Anzeige

adfree network – Neues soziales Netzwerk bezahlt Dich für Deine Freunde [Sponsored Post]

Grafik 4
geschrieben von Sponsor
Sponsored Post Was ist das? 

Es vergeht keine Woche, in der nicht irgendwo auf der Welt ein neues soziales Netzwerk den Kampf „David gegen Goliath“ mit Facebook aufnehmen möchte. Mittlerweile gibt es sogar Alternativen, die frei von Werbung sind und mit Datensicherheit punkten wollen. In den meisten Fällen haben die (noch) werbefreien sozialen Netzwerke kein nachhaltiges Finanzierungsmodell und müssen daher früher oder später Gedanken machen, wie man „werbefrei“, „kostenfrei“ und „Qualität“ unter einen Hut bekommt.

Einen ganz neuen Weg geht das Hamburger Startup adfree.network, welches vor wenigen Tagen online gegangen ist. adfree network belohnt als erstes soziales Netzwerk weltweit seine Mitglieder für neue Freunde. Die Mitglieder erhalten 5 Euro für jeden neuen Freund, den Sie ins Netzwerk bringen. Wie das funktioniert und warum man diese Belohnung braucht, erklärt der Geschäftsführer Sven Bergerhausen:

„Die Internet User sind es gewohnt, alles umsonst zu bekommen. Die wenigsten machen sich Gedanken darüber, dass Qualität und Sicherheit seinen Preis hat und das die Betreiber der sozialen Netzwerke irgendwie Geld verdienen müssen. Wenn ich heute meine persönlichen Daten in eines der marktführenden sozialen Netzwerke eingebe, dann muss ich wissen, dass die Daten sofort nach der Eingabe den Besitzer wechseln und man mit meinen Daten Geld verdient wird.

Logo

adfree network geht hier einen anderen Weg und unterscheidet sich in Sachen Datenschutz deutlich von anderen sozialen Netzwerken. adfree network ist wie eine Art exklusiver Club im Internet, bei dem man eine einmalige Aufnahmegebühr von aktuell 15 € entrichtet. Diese einmalige Aufnahmegebühr ermöglicht es uns, unseren Mitgliedern eine ganz andere Qualität zu bieten als Netzwerke, die sich durch die kommerzielle Nutzung der Daten finanzieren. 

Durch die einmalige Aufnahmegebühr ist adfree network für immer 100% werbefrei, die Rechte aller eingegebenen Daten (auch an Videos und Fotos) verbleiben uneingeschränkt beim User, alle Daten werden verschlüsselt auf unseren Hochleistungsservern in Deutschland gespeichert, der deutsche Datenschutz findet hierbei immer Anwendung.

Grafik 1

Darüber hinaus ermöglicht uns die einmalige Zahlung eine Echtheitsprüfung der Mitglieder und schützt unsere Mitgliedern wesentlich stärker vor Betrügern, Kriminellen und allgemein vor „Fake-Profilen“. 

Zu guter Letzt können wir durch die einmalige Aufnahmegebühr unsere Mitglieder für einen ganz normalen Vorgang in einem sozialen Netzwerk belohnen, dem „Freunde einladen“. Im Schnitt haben die Internet User 70 bis 100 Kontakte in einem sozialen Netzwerk (viele natürlich auch mehr). Wenn ich nun davon ausgehe, dass ich meine 3 besten Freunde zu adfree network mitbringe, nutze ich ein werbefreies Premium Netzwerk mit all seinen Vorzügen effektiv kostenfrei. Wenn ich mehr von meinen Freunden von den Vorteilen überzeugen kann, verdiene ich sogar noch ein kleines Taschengeld.“

forum red glossy web iconKann adfree.network auch mit den Funktionen anderer neuer sozialer Netzwerke wie z.B. „Ello“ aus den USA mithalten? Viele der Mitglieder äußern sich bislang sehr positiv über die Funktionalität der Plattform, die erst wenige Tage alt ist und sich auch noch in der Beta-Phase befindet:

  • Aktuell gibt es die Plattform in 2 verschiedenen Sprachen (deutsch und englisch).
  • Die Plattform ist in 4 Ländern (Deutschland, Österreich, Vereinigtes Königreich und USA) verfügbar.
  • Es gibt eine Suche nach „Gruppen“ und „Mitgliedern“.
  • Es gibt eine Gruppenfunktion, mit der jeder User neue Gruppen anlegen kann und Gruppen beitreten kann.
  • Es gibt persönliche Profile und umfangreiche Privatsphären-Einstellungen mit der man seine persönlichen Informationen nur einer ausgewählten Zielgruppe bereit stellt.
  • Selbstverständlich kann man Beiträge „liken“ und „kommentieren“.
  • Man kann Bilder, Videos und sogar PDF Dateien uploaden.
  • Man kann störende Beiträge oder Mitglieder melden.

