Sonstiges

Persönliches Facebook-Archiv zum Download

[Update:]

Puh, ärgerlich, doof. Da hab ich euch etwas als neu verkauft, was es schon seit Monaten gibt. Dafür muss ich mich entschuldigen! In einer früheren Version dieses Beitrags hieß es, die Möglichkeit, ein eigenes Archiv aufzubauen, wäre neu. Das stimmt nicht. Den Artikel habe ich deswegen komplett überarbeitet, und er reduziert sich auf die Passage unten. Was bleibt ist eine Funktion, die wir selbst und vielleicht der eine oder andere von euch auch noch nicht kannten:

Sein persönliches Facebook-Archiv holt man sich, indem man in seinem Facebook-Profil auf die Kontoeinstellungen klickt. Im Untermenü „Allgemein“, das bereits voreingestellt ist, gibt es am Ende der Menüpunkte einen kleinen Link mit der Aufschrift „Lade eine Kopie deiner Facebook-Daten herunter.“ Tut man das, öffnet sich die Seite, die ihr oben im Screenshot seht und die dazu einlädt, ein eigenes Archiv aufzubauen. Klickt man den Link dazu, schreibt Facebook, das Archiv werde nun erstellt und per E-Mail zugestellt, sobald fertig. Das könne aber ein wenig dauern. Die Datensammlung soll alle jemals auf Facebook geposteten Fotos, Videos, Statusupdates, Nachrichten und Chatmeldungen enthalten, sowie die Namen der Freunde mit ihren E-Mail-Adressen.

[/Update]

[2. Update] Mein Profil kam ca. 30 Minuten nach der Anforderung. Bilder, Statusupdates und Nachrichten scheinen alle da zu sein. Videos nicht. Daten, die Facebook dort in einer Art Offline-Version anzeigt, sind Profil, Pinnwand, Freunde, Fotos, Video, Nachrichten und Veranstaltungen. [/2.Update]

(Jürgen Vielmeier)

Über den Autor

Jürgen Vielmeier

Jürgen Vielmeier ist Journalist und Blogger seit 2001. Er lebt in Bonn, liebt das Rheinland und hat von 2010 bis 2012 über 1.500 Artikel auf BASIC thinking geschrieben.

23 Kommentare

  • Vielleicht kam es zu diesem „Sinneswandel“ weil das schon ziemlich lange möglich ist? Ihr solltet einfach mal die Augen aufsperren.

  • Ich hab’s gestern mal angeklickt. Danach den Account deaktiviert.

    Mal schauen, wie lange es dauert bis ich „meine“ Daten habe.

    Dabei wird es sich sicherlich nur um einen Bruchteil der Daten handeln, die Facebook von mir hat…

  • Ähm – das ist nichts Neues, auch wenn dpa das behauptet: Diese Kopie der Daten habe ich mir schon im Juni mal runtergeladen, an der Funktion hat sich auch nichts geändert und erst recht nicht hat sich durch die Proteste irgendwas geändert! Die Kritik war doch gerade, dass diese ZIP-Datei wesentliche Daten nicht enthält, die trotzdem bei Facebook gespeichert sind: Art, Anzahl und Zeitpunkt der Logins, längst gelöschte Fotos und dergleichen. Diese Schein-Nachricht ist keine, was auch immer Facebook/dpa da geritten hat…

    Bitte, bitte sauberer recherchieren. Wen habt ihr kontaktiert? Facebook? Schrems? DPA? Niemanden?

  • Die Möglichkeit gibt es doch schon etwas länger^^. Hab es damals sofort gemacht, das einzige was ich bekommen habe, ist im Grunde eine Offline Version von Facebook. Halt ohne dem Design. Ist einbischen dürftig und im Grunde nicht vergleichbar mit dem was der werte Herr aus dem Text auf 1200 Seiten bekommen hat.

  • Ich glaube der Unterschied besteht darin bitmuncher, das die Daten die man bis jetzt herunterladen kommte nicht „komplett“ waren.IMHO Photos auf denen man „getaggt“ wurde und „likes“ die man auf anderen Profilen setzte waren nicht enthalten…..

  • Es sind dort nicht alle Daten vorhanden! Das ist eine billige Masche die User mit einer Hand voll Daten abzuspeisen…

  • Jürgen, der Titel und der Post gehen leider am Thema vorbei. Diese Möglichkeit des Downloads besteht schon länger und enthält nicht im entferntesten die Daten, die Max eingefordert und letztendlich zugesendet bekommen hat.

  • @macbroadcast

    Schau mal auf den Screenshot, geht immer noch nicht.

    @jürgen

    Diese Funktion gibt es in der Tat schon länger in genau dieser Weise. Ich habe meine Daten auch schon vor einigen Monaten heruntergeladen und es fehlen da viele Daten, die dann von Schrems sehr hartnäckig eingefordert wurden (da gab’s nen Bericht bei SternTV).

