Sonstiges

Neuer Markt Mini-Smartphones? Apple testet kleines iPhone, HP hat schon eins

Da bahnt sich womöglich eine neue Smartphone-Kategorie an: Apple testet derzeit ein Mini-iPhone, das ein Drittel kleiner ist als das iPhone 4 und bis zu 200 US-Dollar kosten soll. Das meldet zumindest der Finanzdienst Bloomberg unter Berufung auf Personen, die über das Projekt informiert worden seien und einen Prototypen gesehen hätten. Der Prototyp dieses Mini-iPhones solle keinen Home-Button haben, dafür aber einen Dual-Mode für beide 3G-Standards UMTS/HSPA (Europa, Asien) und CDMA (USA). Allerdings seien derartige Projekte nichts außergewöhnliches. Apple teste oft Produkte, die dann nie das Licht der Welt erblicken. Es gibt wie immer Gründe, die dafür und dagegen sprechen. Nur eins scheint unwahrscheinlich: dass ein iPhone nano nur 200 Dollar kosten wird.

Bloomberg nannte als Argumentation für ein Mini-iPhone mit abgespeckter Hardware, dass Apple damit auf den Erfolg billiger Android-Geräte reagieren wolle. Dagegen spricht allein schon, dass Apple noch nie als Billigheimer unterwegs war. Egal ob iPod, iPhone, Mac oder MacBook: ein Schnäppchen sind und waren Apple-Produkte nie, stabile Umsätze gingen dem Unternehmen vor Marktanteilen. Dass Android Apple den Rang ablaufen wird und Apple das ziemlich egal sein wird, hatte ich im vergangenen Mai schon einmal prognostiziert. Unwahrscheinlich, dass Apple jetzt angesichts des Android-Erfolgs in Panik ausbrechen wird.

Für Freunde des Slider-Handys

Für wahrscheinlicher halte ich die Möglichkeit, dass diese Meldung nun aktiv platziert wurde, einen Tag nachdem HP mit dem Veer ein Mini-Smartphone für das Frühjahr angekündigt hat. Unser Leser Benne kommentierte dazu: „Das Veer sieht aus, wie ich mir das iPhone nano immer vorgestellt habe.“ Ich muss mich dem anschließen. Mit HP könnte hier endlich mal ein Hersteller früher drangewesen sein als Apple. Und wenn Apple wirklich in naher Zukunft ein Mini-iPhone plant, dann wäre jetzt genau der richtige Moment, darüber zu reden. Die potenzielle Kundenschaft könnte dann erst einmal abwarten, bevor sie sich HPs Veer kauft.

Denn das Veer schließt eine neue Produktkategorie auf, und man kann sich durchaus vorstellen, dass Mini-Smartphones eine ganz neue Kundschaft erschließen. Das Veer könnte Freunde von Slider-Handys ansprechen, die bisher aufgrund der Größe und Klobigkeit einen Bogen um Smartphones gemacht haben. Das Veer ist klein, leicht zu bedienen, irgendwie niedlich. Um mal vorsichtig die Geschlechterkeule zu schwingen: das könnte etwas für Frauen sein. Ein beachtlicher Markt, egal ob die Geräte nun eine physische Tastatur haben oder nicht. Würde sich Apple das entgehen lassen? So ist es nicht unwahrscheinlich, dass es ein iPhone nano geben wird, vielleicht noch in diesem Jahr. Dass es nur 200 Dollar kosten wird, mag man allerdings nicht so recht glauben. Ich würde eher mit einem Preis zwischen 300 und 400 Dollar rechnen.

(Jürgen Vielmeier)


Vernetze dich mit uns!

Like uns auf Facebook oder folge uns bei Twitter


Über den Autor

Jürgen Vielmeier

Jürgen Vielmeier ist Journalist und Blogger seit 2001. Er lebt in Bonn, liebt das Rheinland und hat von 2010 bis 2012 über 1.500 Artikel auf BASIC thinking geschrieben.

22 Kommentare

  • Nicht zu vergessen, dass Microsoft auf dem Markt schon mal war mit den beiden Kin-Modellen (auch „Doppel-Kin“ genannt) – allerdings mit wenig Erfolg. Ich bin mal gespannt, ob HP was rockt mit dem Veer.