Und man kann wie bereits beschrieben Freunde einladen und dafür eine Prämie bekommen.

Grafik 3

Im Großen und Ganzen ist der aktuelle Leistungsumfang für den Start in jedem Fall schon einmal gegeben. adfree network möchte den Leistungsumfang nach eigenen Angaben in Kürze um „Veranstaltungen“ und einen „Kartendienst“ erweitern. Aber wie schaut es mit einer App aus?

Eine App gibt es so kurz nach dem Launch noch nicht. Die Seite ist allerdings im vollen Umfang über mobile Endgeräte nutzbar. Laut eigenen Angaben nutzen bereits 45 Prozent der täglichen Besucher die Seite auf einem mobilen Endgerät. Sobald die Beta-Phase abgeschlossen ist wird sich adfree network um das Thema Apps kümmern.

Exklusive Einladung für die Leser von BASIC thinking

Zur Markteinführung stellt adfree network den Lesern von BASIC thinking 100 Gratis-Mitgliedschaften zur Verfügung. Macht Euch also selbst ein Bild.  Die Gratis-Mitgliedschaften könnt Ihr unter der E-Mail Adresse vip@adfree.network unter dem Betreff „BASIC thinking“ abrufen. Die ersten 100 Zusendungen erhalten dann eine exklusive Einladung per E-Mail und nutzen adfree network mit allen Vorzügen völlig kostenfrei.

Was meint Ihr, sollte man diesem neuen sozialen Netzwerk aus Deutschland eine Chance geben?


Vernetze dich mit uns!

Like uns auf Facebook oder folge uns bei Twitter


Über den Autor

Sponsor

Hier veröffentlichen ausgewählte BASIC thinking-Sponsoren Infobeiträge. Diese sind selbstverständlich als Anzeige gekennzeichnet.

16 Kommentare

  • Das ihr hier Werbung für ein so stumpfes Schneeballsystem macht, ist schon irgendwie traurig… Aber okay, vielleicht hab‘ ich da irgendwas dran nicht verstanden…

    • Hallo Matthias, auch Dir vielen Dank für Deine Kritik. Ich habe wie bereits Thommy mitgeteilt, in einem nachfolgenden Kommentar versucht ein bisschen Klarheit in das Thema zu bringen. Wir könen dir ruhigen Gewissens sagen, dass adfree network kein illegales Schneeballsystem betreibt, sondern ein legales Empfehlungsmarketing. Wenn Du Dich ein bisschen mehr mit den Unterschieden dieser beiden Systeme beschäftigst, wirst Du dies auch erkennen. Ferner laden wir Dich herzlich ein, Dir ein eigenes Bild von den Vorteilen von adfree network zu verschaffen. Du kannst uns gern eine E-Mail an vip@adfree.network mi dem Stichwort „BASICthinking“ senden. Wir senden Dir dann umgehend eine kostenfreie EInladung. Herzliche Grüße von Sven Bergerhausen

  • Liebe Redaktion,

    Leider wird nicht klar, wer von euch den Post redigiert hat.
    Ich bin pro-Basic-Thinking Leser, habe auch eure Übernahme verfolgt und großen Respekt vor eurem Mut neue Finanzierungsmodelle auszuprobieren.
    Dass ihr euch aber in diesem Prozess an der Werbung für ein offensichtliches Betrugssystem beteiligt ist nicht okay. Ich behaupte Mal, dass ihr bereits ahnt, dass die Logik dem von anderen Schneeballsystemen entspricht, dass der Gewinn für die Betreiber (bei einem halbwegs ordentlich skalierenden System) immens ist und die Iterationen, bis 80 Mio Deutsche Mitglied wären, das System also tot ist, lächerlich gering (18, wenn jeder nur brav 2-3 Menschen einläd, bei 4 14, usw.).
    Lasst euch bitte nicht für die Mitwirkung an sowas bezahlen.

