicht antwortete, kann euch zum Glück egal sein.

Tatsache ist aber, dass ich Preise von fast 50 Euro für eine Serienstaffel – egal ob via iTunes oder auf DVD – recht teuer finde. Eine Folge der Serie kostet in Standardauflösung 2,49 Euro und in HD-Qualität 2,99 Euro. Bei älteren Episoden fallen zwar die Preise für eine Staffel, aber die Einzelfolgen bleiben im Preis gleich. Immerhin: Man hat sich die Folgen gekauft statt nur geliehen, kann sie sich also immer wieder anschauen. Nur will man das bei einer Serie nicht zwingend, bei der jede Folge aufeinander aufbaut und man eigentlich nur wissen will, wie es ausgeht.

Einzelne Folgen oder ein Pauschalmodell

Vor dem Hintergrund ist es erfreulich, dass Apple nach Informationen von Bloomberg in Kürze Serienepisoden zum Leihen anbieten will. 99 Cent zahlen, anschauen, zwei Tage lang behalten, gut is‘. Apple soll gerade mit News Corp („Fox“), CBS, NBC Universal und Disney um die Rechte verhandeln. Davon hätten alle etwas, zumal sich die iTunes-Konkurrenten Hulu und Netflix bereits mit den Sendern geeinigt haben. Netflix kostet pauschal 8,99 US-Dollar im Monat; Hulu ist für die neuesten Folgen kostenlos, für 9,99 Dollar erhält man Zugriff auf alle Folgen einer Serie. Apple dürften bei den Preisen bislang zahlreiche Kunden entgangen sein. Das neue Mietmodell bringt den Konzern zurück ins Rennen. Das mit 1,99 oder 2,99 Dollar pro Folge derzeit vergleichbar teure Video-on-Demand-Angebot von Amazon würde Apple damit vorübergehend auf die Plätze verweisen.

Natürlich – muss man schon reflexartig dazu sagen – würde es Apples Serienverleih erst einmal nur in den USA geben. In Deutschland bleibt es bei zaghaften Ansätzen. Ich freue mich natürlich auf den deutschen Hulu-Klon von ProSieben, der RTL-Gruppe und möglicherweise den Öffentlich-Rechtlichen, wo es auch US-Serien zu gucken geben soll. Natürlich nur solche, die schon im Fernsehen gelaufen sind. Aber immerhin: Die Zeiten werden zunehmen, in denen man den Fernseher gar nicht mehr einschalten muss.

Welches Modell bevorzugt ihr? Wärt ihr bereit, etwas dafür zu zahlen, um eure Lieblingsserie zu sehen? Wäre euch ein Angebot mit festem Monatsbeitrag lieber oder würdet ihr lieber für jede Folge einzeln zahlen? Oder ist euch der gute, alter Fernseher immer noch am liebsten? Sagt es uns in den Kommentaren!

(Jürgen Vielmeier)


Vernetze dich mit uns!

Like uns auf Facebook oder folge uns bei Twitter


Über den Autor

Jürgen Vielmeier

Jürgen Vielmeier ist Journalist und Blogger seit 2001. Er lebt in Bonn, liebt das Rheinland und hat von 2010 bis 2012 über 1.500 Artikel auf BASIC thinking geschrieben.

33 Kommentare

  • Ehrlich gesagt würde ich nur äußerst selten überhaupt für eine Serie zahlen. Aber dann bevorzuge ich schon das Modell der Einzelabrechnung, pro Folge.

  • 99Cent für 2 Tage?
    Also 24 $ je Staffel und dann kann man sie nicht mal behalten? Sowas rangiert bei mir zwischen Weltfremd und Abzocke.

    Aber hey, Apfeljünger haben kein Problem damit sich das Geld aus der Tasche ziehen zu lassen und werden natürliche wie bei jedem anderen Produkt von Stevie die KK zücken ohne nachzudenken.

  • Serien schaue ich am liebsten im (good old) Fernsehen. Dank T-Home gehören Sendezeitproblematik, sowie Werbeunterbrechungen nun auch endlich der Vergangenheit an. Auf ein Ausleih-Modell würde ich nur bei verpassten Folgen zurückgreifen und da scheinen mir 99 ct gerechtfertigt.
    Ob das Angebot jetzt von Apple oder sonstwo herkommt ist mir Wurscht. Hauptsache die Streamquali stimmt.

  • @Honki: LOL. Dein Name ist Programm oder? 😉

    Aber ernsthaft, so lange ich in DE keine Möglichkeit habe die originale Tonspur zu bekommen ist es für mich uninteressant. Da bleibe ich lieber bei DVDs.

  • 99 Cent für eine „Leihfolge“ sind zu teuer.
    Kaufpreis pro Folge 1 Euro.
    Leihpreis pro Folge 50 Cent
    Das ganze muss aktuell sein, engl. Tonspur haben usw.

