Sonstiges

Porno-Netzwerk verrät Erotikzeiten der Deutschen

german-traffic-uefa-finals

Pornhub, ein Netzwerk aus Pornoseiten (unter anderem YouPorn und RedTube), veröffentlicht hin und wieder mal ein paar interessante Zahlen und Statistiken über die teilnehmenden Seiten. So auch aktuell, nach Anfrage von stern.de, über die Nutzer aus Deutschland – mit interessanten Zahlen.

Hamburg bleibt am längsten

So liege Deutschland gemessen an den täglichen Besuchern auf Platz 4 im weltweiten Ranking, auf Platz 10 gemessen an den mobilen Views und auf Platz 3 gemessen an den Desktop-Views. Der beste Tag in der Woche sei der Montag – nichts außergewöhnliches, sondern auch in anderen Ländern so. Man kann das auf den erhöhten Stress am Wochenanfang zurückführen. Am Samstag sei es hingegen besonders ruhig, ebenso wie im schwächsten Monat August. Im Januar hingegen seien die Deutschen am aktivsten.

Insgesamt besucht der Deutsche 7,3 Seiten pro Besuch und verweilt im Schnitt immerhin 8 Minuten auf der Seite. Am längsten halten der Statistik nach die Hamburger nach, die mit 8 Minuten und 26 Sekunden eine halbe Minute unter dem weltweiten Durchschnitt liegen. Es folgen Hessen, Berlin und Rheinland-Pfalz. Auf den letzten fünf Plätzen liegen die fünf neuen Bundesländer – ebenso übrigens wie beim Seitenbesuchen pro Besuch. Hier liegt Bayern vor Hamburg und Hessen an der Spitze.

– 40 Prozent Traffic während des CL-Finals

23,1 Prozent des deutschen Traffics kommt aus Nordrhein-Westfalen, der wenigste mit 4,1 Prozent aus Hamburg – was logischerweise auf die Einwohnerzahlen zurückzuführen ist. Außerdem suchen die Deutschen am häufigsten nach Videos in ihrer Sprache mit dem Wort „German“, „Deutsch“, „German Mom“ und „German Anal“. Der populärste Pornodarsteller für die Deutschen ist übrigens Lexy Roxx vor Gina Wild (ja, …).

Vielleicht noch interessant ist die Tatsache, dass während des Champions-League-Finalspiels 2013 zwischen Bayern München und dem BVB aus Dortmund der Traffic um 40 Prozent einsackte, ähnliche Ergebnisse könne Pornhub während des Super Bowls beobachten, so das Netzwerk in einem Blogpost.

Bild: Pornhub


Vernetze dich mit uns!

Like uns auf Facebook oder folge uns bei Twitter


Über den Autor

Tobias Gillen

Tobias Gillen ist seit August 2014 Chefredakteur und seit Mai 2015 Geschäftsführer von BASIC thinking. Erreichen kann man ihn immer per E-Mail oder in den Netzwerken.

Kommentieren