Software

News Republic-Update: Kein großer Sprung, dennoch viele Verbesserungen

Foto 1 Kopie
geschrieben von Tobias Gillen

News Republic, der mobile Nachrichtenaggregator von Mobiles Republic, ist ab heute in Version 4.0 erhältlich. Ich konnte die neue Version vorab testen.

Foto 1 Kopie

Artikel nach Schlagwörtern finden

Die erste Neuerung, die noch vor dem Start auffällt, ist das Logo. Das ist nun nicht nur komplett neu gestaltet, sondern auch iOS-7-angepasst. Auch wenn ich nicht der regelmäßige News-App-Nutzer bin, spricht mich News Republic an – nicht erst seit Version 4.0. Daneben nutze ich nur noch Feedly für den täglichen Nachrichtenkonsum am iPhone. Letztlich ergänzen sich beide Programme wunderbar: Mit Feedly habe ich alle RSS-Feeds „meiner“ Blogs abonniert, bei News Republic kann ich zusätzlich „meine“ Themen festlegen und mich individuell per Schlagwort informieren.

Dazu arbeitet News Republic mit diversen internationalen und nationalen Medien und Blogs zusammen, darunter – und das sei der Transparenz wegen erwähnt – auch BASIC thinking. Aus allen Texten der kooperierenden Medien sucht News Republic für mich jene heraus, die auf meine Schlagwörter passen – also zum Beispiel „Soziale Netzwerke“, „Facebook“, „Twitter“, „Der SPIEGEL“, „Wissenschaft“, „Fernsehen“ und „Kino“.

„One Feed“ und Nachrichtenprofil

Foto 2-1Durch das Update auf Version 4.0 verfeinert Mobiles Republic die TagNav, eine inzwischen als Patent angemeldete Möglichkeit, Schlagwörter per „Tag-Wolke“ (wie man sie von Blogs kennt) zu durchsuchen. Die größte Neuerung ist allerdings das Nachrichtenprofil. So erstellt die App für jeden Nutzer entsprechend seinem Leseverhalten und diversen Faktoren ein individuelles Profil und empfiehlt demnach dem Nutzer weitere Artikel. Das birgt zwar die bekannte Gefahr, sich in der Filter-Bubble zu verirren, aber sind wir mal ehrlich: Wer eine App wie Feedly oder News Republic nutzt, schreit ja nahezu danach.

Ansonsten wurde noch das Design angepasst und eine neue Feed-Optik eingeführt, mit der man die Artikel nicht mehr in der Kacheloptik alle auf einmal angezeigt bekommt, sondern in einem optisch gesehen „Facebook“-ähnlichen Look. Mir gefällt das so besser, aber das ist letztlich – wie alles andere auch – nur Geschmackssache.

Fazit: Download-Empfehlung

News Republic verliert durch Version 4.0 sicherlich nicht an Klasse. Der ganz große Sprung ist die Einführung eines persönlichen Leseprofils für mich aber auch nicht. Die App ist völlig zurecht die am besten bewertetste Nachrichten-App im Google Play-Store und die plattformübergreifend über 15 Millionen Nutzern sprechen letztlich auch für sich. Download-Empfehlung? Jau!

Bilder: Screenshots


Vernetze dich mit uns!

Like uns auf Facebook oder folge uns bei Twitter


Über den Autor

Tobias Gillen

Tobias Gillen ist seit August 2014 Chefredakteur und seit Mai 2015 Geschäftsführer von BASIC thinking. Erreichen kann man ihn immer per E-Mail oder in den Netzwerken.

1 Kommentar

  • Also ich finde die App ist schon ein großer Sprung.

    Die Artikelvorschläge sind ein klasse neues Feature.

    Ich kann die App nur empfehlen.

Kommentieren