Sonstiges

Jetzt ist es offiziell: Apple stellt am 10. September die neuen Produkte vor

Es wurde schon seit längerem spekuliert, doch jetzt hat Cupertino offiziell bestätigt, was viele Blogs eh schon als Tatsache präsentiert haben: Am 10. September werden auf dem Apple Campus die neuen Produkte vorgestellt. Doch das ist nicht die einzige Präsentation der Kalifornier. Denn schon am nächsten Tag gibt es das Event ein zweites Mal. Die Einladungen konnten daher gleich noch einmal verwendet werden, nur die Schrift wurde angepasst. Am 11. September wird im Pekinger World Trade Center (etwas makaber, aber wahr) erstmals eine offizielle Produktpräsentation speziell für den chinesischen Markt abgehalten.Apple Store Guangdong - Mike Lau - http://www.flickr.com/photos/ljrmike/8150083089/

Neue Produkte …

Die Gerüchte über den Termin stimmten also, und wenn die Gerüchte zu den Geräten auch stimmen, dann dürfte einiges gezeigt werden. Erstmals soll Apple gleich zwei neue iPhones präsentieren – das teurere 5S als aktuelles High-End-Modell, auch mit der sagenumwobenen Gold-Färbung verfügbar, und das Einsteigermodell 5C, das die Technik des bestehenden iPhone 5 in ein buntes Plastikgehäuse packt. Ein weiteres Thema wird wohl das lang erwartete und umgestaltete iOS 7 sein.

Spekuliert wird außerdem, dass Apple neue Infos zur Computersparte rausgibt: Womöglich werden neue MacBook Pros mit Retina-Displays vorgestellt, oder es steht ein Release-Datum für die Mac Pros fest – bisher hieß es immer nur im Herbst. Auch für das neue Mac OS X 10.9 „Mavericks“ könnte es zudem endlich ein Datum geben.

Publikumsmagnet neben dem iPhone ist und bleibt aber das iPad. Und auch dazu sind mit einiger Wahrscheinlichkeit Neuigkeiten zu erwarten. Denn gerade kursieren Bilder des neuen iPads beziehungsweise dessen optischer Hülle. In einem Video von Unbox Therapy werden die vorderen und hinteren Gehäuseteile des neuen Pads mit dem alten verglichen. Wenn es denn tatsächlich die echten Bauteile sind, dürfte das neue Apple-Tablet 15 mm schmaler und insgesamt auch weniger dick sein. Dabei bleibt der Bildschirm ähnlich groß, das Gerät ähnelt dabei von der Aufteilung her eher dem iPad mini als dem großen iPad.

… für neue Märkte

Die neuen Geräte, allen voran die neuen iPhones, sollen für Apple der Türöffner für den wirtschaftlich enorm wichtigen Markt China sein. Apple ist bisher dort kaum vertreten, doch das soll wohl vor allem das günstigere, bunte iPhone ändern, sagen Insider. Und auch die Gold-Färbung nach Wahl für das 5S stärkt die Position des Konzerns in den Zukunftsmärkten Asiens, so ist jedenfalls die Hoffnung.

Nachdem Apple zuletzt sogar Verluste in China hinnehmen musste, ist das jetzt die Premiere: China wird nicht mehr nur als Markt gesehen, der sich entwickelt. Die Präsentation in Peking ist auch ein Signal: Apple nimmt den Markt ernst und wird aktiv tätig, mit Präsentationen vor Ort und Produkten, die zwar nicht ausschließlich auf die Nutzer zugeschnitten sind, aber doch bewusst mit dem Markt China im Kopf entworfen wurden. Ganz interessant wird es dabei, zu sehen, inwieweit die Präsentationen sich unterscheiden werden.

Bild: Mike Lau / Flickr (CC BY-SA 2.0)

Jobs in der IT-Branche


Über den Autor

Thorsten Nötges

Thorsten Noetges ist Nerd, Gamer,und seit 1995 im Internet zu Hause. Er hat von 2013 bis 2014 über 100 Artikel auf BASIC thinking veröffentlicht.

1 Kommentar

Kommentieren