    Alternativ wäre ein Abomodell mit x Serien die man sich selber zusammenstellen kann. Das hätte auch was….

    Das ganze hübsch auf dem iTV….

    Aber das wird noch ein Weilchen dauern bis es das in D-Lang gibt…. Leider

  • Ich würde es gerne sehen, wenn beide Modell angeboten werden.
    Manche Serien möchte ich öfters sehen als 1x und dementsprechend auch „besitzen“. Für 1-2 Tage ausborgen wäre allerdings in einigen Fällen auch ok.

    Wichtigster Punkt für mich ist allerdings (wie auch Project-Dragon schon geschrieben hat), dass ich die Möglichkeit möchte, die Serien in der Original Sprache zu sehen.

  • Battlestar Galactica Staffel 1-4 kostet auf DVD (UK) 55,- Euro. Das sind 75 Episoden. Also ca. 75 Eurocent pro Folge. Allerdings kann ich das DVD-Box-Set auch wieder verkaufen oder behalten. Wenn man den noch bedenkt, das im Box-Set-Preis noch Material und Herstellungskosten (für DVDs und Verpackung) enthalten sind, so finde ich 75 Eurocent pro Online-Verleih-Folge immer noch zu teuer.

    Ein 10 Euro Monats-Abo und dann gucken so viel man will, finde ich besser. Da muss dann aber bei einem Anbieter alles verfügbar sein.

  • Die Idee ist ansich super und gerade bei Serien macht es ja Sinn. Ich brauche eine Episode nicht unbedingt dauerhaft auf meinem Rechner. Wenn ich drüber nachdenke, kommt es auch selten vor, dass ich mir eine Episode tatsächlich mehrmals anschaue.

    Bin mal gespannt, was sich in dem Markt künftig tut.

    Niko

  • Bin auch eher der Freund von DVDs… My Name is Earl war auf RTL so mies synchronisiert, dass sich einem die Zähennägel aufrollten.
    99 Cent pro Folge mit wahlweiser Tonspur halte ich für absolut gerechtfertigt.
    Wären wir aber bei Wünschdirwas, hätte ich lieber eine iTunes-Flat. 🙂 Leider aber sind wir bei Soisses und müssen weiter entweder DVDs kaufen oder SchxxxRTL sehen.

  • Ich würde auf jeden Fall pro Serie zahlen. Es kommt aber wirklich darauf an, ob gute Serien laufen oder nicht, ob man viel TV schaut oder nicht. Einzelne Folgen UND ein Pauschalmodell wäre sicher der beste Weg.

  • ich bin vielleicht hier der ewige nörgler, aber sowas kommt mir nicht ins haus. 99 cent pro GELIEHENE serienfolge? da hole ich mir lieber die dvd aus der videothek für 1-1,50 euro, auf der dann 4 folgen sind.

    DAZU muss ich sagen, dass ich generell nicht einsehe, für digitale medien zu bezahlen, die dann nicht mein EIGENTUM sind. sprich: alles, was durch proprietäre codecs oder drm „verschlossen“ ist, wird von mir rein prinzipiell schon mit keinem einzigen cent geehrt.

  • 99C Mietgebühr oder 2,50€ Kaufpreis?
    Da gibt es ja wohl nicht viel zu überlegen. Zumal ich Serien, für die ich Geld ausgeben würde, in einigen Jahren garantiert nocheinmal sehen möchte.

  • naja… kaufen bedeutet aber: Abspielen nur per iDings… für immer und ewig.

    und deshalb dann doch NUR DVD, die sollten die nächsten 20 Jahre noch funktionieren

    bei iDings wär ich mir da nicht so sicher.
    Mach mal n Exceldatei aus 1996 auf 😉

  • Was #1 Project-Dragon sagt gilt auch für mich – solange die deutschen Fassungen zum Großteil merklich schlechter sind als die Originale, und ich im itunes-store auf Grund der cleveren Landeserkennung nur an den deutschen Mist rankomme, brauche ich über solche Späße gar nicht nachzudenken.
    Hier übrigens auch eine Frage mit Bezug auf den DVD vs. itunes Kauf der Battlestar-Staffel: Auf der DVD wären nicht nur alle Folgen, sondern allermindestens synchronisierte und originale Tonspur. Ist das beim itunes-Paket ebenso?

  • @Hendrik: Bei iTunes hast du leider nur eine Tonspur. Ich find die deutsche Synchronisation bei Battlestar gar nicht so schlecht. Es gibt die Folgen im iTunes Store aber auch im Original. Die Anbieter sollten sich langsam mal darauf einstellen, beide Tonspuren anzubieten. Schließlich geht die Nachfrage ganz klar hin zum Originalton. Aber bevor wir hier in Deutschland wirklich Serien im Originalton legal zu moderaten Preisen oder einer Pauschalgebühr und dann auch noch zeitgleich zum Sendetermin in den USA bekommen, werden wohl noch ein paar Jahre ins Land ziehen. Sowohl die deutschen Sender als auch die Rechteinhaber wären schlau, das alte Modell aufzubrechen, in Deutschland alles ein Jahr später zu zeigen.

