Software

Happy Birthday: Firefox, Android, Google News

Gleich ein ganzer Reigen von Projekten feierte am vergangenen Wochenende Geburtstag. Zeit, ihnen nachträglich zu gratulieren. Als ersten dem Firefox: Die Version 0.1 der Software, die damals noch Phoenix hieß, wurde am 23. September 2002 veröffentlicht. Wir feiern damit also praktisch schon den zehnjährigen Geburtstag des alternativen Browsers, der aufgrund eines Namensstreits später in Firefox umbenannt wurde. Ein wenig schade ist, dass der Firefox – anders als der Chrome – den Internet Explorer niemals überholt hat, zumindest nicht weltweit.

Nach einer längeren Durststrecke, in der man hinter Chrome zurückfiel, kämpft sich der Firefox mit einem moderneren Anstrich nun wieder heran. Und wer weiß, vielleicht überholt man den Internet Explorer ja doch noch. Ob ihr ihn benutzt oder nicht: Freut euch zumindest darüber, dass das Projekt vor zehn Jahren gestartet ist. Sonst würden wir wahrscheinlich heute noch Microsofts Ausgabe des Webs durch das Kaleidoskop eines Internet Explorer 6 oder ebenso schlechten Nachfolgers erleben. Seit dem IE7 bringt Microsoft es ja tatsächlich fertig, ganz ordentliche Browser zu bauen, auch wenn das BSI kürzlich noch vor dem IE9 warnte.

Zehn Jahre Google News

Einen Tag vor dem Phoenix wurde laut The Atlantic und dem offiziellen Firmenblog außerdem ein weiterer Dienst ins Leben gerufen, der heute noch heiß diskutiert wird: Google News. Praktisch für jeden Nutzer seit jeher eine Hassliebe. Verlage wie Springer ärgern sich, dass sie nicht an den vermeintlichen Umsätzen des Nachrichtenaggregators beteiligt werden. Anwender ärgern sich über die augenscheinlich bevorzugte Darstellung von „Focus Online“ und der „Welt“. Ablesen kann man daran zumindest sehr gut, wo die deutsche Nachrichtenlandschaft gerade steht, wenn aktuell etwa 257 Online-Magazine über die Tumulte in einer Fabrik des Apple-Zulieferers Foxconn schreiben.

Google scheint übrigens den Fehler korrigiert zu haben, dass sich nach einem Klick auf die 257 Artikel nur vier oder fünf öffneten. Jetzt kann man, wenn man will, wirklich alle 257 lesen. Schon auf den ersten beiden Trefferseiten taucht Focus Online übrigens gleich viermal mit Beiträgen zum gleichen Thema auf. Im Prinzip halte ich Google News aber in der Tat für eine der besten Entwicklungen des Webs in den vergangenen zehn Jahren. Eine Integration von Beiträgen aus Google Plus in die Suchtreffer, wie heute verkündet, gefällt mir allerdings weniger.

Android löst Glaubenskriege aus

Laut Androidnext feierte gestern außerdem Android Geburtstag. Zumindest das Software Development Kit des mobilen Betriebssystems wurde am 23. September 2008 erstmals veröffentlicht, das erste Android-Handy dann einige Monate später. Anfangs ging es wohl hauptsächlich darum, Apples gerade erst vorgestelltem, ersten iPhone schnell ein paar Schluck Wasser abzugraben. Inzwischen hat Android Apple bei den Marktanteilen längst übertrumpft – und löst heute so manchen Glaubenskrieg aus, welches System das bessere sei.

Problem bleibt die Fragmentierung. Anfang August etwa hatten erst knapp 17 Prozent der Android-Nutzer eine der neuen Android-Versionen 4.0 oder 4.1 installiert. Apple schaffte nach eigenen Angaben 100 Millionen Updates auf sein neues mobiles Betriebssystem iOS 6 nach gerade einmal fünf Tagen. Trotzdem: Mit Android kam reichlich Bewegung in den Markt. Smartphones gibt es dank des Systems jetzt für jeden Geldbeutel. Also, feiert gut, Google News, Android und Firefox! Auf mindestens zehn (weitere) erfolgreiche Jahre!

Jobs in der IT-Branche


Über den Autor

Jürgen Vielmeier

Jürgen Vielmeier ist Journalist und Blogger seit 2001. Er lebt in Bonn, liebt das Rheinland und hat von 2010 bis 2012 über 1.500 Artikel auf BASIC thinking geschrieben.

3 Kommentare

  • Bald wird auch Opera 18 Jahre alt. 😉
    Ach und die Fragmentierung bei Android ist zwar doof, sehe ich aber noch gelassen. Bei Windows Phone 7 wird die Fragmentierung härter ausfallen, damit bin ich gestraft. 🙂

  • Schon zehn Jahre Google News? Das ist ja kaum zu glauben, scheint mir immer noch nicht ganz ausgereift zu sein die Sache. Aber was solls, News kann ich ja auch auf basicthinking.de nachlesen! Zumindest die wichtigen Technik-Sachen!
    Greetz, Emer

  • LOL, 10 Jahre Google News. ich erinnere mich noch an die zeiten, als ein befreundeter Sportredakteur die Ergbnisse von Fußballspielen schon 15 Minuten vor Ende des Rasen-Spiels veröffentlichte, um bei Google News als ursprüngliche Nachrichten-Quelle gehandelt zu werden …..und auf der ersten Seite zu landen. Bei Länderspielen (über die entsprechend viel berichtet wurde) hat das mit seiner Käs-Seite, die in die News-Quellen schaffte, auch mehrmals geklappt… 😀

Kommentieren