    • Hi Thommy, hi Matthias,

      ihr habt völlig recht, das Geschäftsmodell ist durchaus fragwürdig und es war ein Fehler, diesen Werbeplatz zu vergeben. Wir arbeiten noch dran, uns zu finden in diesem neuen Modell und – unabhängig davon – werden uns dem Netzwerk in einem „richtigen“ Artikel (also von uns verfasst) noch einmal kritisch widmen.

      Danke für euer Feedback!

      Tobias

    • Hallo Thommy, vielen Dank für Deine Kritik. Ich habe in einem nachfolgenden Kommentar versucht ein bisschen Klarheit in das Thema zu bringen. Wir könen dir aber ruhigen Gewissens sagen, dass adfree network kein illegales Schneeballsystem betreibt, sondern ein legales Empfehlungsmarketing. Wenn Du Dich ein bisschen mehr mit den Unterschieden dieser beiden Systeme beschäftigst, wirst Du dies auch erkennen. Ferner laden wir Dich herzlich ein, Dir ein eigenes Bild von den Vorteilen von adfree network zu verschaffen. Du kannst uns gern eine E-Mail an vip@adfree.network mi dem Stichwort „BASICthinking“ senden. Wir senden Dir dann umgehend eine kostenfreie EInladung. Herzliche Grüße von Sven Bergerhausen

  • Guten Morgen liebe Leser von BASICthinking,

    vielen Dank für Euer zahlreiches Feedback und die vielen Meldungen bei uns. Gern würde ich mich an dieser Stelle zu einem Vorurteil äußern. Es gibt leider viele Menschen, die ein legales Empfehlungsmarketing, welches von unzähligen seriösen Unternehmen betrieben wird mit einem Illegalen Schneeballsystem verwechselt wird. Wahrscheinlich haben auch die deutschen Medien ihren Beirag dazu geleistet.

    Am besten erklärt Wikipedia ein illegales Schneeballsystem:

    https://de.wikipedia.org/wiki/Schneeballsystem

    und ein legales Empfehlungsmarketing (welches adfree network betreibt):

    https://de.wikipedia.org/wiki/Empfehlungsmarketing

    Bei adfree network steht klar der Nutzen des Produktes im Vordergrund. Unsere Mitglieder bezahlen eine einmalige Aufnahmegebühr und erhalten eine Leistung in Form eines sicheren und vor allem werbefreien sozialen Netzwerk dafür.

    Darüber hinaus baut das Finanzierungsmodell von adfree network nicht ausschließlich auf die einmalige Aufnahmegebühr sondern auf 3 Säulen, die wir auf unserer „Über uns Seite“ erklärt haben: https://adfree.network/about

    Wenn ich mir ernsthaft die Frage stellen, ob die Freundschaftswerbung von adfree network ein illegales Schneeballsystem ist, dann müsste ich mir wohl auch über viele weitere rennommierte Unternehmen (wie Pay-TV Anbieter, Banken, Verlage und Tiefkühlkost-Händler) Gedanken machen, die ein Programm für Freundschaftswerbung haben.

    Kurz und Knapp, auf die Frage ob adfree network ein illegales Schneeballsystem ist, können wir mit gutem Gewissen mit „Nein“ antworten.

    Bei Rückfragen stehe ich Euch herzlich gern unter meiner E-Mail Adresse sven@adfree.network zur Verfügung.
    Beste Grüße von Sven Bergerhausen

  • Ich verzichte undankbar.

    Selbstverständlich seid ihr kein Schneeballsystem – das wäre ja absurd, immerhin gibt es ja ein innovatives Produkt, das in dieser Form nirgendwo sonst für 15€ zu haben ist. 😉

    Nur um noch einmal den wesentlichen Punkt klar zu bekommen: ich kann mich bei euch gegen eine Aufnahmegebühr registrieren und wenn ich im folgenden Freunde davon überzeuge euch auch 15€ zu geben erhalte ich Prämien – immerhin können die ja auch wieder ab der 4. Werbung mit Gewinn aus der Sache rausgehen. Nur, dass diese Möglichkeit den wenigsten vergönnt sein wird.
    Obs nun ein Schneeballsystem im klassischen Sinn ist oder nicht – mit Zeitschriftenabos und PayTV hat das nichts zu tun.
    Wäre eure Plattform seriös und Ansprechend genug würdet ihr die Anmeldegebühr entsprechend reduzieren, mit Qualität punkten und müsstet keine zwielichtigen Prämiensysteme in den Vordergrund eurer Mitgliederwerbung rücken… deren Gewinner (machen wir uns nichts vor) ihr seid.