  • Mal eine Frage: Gibt es die „Produktkategorie“ nicht schon? Nämlich in Form des Xperia X10 mini von SonyEricsson? Übrigens auch als Slider erhältlich.

    Oder habe ich den Artikel falsch verstanden?

  • @Georg Im Grunde stimmt das schon. Wobei sich Dinger wie das Doppel-Kin oder auch Motorolas Backflip http://goo.gl/yMce5 eher auf eine junge und stark sozial vernetzte Zielgruppe richten. Das können die WebOS Devices aber auch, und das sogar ziemlich gut.

  • Muss #2 Georg da Recht geben, das SE Xperia X10 mini gibt es schon ein paar Monate.
    In der Pro-Version auch als Mini-Slider mit Quertz-Tastatur. Ausgliefert wird mit Android 1.6.

    Preis sollte auch < 200€ liegen.

  • Ich glaube, wenn es ein iPhone nano geben wird (wohl eher „mini“ o.ä., denn „nano“ Größe hätte es ja nicht), dann nicht unter 400 Euro. Eher über 500. Wäre immernoch günstiger als das „richtige“, und um mehr als einen Tick günstiger ginge es Apple ja nicht. Wäre das nicht toll, denn dann braucht natürlich jeder echte iPhoner noch ein Zweit-Mini-Phone, für wenn das andere zu groß ist oder der Akku leer… 😀

    Und irgendwann gibt es bestimmt ein kleineres iPhone. Genauso wie es irgendwann eines geben wird, das quasi nur aus Bildschirm bestehen wird. Ich halte das für unnötig, mir geht es um anderes, die Applewelt wird diese „Innovation“ feiern,genauso wie eine Weile später die Rückkehr davon.

    Genauso wird auch plötzlich ein 7-Zoll-iPad nicht mehr unnötig (Steve Jobs) sein, sondern DER Knaller. Jedenfalls für jeden must-have-fanboy.

    That’s Apple.

  • Wie im Artikel ja bereits angemerkt, ging es Apple ja nie wirklich um Marktanteile. Ich kann mir ein iPhone „Nano“ allerdings ganz gut vorstellen. Das würde dem App Store noch mehr Zulauf bringen. Was früher „Hast du schon Klingelton XY?“ wird dann ein „Hast du schon App XY?“ auf den Schulhöfen.

    Zudem wird iOS immer mächtiger. Trotz der intuitiven Bedienung, kommen immer mehr Funktionen und Einstellungen dazu, die für bestimmte Zielgruppen zu viel sind.

  • Erst waren die Handys groß und wurden klein. Jetzt sind die Handys wieder groß und das gleiche Spiel geht in die andere Richtung.

  • Wie Dennis richtig anmerkte geht es Apple nicht mehr nur um Marktanteile, sondern vielmehr um Exklusivität und Innovation. Sonst würden Modelle gleichzeitig auf vielen Märkten präseniert und das Vertriebsnetz ausgebauter. Viele Modelle gab es vorher in Deutschland als in Skandinavien obgleich dort mehr Geld und eine Riesenachfrage existierte.

  • Kann der Argumentation des Autors durchaus folgen… Glaube nicht, dass Apple sich von Android unter Druck setzen lässt. Schließlich hat Apple nie geplant in die Smartphone Mittleklasse einzusteigen! Hier dürfte sich Android in Zukunft mit Nokia/Microsoft herumschlagen! Denke, dass es deshalb kein iPhone nano geben wird… Weder für 200 $ noch für 400 $.

  • Also ich fänd das ziemlich genial! Würd mir es wahrscheinlich sogar kaufen. Allerdings denke ich das es dann um die 400€ kostet. Apple verdient halt an den hohen Margen. Für 250€ würd ich mir´s kaufen.

  • Also interessieren würde es mich ja auch. Kaufen würde ich es mir wahrscheinlich nicht. Ich finde das iPhone hat genau die richtige Größe.

  • ….Glaube nicht, dass Apple sich von Android unter Druck setzen lässt. Schließlich hat Apple nie geplant in die Smartphone Mittleklasse einzusteigen!….

