Sonstiges

#armswideopen: Christusstatue in Rio für zwei Stunden in Schwarz-Rot-Gold

geschrieben von Tobias Gillen

Hera_0-2

Das Monumento Cristo Redentor ist das Wahrzeichen von Rio de Janeiro und läut gerade während der Fussball-WM im Fernsehen auf und ab. Mal, um die Schönheit Brasiliens zu untermauern, mal animiert mit coolen Fussballtricks und Balljonglagen. Passend zum Finale zwischen Deutschland (#GER) und Argentinien (#ARG) soll die Christusstatue nun in den Landesfarben der Finalteilnehmer erscheinen.

#armswideopen + „Hashflag“

In welcher Farbe, ob nämlich schwarz-rot-gold oder blau-weiß, entscheiden dabei die Twitter-Nutzer. Gezählt werden alle Tweets vom 9. bis 12. Juli mit den Hashtags #armswideopen + „Hashflag“ – so nennt Twitter die kleinen Flaggen, die hinter dem Länderkürzel eines WM-Teilnehmers erscheinen.

Möchte man also, dass das Monumento Christo Redentor am Samstagabend zwischen 19 und 21 Uhr brasilianischer Zeit im Deutschlandlook strahlt, sollte man mindestens „#armswideopen #GER“ twittern oder folgenden für euch generierten Tweet-Button benutzen. Wichtig ist auch zu wissen, dass das Ergebnis noch live verändert werden kann: Strahlt die Statue also morgen um 19 Uhr in blau-weiß, muss das nicht die vollen zwei Stunden so bleiben.

Und nun: Viel Erfolg für das deutsche Team beim WM-Finale am Sonntag und allen Lesern ein frohes WM-Wochenende!


Bild: Twitter Blog


Deine Jobbörse in der Digital-Welt

Wir tun jeden Tag, was wir lieben. Das kannst du auch! Über 20.000 Traumjobs in der IT- und Digital-Welt warten nur auf dich in der BASIC thinking-Jobbörse. Gleich reinschauen und entdecken!

Über den Autor

Tobias Gillen

Tobias Gillen ist seit August 2014 Chefredakteur und seit Mai 2015 Geschäftsführer von BASIC thinking. Erreichen kann man ihn immer per E-Mail oder in den Netzwerken.

Kommentieren