Hardware

Tests mit Tauchbad und Hammerschlägen: Wie viel hält das Samsung Galaxy S6 aus?

s6-crashtest-icon
geschrieben von Jürgen Kroder

samsung-s6

Während die einen sich darüber streiten, ob es beim S6 einen „Bendgate“ wie beim iPhone 6 gibt, setzen andere das neue Samsung-Flaggschiff viel härteren Tests aus. Sie bringen das Smartphone zum Brechen und Splittern. 

Der Biegetest ist nicht alles

Bendgate oder nicht? Also: Biegt sich das S6 wie das iPhone 6 durch, wenn man sich darauf setzt? Dieser Frage führt gerade zu einige Diskussionen. Während die einen sagen, das neue Galaxy-Modell verbiege sich genauso leicht wie der Apple-Konkurrent, dementiert Samsung das mit einer offiziellen Statement.

Ob man das S6 durch reines Draufsitzen verbiegen kann, das interessiert manche Tester nicht. Sie fahren härtere Geschütze auf, um die Belastbarkeit des bis zu 1.000 Euro teuren Handys unter Beweis zu stellen, und zeigen das in diversen Videos.

Wasserfest? Stoßfest? Hammerfest?

Einer der harmloseren Tests dürfte der von „TechSmartt“ sein. In einem Youtube-Clip gehen sie einer Situation nach, die so wirklich sicherlich häufig im Alltag eintrifft: Das Smartphone fällt ins Wasser – und dann? Ist das S6 wasserfest? Ja, ist es. In folgendem Video hält das Edge-Modell ein Tauchbad von über 20 Minuten ohne Schäden aus.

Eine ebenso alltägliche Situation stellt der Channel „EverythingApplePro“ nach: Was geschieht, wenn das S6 aus der Hosentasche auf den Boden fällt? Geht es dann zu Bruch? Was ist mit Stürzen aus größeren Höhen? Und wie schlägt sich das neue Samsung-Smartphone im Vergleich zum Platzhirsch iPhone 6? Dieses Video zeigt es:

Wie man sehen kann, geht hier einiges zu Bruch. Noch härter geht es beim „Scratch & Hammer Test“ zu. Hier wird das Samsung-Smartphone nicht nur mit Küchenmessern bearbeitet. Verständlich, dass hier die Fetzen fliegen.

Da wir gerade beim Thema „völlig übertriebene Tests, die kein Mensch braucht“ sind: Kann man zwei S6 als Nussknacker einsetzen? Yes, you can.

Da bleibt abschließend nur eine Frage: Will it blend? Keine Ahnung. Das Samsung-Smartphone wurde bislang dem bekannten Mixer-Test noch nicht unterzogen. Ich bin mir aber sicher, der wird sicherlich bald noch folgen.

Nicht ganz ernst zu nehmen

Ob ein Galaxy S6 ein kurzes Tauchbad aushält und ob es in tausend Splitter zerfällt, wenn es aus Versehen aus der Hosentasche plumpst: Diesen Fragen nachzugehen macht Sinn.

Aber den Geräten mit Messern und Hammer zu Leibe zu rücken oder sie als Nußknacker einzusetzen, das ist weder alltäglich, noch sinnvoll, noch sind es investigative Testmethoden – sondern reine Youtube-Unterhaltung, um Klicks zu generieren.

Bild: Screenshot / Youtube


Vernetze dich mit uns!

Like uns auf Facebook oder folge uns bei Twitter


Über den Autor

Jürgen Kroder

Jürgen bezeichnet sich als Blogger, Gamer, Tech-Nerd, Autor, Hobby-Fotograf, Medien-Junkie, Kreativer und Mensch. Er hat seine unzähligen Hobbies zum Beruf gemacht. Und seinen Beruf zum Hobby. Obwohl er in Mainz wohnt, isst er weiterhin gerne die Maultaschen aus seiner Heimat.

1 Kommentar

  • Ich frage mich, wieso Apple noch nicht mit dem Wasserfesten Modell nachgezogen hat. So schnell ist das Handy mal nass geworden… Ich lege besonders viel Wert darauf, dass das Handy beim Fall nicht kaputt geht. Allerdings tun sich da doch alle nicht besonders, oder? Mein GalaxyS2 dagegen hat jedoch 3 Jahre Bruchfrei überlebt, aber die neuen Modelle werden irgendwie immer zerbrechlicher.

Kommentieren