Social Media

WordPress 3.5 ist da

Ganz fix für alle Blogger unter euch: WordPress 3.5 ist ab sofort verfügbar. Es hatte in den zurückliegenden Tagen eine ganze Reihe an Release Candidates gegeben, nun könnt ihr aber endlich die finale Version downloaden und installieren. Gewidmet wurde die neue Version dem Jazz-Musiker Elvin Jones.

Was gibt es Neues? Ich habe schon mal einen kurzen Blick drauf geworfen, indem ich ein Update auf meinem privaten Blog durchgeführt habe. Überarbeitet haben die WordPress-Macher zum Beispiel den Medienmanager, dem ein neues Design spendiert wurde. Ob es nun einfacher ist, Bilder und Bilderstrecken hochzuladen, möchte ich an dieser Stelle noch nicht bewerten. Denn man ist ja bekanntlich ein Gewohnheitstier und ich bin gerade noch ein bisschen verwirrt, was die neue Navigation angeht…

Wichtig ist auch, dass das Theme „Twenty Twelve“ als neuer Standard implementiert wurde. Darüber hinaus wird das Dashboard nun auch auf Displays mit einer hohen Auflösung „kristallklar und detailreich“ angezeigt, wie es offiziell heißt. Mir fehlen da die Vergleichsmöglichkeiten, aber wer von euch zum Beispiel ein neues iPad nutzt, sollte zum Beispiel schärfere Icons sehen können.

Alle weiteren Änderungen könnt ihr in einem umfangreichen Codex nachlesen. Wichtig: bevor ihr das Update einspielt auf jeden Fall eine Datensicherung vornehmen. Nur für den Fall der Fälle…

Jobs in der IT-Branche


Wir tun bei BASIC thinking jeden Tag, was wir lieben. Das kannst du auch! Finde in unserer neuen Jobbörse noch heute deinen Traumjob in der IT-Branche unter vielen Tausend offenen Stellenanzeigen!

Über den Autor

Hayo Lücke

Hayo Lücke hat von 2009 bis 2014 insgesamt fünf Jahre lang für BASIC thinking geschrieben und dabei über 300 Artikel beigesteuert.

21 Kommentare

  • Neues Update und nur „Probleme“…
    Kann keine Artikel erstellen bzw. bearbeiten und es werden keine Statistiken mehr angezeigt. Zudem funktionieren diverse andere Sachen auch nicht..

  • Danke für die Info! Werde trotzdem noch etwas warten bis ich meinen log update,da ich mir noch etwas zu unsicher bin. Das Standardtheme gefällt mir ganz gut.

  • Bei mir kommt immer der Fehler – Warning: Missing argument 2 for wpdb::prepare(), called in – keine Ahnung, wie ich das weg bekomme. 🙁

  • Neues WordPress aufgesetzt und ich fühle mich, als hätte ich Javascript abgeschalten. Editor weder im Text- noch im HTML-Modus verwendbar. Kategorien, Tags, Bilder … nichts geht 🙁

    Das hatte ich bisher bei noch keiner WordPress-Version und suche natürlich noch immer den Fehler bei mir.

  • Hallo,

    ich konnte bislang nur ein Problem feststellen, das aber sicher in Kürze behoben ist: Das AddThis Plugin läuft ins Leere.

    Ansonsten konnte ich auch einen Artikel erstellen, der Pingback zu diesem Artikel sollte inzwischen bei euch sein.

  • HEy, kann auch nur Probleme feststellen.. Mein aktuelles Design wurde dadurch verruntz, produziert Fehler auf laufenden Band.. Hab deswegen mal Vorsichtshalber auf twenty twelve gewechselt.. Das ist ein Nettes Design, das sag ich euch 😉

  • das habe ich auf dem WordPress blog gefunden, vielleicht ist es ja hilfreich:

    Beachtet bitte unbedingt die Mindestvoraussetzungen von WordPress! PHP muss mindestens in Version 5.2.4 vorliegen, MySQL in Version 5.0.15. Ein Upgrade ist sonst weder möglich, noch empfehlenswert.

  • Ich habe es bei mehreren Blogs aktualisiert und bisher keine Probleme feststellen können. Ich hoffe das bleibt so, wenn man das hier so liest :/

  • Hallo zusammen,
    ich habe das neue Update ebenfalls eingespielt. Es erfolgte bei mir per automatischen Upload und ging ohne weitere Probleme. Die neue Änderungen in der Software gefallen mir schon mal und werden sicherlich auch von der WP-Gemeinde gut aufgenommen.

  • Aufgepasst heißt es bei diesem Update, wenn man Plugins verwendet, die auf wpdb::prepare() setzen. Die Funktion wurde angepasst um SQL-Injections zu vermeiden. Hat bei mir 2-3 Plugins außer Kraft gesetzt.

    Die korrekte Syntax ist nun:
    $wpdb->prepare( „SELECT * FROM table WHERE id = %d“, $id );

  • Bei mir ist leider das Plugin WP Super Edit von der wpdb Änderung betroffen. Des Weiteren funktioniert Fluency Admin nicht mehr richtig.

    Das alleine wär ja noch gar nicht so dramatisch, aber der neue Media-Uploader? Fast schon eine Verschlimmbesserung!
    Ein Modal-Dialog der den ganzen Admin-Bereich überdeckt, aber viel weniger Platz für die Bildattribute bietet. Die neuen Gallerie-Funktionen mögen ja toll sein, aber warum muss man die mit den Bildattributen zusammen in einen Dialog quetschen?
    Und irgendwie vermisse ich bei den Bildern den Reiter ‚Erweitert‘, wo man bisher die CSS-Klasse usw. einstellen konnte.
    Bin stark am Überlegen, zurück zu 3.4 zu gehen.

  • Hi,

    seit dem Update ist es fast unmöglich Beiträge zu erstellen. Ich kann mit dem Safari Browser (6.0.2) keine Links mehr setzen und auch das einfügen von Grafiken ist nicht mehr möglich, die Schaltflächen sind einfach tot.

Kommentieren