    Es geht im speziellen ja um die Daten die nicht in den Aktivitäten angezeigt werden wie z.B. getrackte Webverläufe die Schrems eingefordert hat, und diese werden auch heute noch nicht von facebook in das „Archiv“ eingepflegt. Wie auch einige andere Daten.

    @nörgler
    Muß man da immer gleich loszischen? Bei jedem geht mal eine Nachricht unter dem Radar durch.

  • Ich danke euch für die Aufklärung, Leute. Die Meldung war mir in der Tat durchgerutscht. Ich hab aber auch ehrlich gesagt noch nirgendwo anders etwas darüber gefunden. Update folgt sofort. Tut mir leid für den falschen Alarm!

  • Wie bitmuncher schon schrieb. Ich hatte auch schon vor diesem Studenten ein „Archiv“ bzw eine Kopie von Daten die Facebook über mich gespeichert hat gedownloadet. Diese Daten sind aber bei weitem nicht so umfangreich wie die CD die der Jura-Student sie zugeschickt bekommen hat.

    Zum Thema speichern für immer.
    Ich bin der Meinung das man sich immer bewusst sein muss mit was für einer Währung man für die Nutzung von Facebook bezahlt. Das „kostenlose“ Angebot ist nur mögliche weil wir mit unseren Daten bezahlen. Wer Facebook nutzt weiß auch das die Daten gespeichert werden und schließlich ist es den meisten ja auch ganz recht, das sie Alben und Videos dauerhaft ihren Freunden zeigen können. Ebenso lesen manche gerne in alten Nachrichten oder freuen sich gelegentlich wenn man auf ältere Statusmeldungen stößt. In unserer modernen Gesellschaft wird alles gespeichert, koserviert und festgehalten. Das fing an früher an mit Hölenmalerei, ging über die Erfindung von Schrift und Buchdruck, bis hin zum Fotographieren und Filmen. Im 21. Jahrhundert ist nun jeder in unserer Gesellschaft dazu fähig alles mögliche festzuhalten und zu konservieren und mit seinen Freunden zu teilen. Was früher das Fotoalbum aus Papier war ist nun online. Natürlich kann man ein analoges Foto zerstören und genauso sollte man seine digitalen Spuren wieder verwischen können. Schlussendlich muss jeder selber entscheiden. Ist es ihm wert, dass Facebook hochgeladene Inhalte zum eigenen Vorteil nutzt und er dafür ein „kostenloses“ Netzwerk (und gleichzeitig eine Plattform um sein digitales Ich für spätere Lebensabschnitte oder sogar Nachkommen zu speichern) bereit gestellt bekommt?

    Das Facebook jedoch gelöschte Inhalte weiterhin speichert, ärgert mich genauso. Aber man sollte sich nicht darüber beschweren das Facebook alles andere (Bilder, Videos, Stati, Kommentare und Nachrichten) auf dauer speichert, solang es nicht vom User gelöscht wurde. Irgendwann wird man sich vielleicht mit seinen Enkelkindern die alten Nachrichten zwischen ihrer Großmutter und sich durchlesen, wie alte Liebesbriefe, vielleicht wird man ihnen alte Geschichten aus dem Jahr 2011 erzählen und ihnen dazugehörigen die Fotos zeigen.

  • Das sind aber nicht alle Daten die Facebook über einen speichert. Wer wirklich alle haben möchte, der muss sich schriftlich mit Facebook auseinander setzen.

  • Ich meine, dass Ihr hier von 2 Arten der Datenherausgabe über Facebook sprecht :
    1. Gab es ein Formular eine ganze Zeit lang, in das man Perso-Nr und viele andere Dinge eintragen sollte. Dies ging dann an die Zentrale in Irland & wenn man Glück hatte, schickte einem FB eine Daten CD. Genau so hatte es auch der Student von Europe versus Facebook getan& danach folgte der Aufruf es ihm gleichzutun. Mittlerweile existiert dieses Formular wohl nicht mehr & Facebook hat es seit 18. August immer schwieriger gemacht eine gültige Anfrage zu schicken. Die gesetzliche Frist von 40 Tagen wird nicht eingehalten. Die Nutzer werden auf ein “Download Tool” umgeleitet welches nur eine Kopie des Profils (ca. 22 Datensätze), aber keine der Daten enthält welche Facebook im Hintergrund speichert oder generiert (mindestens 35 Datensätze).
    Das ist der Fakt & dies wurde wohl in der heutigen dpa-Meldung „wiederaufbereitet“ & uns als neu verkauft? So far….sonstige neue Erkenntnisse?

  • FB hat das Layout überarbeitet.
    Es schaut nun ordentliche rund besser aus. Auch an der Navigation haben sich Kleinigkeiten verändert.

  • weiß zufällig jemand, wie oft man so ein archiv runterladen kann? also man schreibt ja ständig neue nachrichten oder postet fotos. daher die frage, wie oft kann man ein (aktualisiertes) archiv kriegen??

Kommentieren