Sonstiges

Urinal Games: Spiele mit dem Urinstrahl steuern


Von all den Synonymen, die für das auffälligste männliche Geschlechtsorgan kursieren, fand ich „Joystick“ immer am amüsantesten. Aber wer hätte gedacht, dass das offenbar gar nicht zweideutig gemeint war: Mit dem Penis kann man in der Tat künftig Spiele steuern, zumindest wenn die Firma Captive Media ihre ganz speziellen Stehklos tatsächlich an den Mann bringt.

Das gleichnamige Produkt ist ein Urinal mit eingebauter Spielekonsole, und das Spiel steuert der Benutzer in der Tat mit seinem Urinstrahl. Zum Beispiel ein Autorennen: Nähert sich der Strahl einem linken Sensor, der im WC verbaut ist, steuert auch das Auto nach links.

Geld verdienen will Captive Media zum einen über den Verkauf der Toiletten, zum anderen aber auch über zwei eingeblendete Werbeanzeigen. Die Spiele, die bislang zur Verfügung stehen, sind natürlich simpelst. Man muss etwa einen Schlitten über eine Skipiste steuern oder – wie passend – mit einem Wasserschlauch Feuer löschen.

Marketinggenies haben sich doch tatsächlich ein Spiel mit dem Namen „Clever Dick“ ausgedacht. Löst man da in einer Quizshow 15 Fragen richtig, kommentiert die Oberlehrerin am Schluss: „Wow, you really are a clever dick“. Denkt euch euren Teil und schaut euch die Videos dazu an. Los gehen soll es im kommenden Jahr in Kneipen in U.K. Erste Feldtests laufen bereits. Angeblich bleiben die Klos beim Spielen immer sauber. Ihr in den Kommentaren hoffentlich auch…

(Jürgen Vielmeier, Illustrationen: Captive Media)


Vernetze dich mit uns!

Like uns auf Facebook oder folge uns bei Twitter


Über den Autor

Jürgen Vielmeier

Jürgen Vielmeier ist Journalist und Blogger seit 2001. Er lebt in Bonn, liebt das Rheinland und hat von 2010 bis 2012 über 1.500 Artikel auf BASIC thinking geschrieben.

12 Kommentare

Kommentieren