Sonstiges

Gefälschte Apple-Werbung sorgt für Wirbel: iPhones mit iOS 7 nun wasserdicht?

ios7-water-proof-phone-2
geschrieben von Tobias Gillen

iOS 7 hat viele neue Funktionen, ein neues Design und – glaubt man einer im Netz kursierenden Werbeanzeige – auch eine ganz tolle Funktion: Durch das Software-Update soll das iPhone nun wasserresistent werden.

ios7-water-proof-phone-2

Wasserdicht und hitzeresistent

Die Werbeanzeige, die seit ein paar Tagen durch die sozialen Netzwerke geistert, sieht aus wie aus dem Online-Store von Apple. Sie verspricht das Erkennen von „plötzlichen Veränderungen in der Wärmeverteilung“ im iPhone-Umfeld durch den Touchscreen und die Hometaste. Dadurch werde das iPhone vor Schäden durch Hitze nun besser geschützt.

Mit iOS 7 werde zudem ein Schalter installiert, der im Notfall den Strom und entsprechende Komponenten abschaltet und somit Schaden verhindere. Dadurch sei das iPhone mit der neusten Version nun „wasserdicht“. Noch ein kleiner Hinweis darauf, dass Apple mit der Garantie für mögliche Schäden aufkommt – und naive Neugierige fangen offenbar tatsächlich an, ihre iPhones zu ertränken. Kann das wahr sein?

Aufgeregte Berichterstattung für einen Spaß

Zumindest kursieren inzwischen einige Tweets, die sich über die gefälschte Werbeanzeige beschweren:

Ein paar US-Blogs und sogar SKY News sind daher sogleich auf den Zug aufgesprungen und berichten ganz aufgeregt über „betrogene iPhone-Besitzer“. Dabei reichen ein paar Klicks in die Twitter-Profile der Nutzer um zu erkennen, dass hier nur gescherzt wurde.

Die Geschichte um die falsche Apple-Werbung ist ganz lustig, mehr aber auch nicht. Wer ein wirklich wasserdichtes Smartphone haben möchte, sollte sich mal das Samsung Galaxy S4 Active oder das Sony Xperia Z1 anschauen. Ganz sicher aber nicht auf solche Anzeigen reinfallen:

ios7-water-proof-phone


Vernetze dich mit uns!

Like uns auf Facebook oder folge uns bei Twitter


Über den Autor

Tobias Gillen

Tobias Gillen ist seit August 2014 Chefredakteur und seit Mai 2015 Geschäftsführer von BASIC thinking. Erreichen kann man ihn immer per E-Mail oder in den Netzwerken.

4 Kommentare

  • irgendwie weiß ich bei apple manchmal nicht was selbst intendiert und was aus eigenem unvermögen daneben geht.
    bin generell kein apple fan, aber ios7 haut mich mal garnicht vom hocker…ganz im gegenteil ich finds sch$*“e

  • Das ganze war doch auch etwas skurril: Mit etwas gesundem Menschenverstand hätte man sich doch denken können, dass durch ein Software/OS-Update ein Gerät nicht auf einmal wasserdicht wird. Das würde ja bedeuten, dass Apples Entwickler Code geschrieben hätten, der die Hardware vor Wasserschäden schützt 😀

  • haha ich kann mich kaum noch halten vor lachen!! das alles ist doch vergleichbar wie, wenn ich mein Opel Corsa C ach was sage ich da!!! am besten Corsa B in die Werkstatt „schiebe“ und es umlackieren lasse, von Staub/Rost zu Rot oder mit Carbonfolie umhülle…..

    DANN, ja genau dann dürfte mein Opel Corsa mit Sicherheit fliegen können! mit etwas Glück schaffe ich sogar die Stratosphäre zu durchkreuzen 😉 Diese Blauäugigen Witzbolde 🙂

    Für diejenigen, die stillschweigend doch es ausprobiert haben sollte und nun den Schlamassel vor sich liegend hat…. http://www.doc-phone.de/iphone… dürfte vll. den einen oder anderen interessieren 🙂

    Lang lebe mein Backstein, das Nokia 3310

Kommentieren