Sonstiges

Blogger sucht Frau: Musik und Mettigel gegen die Einsamkeit (Update)


Gute Nachrichten: Die Blogger Sachar Kriwoj und Lisa Rank wollen, dass die Menschen nicht länger einsam sind und planen deswegen eine Abendveranstaltung mit dem Namen „Blogger sucht Frau„. Beworben haben sie sich mit der Idee bei den Veranstaltern der Bloggerkonferenz Re:publica 11 (13. bis 15. April) in Berlin.

Ähnlichkeiten mit der RTL-Show „Bauer sucht Frau“ sind natürlich nicht ganz zufällig, doch „Blogger sucht Frau“ soll in eine andere Richtung gehen. Auf der Veranstaltung sollen zwei Pärchen zusammen kommen, wobei egal ist, welche sexuelle Orientierung die Kandidaten haben. Besser als es auf der gestern eingerichteten Facebook-Fanpage steht, kann es wohl keiner erklären: „Männer suchen Frauen, Frauen suchen Männer, Frauen suchen Frauen, Männer suchen Männer. Alles will, alles darf.“ Nur Mehrpartnerschaft ist nicht erlaubt. Zu den genauen Inhalten des Abendprogramms wollten die beiden noch nichts verraten. Fest steht allerdings schon, dass es Musik geben und ein Mettigel involviert sein wird. Die Idee klingt nach einer Entlastung für den großen Privatsender: „RTL kann nicht allein gegen die Einsamkeit ankämpfen“, so Sachar. „Heute suchen sie Partner für Bauern, morgen für Steuerberater. Kommen noch die Einsamen des Internet dazu, ist selbst RTL überfordert.“

Nicht nur für Blogger

Dass die Einsamkeit unter Menschen höher ist, die oft im Internet unterwegs sind, glauben die beiden Veranstalter übrigens nicht: „Es fällt uns nur mehr auf, wenn wir täglich Twitter lesen. Und wir finden, dass es schöner ist, wenn Menschen glücklicher sind“, sagt Lisa. Man muss übrigens nicht zwingend Blogger oder Twitterer sein, um an „Blogger sucht Frau“ teilzunehmen. Aber man sollte verstehen, worum es geht, wenn während der Veranstaltung Begriffe wie „Facebook“ oder „Twitter“ fallen. Außerdem kann man sich nur über ein in Kürze freigeschaltetes Formular auf der Facebook-Seite des Projekts bewerben.

Update: Das Bewerbungsformular ist jetzt online. Innerhalb der ersten 17 Stunden haben sich bereits ein gutes Dutzend einsame Seelen beworben. Ein Sponsor ist auch schon gefunden: Eine Fluggesellschaft fliegt die Gewinner nach Mallora und wieder zurück.

Inspiriert worden sei die Show übrigens von einem Vortrag von Teresa Bücker auf der letztjährigen Re:publica über Liebe und Beziehungen im Netz, sagen die beiden. Falls es mit einer Veranstaltung auf der diesjährigen Re:publica nichts wird, macht das übrigens nichts: „Blogger sucht Frau würde die Re:publica wunderbar ergänzen“, findet Sachar. „Aber stattfinden wird die Veranstaltung so oder so, wenn es sein muss, dann in einem anderem Rahmen.“

Einen Sponsor haben die beiden bereits, der den Hauptpreis spendieren soll: eine Reise in die Sonne.

(Jürgen Vielmeier)


Vernetze dich mit uns!

Like uns auf Facebook oder folge uns bei Twitter


Über den Autor

Jürgen Vielmeier

Jürgen Vielmeier ist Journalist und Blogger seit 2001. Er lebt in Bonn, liebt das Rheinland und hat von 2010 bis 2012 über 1.500 Artikel auf BASIC thinking geschrieben.

14 Kommentare

  • > Einen Sponsor haben die beiden bereits, der den Hauptpreis
    > spendieren soll: eine Reise in die Sonne

    Um eine Reise in die Sonne zu spendieren muss der Sponsor aber ziemlich vermögend sein, immerhin ist die Raumfahrt sehr kostspielig. 😉

  • Ich warte noch auf „Nerd sucht Frau“, die haben’s nämlich wirklich schwer!

    „Woran erkennt man einen extrovertierten Nerd? -Er schaut beim Reden auf DEINE Schuhe“.

  • Frau sucht Frau – Mann sucht Mann – Und dann wundert sich die Welt, dass sie langsam den Berg runtergeht, dank Erdbeben, Erdrutschen, Überschwemmungen und co. Krank!

  • Nette Idee, aber mal ehrlich, kann man sich denn heute nicht mehr alleine eine Frau oder einen Mann suchen? Veranstaltungen dafür gibt es ja schon 😉

  • Die Idee gefällt mir. Der Vorteil solcher Veranstaltungen im Gegensatz zu Internet-Partnerbörsen oder Single-Partys ist ja in erster Linie der, das aufgrund der etwas anderen Idee hier auch Frauen teilnehmen würden, die sich sonst nicht an Single-Veranstaltungen beteiligen.

  • Warum nicht? Und wenn es schon nicht mit der großen Liebe klappt, dann ja vielleicht mit einigen interessanten Blogger-Kontakten 😉
    Und wenn es Mettigel gibt…kann ja nichts mehr schiefgehen!

  • …sofern keine Genehmigung von RTL vorliegt, dürfte dieses Logo eine sehr teure Angelegenheit werden. Das würde ich sofort ändern, ansonsten startet das Projekt direkt als finanzielles Fiasko. Ist doch eine eindeutige Bildmarkenverletzung, würde ich mal in den Raum stellen wollen…

  • Witzige Idee. Kann mir gut vorstellen, dass es einige Blogger gibt die dem typischen Nerd Charakter entsprechen und so einige Schwierigkeiten mit der holden Weiblichkeit haben werden…

  • Ich bin dabei!

    Naromol? Oder wie man die schreibt ist noch am besten…. der kann keiner das Wasser reichen! 😀

    “Woran erkennt man einen extrovertierten Nerd? -Er schaut beim Reden auf DEINE Schuhe”. haha

  • Witzige Idee 😀 Wird ja mal Zeit die ganzen Blogger aus ihrer Bildschirm-zentrierten Einsamkeit zu fischen. Das gleiche für Nerds wäre wirklich auch super, wobei ich bezweifle dass die Frauenquote ausreichen wird^^

Kommentieren