Social Media Unternehmen

Sensibler Datencontainer: Das Twitter Archiv ist da

5143431251_95219ebb28_z
geschrieben von Michael Müller

twitter_archiv

Schon ein wenig seltsam: seit Dezember letzten Jahres erlaubt Twitter seinen englischsprachigen Nutzern das Herunterladen der eigenen Tweet- und Retweet-Historie. Den Rest der Welt sparte man aus. Das ändert sich jetzt: ab sofort steht das Twitter Archiv auch auf Deutsch, Niederländisch, Farsi, Finnisch, Französisch, Hebräisch, Ungarisch, Malaysisch, Norwegisch, Polnisch und Spanisch zum Download bereit. Da Russisch und Chinesisch als große Weltsprachen noch fehlen, stellen die jetzt integrierten Verständigungsmittel immerhin begrüßenswerten, wenn auch verhaltenen Fortschritt dar.

.zip-Datei voller sensibler Daten

Zugegeben, das Twitter Archiv ist nicht unbedingt die Neuerfindung des Rades. Und doch stellt die jetzt auch in Deutschland verfügbare Option eine nötige und lange überfällige Erweiterung des zwitschernden Kurznachrichten-Dienstes dar. Was bei Facebook schon lange möglich ist, findet nun also auch großflächig seinen Weg zu Twitter.

Der Download ist einfach: in den Einstellungen nach unten scrollen und dort das eigene Archiv anfordern. Nach einem Klick flattert eine E-Mail ins Postfach, die einen Link zur komprimierten .zip-Datei enthält. Der Umweg über das Postfach dürfte aus Sicherheitsgründen geschehen, um die sensiblen Daten vor unberechtigten Zugriffen zu schützen, sofern das Twitter-Profil in die falschen Hände fällt.

Twitter exportiert das persönliche Archiv in eine .zip-Datei. Um die im Archiv enthaltenen Daten einzusehen, muss die index.html mit einem Browser geöffnet werden. Schon zeigen sich die individuellen Aktionen und Reaktionen auf Tweets und Retweets. Im Ordner data befinden sich die eigentlichen Daten, sortiert nach Monat und Jahr in den Formaten JSON und CSV.

Was ist mit Chinesisch und Russisch?

Mich verwunderte zunächst ein wenig, dass die Übersetzungen ins Russische und Chinesische weiterhin auf sich warten lassen. Insbesondere die Sprache aus Fernost bildet mit 1,3 Milliarden potentiellen Zielen eine stattliche Hausnummer. Dann fiel es mir wieder ein: die Regierung der Volksrepublik China versperrt im Namen der eigenen Bürgerschaft den Zugang zu Twitter auch in diesem Jahr. Keine Änderung in Sicht. Das mindert die Notwendigkeit für die Entwickler und Übersetzer bei Twitter natürlich, sind die Exil-Chinesen offenkundig auch anderen Sprachen mächtig. Ein begrüßenswerter und kritischer Seitenhieb wäre eine Chinesisch-Implementierung allerdings? Auf geht’s!

So bleibt mir nur noch, allen die es interessiert ein frohes Auswerten der digitalen Zwitscher-Fußspuren zu wünschen!

Bilder: Twitter (Screenshots), Flickr / D H Wright (CC BY2.0)


Vernetze dich mit uns!

Like uns auf Facebook oder folge uns bei Twitter


Über den Autor

Michael Müller

Michael tritt seit 2012 in über 140 Beiträgen den Beweis an, trotz seines Allerweltnamens real existent zu sein. Seit Abschluss seines Wirtschaftsstudiums arbeitet er als Kommunikationsberater für namhafte Technologie-Firmen, kann und möchte das Schreiben aber nicht sein lassen.

6 Kommentare

  • Moin!
    Wie schön. Ich hab es schon seit einiger Zeit gehabt, indem man einfach kurzfristig die Sprache auf „Englisch“ gesetzt hat, sich dann das Archiv heruntergeladen hat und dann wieder zurück auf „Deutsch“.
    So ist es natürlich einfacher …
    Liebe Grüße
    DocGoy

    PS: Ich weiß nur nicht so recht, was daran „sensible Daten“ sind, denn es sind doch alles öffentliche Tweets gewesen?

    • Nicht, wenn das Twitter-Profil nicht öffentlich einsehbar ist. Außerdem sind konzentrierte Spuren-Sammlungen im Netz immer sensibel, da sie andernfalls nur mit hohem Aufwand und ggfs. lückenhaft zu erheben wären. Jedenfalls sehe ich diesen Fakt als „sensibel“ an 😉

  • Was hat das eigentlich mit den Sprachen zu Tuen, zum Herunterladen der eigenen Tweet- und Retweet-Historie?
    Es soll ja auch Deutsche, Russischen ect Twitter Nutzer geben welche nicht in der Landessprache Kommunizieren, oder konnte bisher ein Deutscher welcher auf Englisch Twitterte sein Archiv Downloaden?
    Ich denke dies ist doch mehr Länderspezifisch oder verstehe ich da den Beitrag Falsch?

  • Schon sehr komisch zumal ich kaum einen Grund sehe dieses nach Sprachen zu Unterscheiden, verständlich noch nach unterschiedlichen Gesetzeslagen.
    Zumal das Archiv ja ja auf den Servern Vorhanden ist, egal in welcher Sparche.

  • Ist auch wirklich seltsam 😉 Worin da die Gründe genau liegen kann ich dir nicht sagen. Denke das hat mit dem Style der Archiv-HTML zu tun. Beinhaltet schließlich auch Text – denke das soll einfach passen.

Kommentieren