Sonstiges

LulzSec-Kopf Sabu spitzelte für das FBI, lieferte Mitstreiter ans Messer

Ermittler haben heute in den USA, U.K. und Irland fünf mutmaßliche LulzSec-Mitglieder festgenommen. Das meldet Fox News unter Berufung auf das FBI. Verraten haben soll sie der ehemalige Kopf der Truppe: Hector Xavier Monsegur alias Sabu.

Sabu war im Juni 2011 vom FBI enttarnt worden und hatte dann angefangen, im Geheimen für die Behörden zu arbeiten. Seine Erkenntnisse sollen nun geholfen haben, die anderen Köpfe hinter der Anarcho-Truppe zu enttarnen und Beweise gegen sie zu sammeln. Auch führende Köpfe hinter Anonymous soll Sabu verraten haben. Etwa zur gleichen Zeit im vergangenen Juni hatten sich LulzSec offiziell aufgelöst.

Kinder oder Gefängnis

Im Juli 2011 meldete die britische Polizei die Festnahme des mutmaßlichen LulzSec-Sprechers Topiary. Am 15. August 2011 soll Sabu ein Schuldeingeständnis abgelegt haben. Zu den führenden Köpfen, die Sabu verraten hat, gehörten laut Fox News:

Kayla – Ryan Ackroyd aus London
Topiary – Jake Davis aus London
Pwnsauce – Darren Martyn aus Irland
Palladium – Donncha O’Cearrbhail aus Irland
Anarchaos – Jeremy Hammond aus Chicago

Das sind noch längst nicht alle führenden Mitglieder des Netzwerks, das als radikale und oft infantil auftretende Splittergruppe von Anonymous galt. LulzSec waren für nur 50 Tage im vergangenen Frühling und Sommer aktiv und lancierten zahlreiche Hacks, unter anderem gegen Sony, den US-Senat und die CIA. Der Schaden geht angeblich in Millionenhöhe. Damals höhnten die LulzSec-Aktivisten gegen die ehrlosen und dummen Ermittler und dass man sie niemals enttarnen würde.

Wie das FBI Fox News mitteilte, habe man Sabu mit privaten Mitteln unter Druck gesetzt. Der 28-jährige New Yorker soll arbeitslos gewesen sein und ist Vater zweier Kinder. Er habe nicht ins Gefängnis gehen und seine Kinder alleine lassen wollen. Erst gestern noch nannte Sabu das FBI in seinem Twitter-Account „Feiglinge“:

Seinen letzten Beitrag twitterte er vor 17 Stunden auf Deutsch. Es ist ein Zitat von Rosa Luxemburg – das auch die RAF benutzte, als sie sich auflöste:

(Jürgen Vielmeier)


Vernetze dich mit uns!

Like uns auf Facebook oder folge uns bei Twitter


Über den Autor

Jürgen Vielmeier

Jürgen Vielmeier ist Journalist und Blogger seit 2001. Er lebt in Bonn, liebt das Rheinland und hat von 2010 bis 2012 über 1.500 Artikel auf BASIC thinking geschrieben.

6 Kommentare

Kommentieren