Sonstiges

Indiana Jones auf (a)sozial: Zyngas neues Spiel "Adventure World"

Wir schreiben hier selten über Games – das können die zahlreichen Games-Blogs besser. Aber in diesem Falle und weil die Gamescom mich beeindruckt hat, mache ich da jetzt immer öfter mal eine Ausnahme. Zyngas „Adventure World“ erinnert mich nämlich nicht nur zufällig an die „Indiana Jones“-Filmreihe, die ein integraler Bestandteil meiner Jugend war. Wie ich darauf komme, dass es da Ähnlichkeiten gibt? Ich weiß auch nicht: Es könnte daran liegen, dass die Spielfigur einen Hut trägt und die Peitsche schwingt, Schriftzug und Melodie dem Original sehr ähnlich sind oder das Spiel die aus den Filmen bekannten Landkarten verwendet, wenn Indy mal wieder irgendwo hin fliegt. Ob er auch Angst vor Schlangen hat?

Und natürlich muss man bei „Adventure World“ nach Schätzen jagen, die im Territorium einer verschütteten Zivilisation verborgen sind, und Rätsel lösen, um sie mit nach Hause zu nehmen. Ansonsten ist recht wenig über das neue Spiel bekannt. Wann es losgeht und worin die sozialen Funktionen bestehen, steht noch nicht fest. Dass es auf Facebook erscheint, hingegen schon. Auch auf Google Plus? Ist noch nicht raus. Der Trailer? Etwas albern in meinen Augen, aber das Spiel sieht trotzdem nach einer Menge Spaß aus.

Was feststeht, ist, dass ich da mal einen Blick drauf werfen werde, wenn es so weit ist, denn ich mag Indiana-Jones-Spiele. Erinnert sich noch jemand an „Indiana Jones and the Fate of Atlantis“ vor fast zwanzig Jahren? Ein Spiel von LucasArts mit einer solch durchdachten Geschichte, dass es lange Zeit als inoffizieller vierter Teil der Saga galt. (Und besser auch geworden wäre, statt diesem hanebüchenen Blödsinn mit dem Kristallschädel vor ein paar Jahren.) Diesmal also eine Parodie auf die Abenteuerfilme der 80er Jahre. Ich bin gespannt.

Ich halte euch auf dem Laufenden, wann es mit dem Spielstart so weit sein wird. Bis dahin erfreut euch am Indiana-Jones-mäßigen Trailer:

(Jürgen Vielmeier, Bilder/Video: Zynga)


Vernetze dich mit uns!

Like uns auf Facebook oder folge uns bei Twitter


Über den Autor

Jürgen Vielmeier

Jürgen Vielmeier ist Journalist und Blogger seit 2001. Er lebt in Bonn, liebt das Rheinland und hat von 2010 bis 2012 über 1.500 Artikel auf BASIC thinking geschrieben.

8 Kommentare

Kommentieren