  • @Jürgen: das wird so nie kommen, eben wegen der vielen Rechteinhaber. Mag sein, dass einzelne Produzenten Versuche wagen werden Serien direkt im Internet und weltweit anzubieten (bei Lost z.B.), aber für ganz neue Serien wird das auch nicht funktionieren. Schließlich müssen die ja erstmal geschaut werden und da sind auch 99 Cent eine große Hürde …

    Ich denke auf absehbare Zeit wird es weiterhin dabei bleiben, dass sich die nicht amerikanischen Seriengugger die Folgen von Bittorrent oder aus dem Usenet besorgen. Anders geht es ja nicht …

  • Leider steht nichts in dem Artikel zu welchem Zeitpunkt die Serienfolgen Angeboten werden sollen?
    Also Vor oder Nach der ersten Ausstrahlung im Free oder Pay-TV ?
    Wenn das Angebot vor der Ausstrahlung der Serie oder einzelnen Folge im Free TV Platziert wird hat es ganz sicher großen Erfolg.
    Nur werden die Fernsehsender da wohl kaum „Mitspielen“ bei hochwertigen Serien.

    Nach der Ausstrahlung hätten die Folgen aber wohl nur noch einen „begrenzten“ Wert , zumal man sie ja nur kurze Zeit mieten kann.
    Da kommt man mit einer Aufnahme schon besser.

  • @Sebbi: „Ich denke auf absehbare Zeit wird es weiterhin dabei bleiben, dass sich die nicht amerikanischen Seriengugger die Folgen von Bittorrent oder aus dem Usenet besorgen.“

    Das ist es, was die Rechteinhaber irgendwann auch einmal merken, und dass ihnen dadurch bares Geld durch die Lappen geht. M.E. nur noch eine Frage der Zeit. Kann noch dauern, aber wird kommen.

    @Basic: Laut Apple sind sie bis 24 Stunden nach US-TV-Erstausstrahlung im iTunes Store.

  • >Laut Apple sind sie bis 24 Stunden nach US-TV-Erstausstrahlung im iTunes Store.<

    Dann aber sicher nicht Synchronisiert sondern in Original, das sind sie aber schon heute oftmals zu haben, wie es bei Lost 6 war.
    Also eigentlich gar nichts Neues?

    Meist vergeht zwischen der US-TV-Erstausstrahlung und der Erstausstrahlung der deutschen Synchronfassung im Free-TV ca. 1 Jahr.

  • Dafür, eine gute Auswahl aktueller US Serien am Tag nach der Ausstrahlung in den USA in Deutschland on demand gucken zu können, in hoher Qualität mit englischer Tonspur, würde ich 50-100 Euro pro Monat bezahlen.

  • Für 99 cent leihen finde ich super. Ich möchte mir aktuelle Serien, wohlgemerkt im US iTunes store, lieber leihen als sie kaufen zu müssen.
    Der Preis ist mehr als Fair, auch wenn sich hier über 24 Tacken für eine Staffel ausgelassen wird. Wenn man berücksichtig mit welchem Aufwand die meisten Serien heutzutage produziert werden, dann sind diese mit Spielfilmen absolut gleichzusetzen. Ich finde es eher erschreckend wie verwöhnt wir mittlerweile si d und glauben solche Contents müssten quasi kostenlos sein. Wie wäre es wenn man selber seine Leistung für beispielsweise 1,99 anbieten würde? Schreit ihr dann nach Mindestlohn?

  • Also ich kaufe mir fast immer in der Mittagspause eine Serienfolge, ich würde es sehr begrüßen wenn man diese auch leihen könnte, da ich diese wirklich nur einmal anschaue, selbst bei Filmen bin ich momentan auf die Leih-Version umgestiegen da ich dadurch einfach günstiger komme, schade das es bei Itunes noch nicht so dolle viele Filme gibt. Aber wenn es richtige Kracher sind kaufe ich diese natürlich auch als DVD.

  • ENDLICH – aber auch ein komisches Gefühl: meines Erachtens kann man den TV heute gar nicht mehr einschalten weil nur völlig flache und schlecht gemachte Reality-Dokus kommen. Jeder mit etwas Verstand wandert zu Alternativen ab. Traurig für die, die das nciht können – eigentlich sollte man protestieren… wofür bezahlen wir alle GEZ?

  • Synchronisierung und iTunes könnte einfach abgeschafft werden, schwups wär das ganze um die hälfte günstiger.

  • Matze hat recht, 99 Cent pro Folge mit wahlweiser Tonspur ist super. Ich kann es auch überhaupt nicht ausstehen wenn tolle Sendungen so unglaublich schlecht synchronisiert werden. Dann zahle ich lieber ein bisschen, sodass ich auch daran auch wirklich Spass haben kann.

Kommentieren