Sonstiges

Amazon: Android App Shop in Deutschland gestartet, bald auch das Kindle Fire?


Amazon hat den eigenen Android App Shop gestern mit einem Jahr Verzögerung auch in Deutschland vorgestellt. Gleichzeitig bellte Amazon nahezu heraus, dass das bisherige Modell des Kindle Fire ausverkauft sei – ob man das wissen wollte oder nicht. Und noch im Laufe des Abends fiel dem Techblog TheVerge ein Foto in die Hände, das möglicherweise das neue Kindle Fire abbildet, das Amazon höchstwahrscheinlich kommende Woche der Welt offiziell zeigen wird. Ein Leser widersprach umgehend, dass TheVerge das richtige Tablet abgebildet hätte, wies aber auch darauf hin, dass er bereits mit dem echten neuen Modell gespielt habe.

Das alles heißt noch lange nicht, dass Amazons eigenes Tablet künftig weltweit und damit auch in Deutschland verkauft wird. Allerdings fragt man sich schon: Wenn Amazon das nicht plant, warum geht der App Shop dann ausgerechnet jetzt in Deutschland und anderen Ländern an den Start? Ich bin gespannt, was der einstige Buchhändler, der inzwischen so viel mehr als das ist, uns da kommende Woche zeigen wird.

(Jürgen Vielmeier)


Vernetze dich mit uns!

Like uns auf Facebook oder folge uns bei Twitter


Über den Autor

Jürgen Vielmeier

Jürgen Vielmeier ist Journalist und Blogger seit 2001. Er lebt in Bonn, liebt das Rheinland und hat von 2010 bis 2012 über 1.500 Artikel auf BASIC thinking geschrieben.

2 Kommentare

  • Die App-Store-App von Amazon leidet unglücklicherweise unter 1-Click-Zwang.

    Schade!- Werde daher weiterhin auf „play“ setzen…

Kommentieren