    Sie werden Einsteigen, denn ohne Geräte in allen Preisklassen
    droht ihnen das gleiche Schicksal wie auf dem PC Markt, das das iOS zu einen exklusiven Nischen Beriebssystem wird .
    Die Stategie von Apple ist aber auf iOS Geräten ein großangelegten Software und Contentverkauf für ihre mobil Geräten zu Etablieren , welcher nur mit großen Marktanteil für iOS Geräte auch Erfolgreich ist.
    Zudem kann sich auch Apple zukünftig nicht immer darauf verlassen mit inovativen Geräten so große wirtschaftliche Erfolge feiern zu können wie in letzter Zeit, um das Massengeschäft getrost „anderen“ überlassen zu können.

  • wieso soll eigentlich die potentielle veer-kundschaft abwarten? damit hp gar keine chance hat? ich drücke hp beide daumen und hoffe auf ordentlich konkurrenz für apple. ich hab langsam echt die schnauze voll davon. jeder depp hat nen iphone und keiner gibt zu, dass ers nur hat, weils nen statussymbol war. betonung liegt auf war.

  • also für mich wären solche mini geräte absolut nichts. mir ist das htc desire schon fast zu klein.
    wobei noch größere geräte dann auch wieder nicht praktikabel sind… :-/

    nichts desto trotz bin ich wirklich mal gespannt, wie es in diesem segment weiter geht.
    wird es – wie schon bei den tablets geschehen – trotz marktreifer produkte vieler anbieter wieder mal apple brauchen, um das segment vollständig zu etablieren? oder kann hp hier vielleicht einen trend setzen?

    davon abgesehen stellt sich mir zudem die frage, wie das iphone ’nano‘ aussehen könnte. alle bisherigen mini-smartphones haben eins gemeinsam: eine slider tastatur. für steve jobs (der ja bereits sämtliche eingabegeräte außer dem touchscreen abgeschrieben hat) muss sowas doch undenkbar sein.
    bei einem gerät dieser größe könnte ein slider aber durchaus notwendig sein.

    auf der anderen seite: wenn das iphone ’nano‘ kein slider ist, wäre das wiederum ein alleinstellungsmerkmal sein, was apple zum erfolg verhilft.

  • Also den Artikel hättet ihr besser vor einem halben Jahr geschrieben.
    Solche Geräte gibt es allein mit Android schon zuhauf und die sind längst nicht die einzigen.

  • Ganz im Ernst – ob das Ding erfolg haben wird? Wenn ich dran denke, dass das kleine, kleine SonyEricsson Xperia eine Tastatur braucht, weil es bei dem Mini-Bildschirm mit dem tippen sonst nicht klappen würde, werde ich doch ein wenig skeptisch. Naja, warten wir’s ab..

  • @Dave: Amen!
    Wie soll man auf ein „mini“-Gerät was schreiben?
    Hey, aber egal. Apple´s Fanboys brauchen keine Funktionalität, das wäre ein vernachläßigbarer Grund, wenn das Apfel-Logo auf der Rückseite steht. 🙂

    Wobei für das „absurde“ anordnen kleiner Symbole auf einem Startbildschirm braucht Apple auch kein Platz, immerhin gibts ja keine Widgets und sowas, wie bei Android. 😀

    Kanns kaum erwarten, dass das Ding tatsächlich rauskommt und die Apple-Jünger, wie wild versuchen dem Gerät nach dem Kauf einen Sinn zuzusprechen^^ (sowie beim iPad…) 🙂

  • Das Motorola Backflip verwendet Android 1.6 und in Europa wird dies auch nicht mehr upgegradet. Großer Mist. Die Idee dieses Smartphones war recht gut…aber die Umsetzung seitens Motorola ist echt mies.

  • Im Grossen und Ganzen klingt diese neue Idee wirklich interessant. Pluspunkt für das Gerät ist gnaz klar der Preis. Was jedoch ganz klar ein Minuspunkt ist, das wäre das kleiner Display, welches unumgänglich vorhanden wäre… Bin mal gespannt was an den Gerüchten dran ist!

Kommentieren