    Also, ich gehe davon aus, dass ihr gar nicht durchgerechnet habt, wie absurd viel kurzfristigen Gewinn euer Werbesystem abwerfen würde und wünsche euch einen Restart mit eurem grundsätzlich sympathischen Produkt. – mit aufrechter Finanzierung und weniger fadenscheinigen Methoden.

    • Hallo Thommy,

      vielen Dank für Dein Kommentar. Schön, dass Du unser Konzept (bis auf das Marketingsystem) gut findest. Was wäre aus Deiner Sicht ein fairer bzw. angemessener Verkaufspreis?

      Unser beläuft sich ja wie Du richtig erkannt hast auf 15 € inkl. 19% MwSt. Zieht man diese ab, bleibt noch 12,15 € übrig für den Betrieb, die Weiterentwicklung, die Abrechnung, die Freundschaftswerbung (oder alternative Marketinginstrumente) und letzten Endes muss ein Unternehmen auch noch einen Gewinn machen.

      Was wäre aus Deiner Sicht ein angemessener Betrag für die Garantie ein soziales Netzwerk immer werbefrei nutzen zu können und die Daten dem deutschen Datenschutz zu unterstellen.

      Auf Deine Preis-Kalkulation sind wir sehr gespannt. Vielleicht können wir ja noch etwas lernen.

      Viele Grüße

      • Wers auf Geiz reduzieren mag darf damit glücklich werden.

        Zur Frage nach Finanzierung… Richtig, genau da entsteht doch der Verdacht, dass alles sehr kurzfristig gedacht ist:
        Wie macht ihr das? Mit einer einmaligen Zahlung mir in 10 Jahren noch euer Netzwerk zur Verfügung stellen?

    • Da ist sie wieder, die „Geiz-ist-Geil“-Mentalität.

      Billig und qualitativ hochwertig. Geht das? Ich denke nicht.

      Aber wenn ich mir mal durchrechne, dass von 15 Euro ganze 5 für eine Freundschaftswerbung weggehen und von den verbleibenden 10 Euro noch Mehrwertsteuer abgezogen wird, bleiben irgendwas knapp über 8 Euro beim Betreiber. Abzüglich PayPal-Gebühren und Hosting vielleicht auch noch, Da muss man bestimmt schon einige Mitglieder haben, um alleine die Programmierungskosten wieder rein zu bekommen, oder?

      Es ist ja jedem selbst überlassen, ob er 15 Euro bezahlt und sich das Geld wieder „reinholt“ oder sogar noch mit Gewinn rausgeht.

      Viele beklagen sich über fehlenden Datenschutz und stellen gleichzeitig ihr ganzes Leben den Datenkraken zur Verfügung – für diese wäre sicherlich selbst ein Betrag von 1 Euro zu viel. Diese passen dann evtl. nicht zu dem Netzwerk.

      Wobei… selbst diese Leute haben gerade die Chance, kostenlos beizutreten! Ich hätte vielleicht sogar bezahlt, wenn ich dort eine private Gruppe mit Kommilitonen beisammen hätte. Aber ich konnte mit meiner manchmal stark ausgeprägten „Geiz-ist-Geil“-Mentalität eben einen kostenlosen Zugang sichern – und so habe ich schon ab der ersten erfolgreichen Freundschaftswerbung einen Gewinn. Juchuu!

  • Ein Netzwerk , das mir Werbefreiheit und Datenschutz anbietet … hab ich bisher kein anderes gefunden …
    Daß mit der „Freundschaftswerbung“ neue Mitglieder generiert werden sollen , ist mir durchaus klar … na und ?
    Andere Unternehmen machen in anderen Netzwerken Werbung … oder versuchen sich auch in „Freundschaftswerbung“ … allerdings mit der einzigen „Belohnung“ , daß ich meine Freunde dann da treffen kann …
    Ich war in einem Netzwerk , kostenlos , das ursprünglich für die ältere Generation gedacht war … irgentwann ging das Durchscnittsalter mächtig in die Knie , die User wurden immer jünger … und die Werbung wurde immer agressiver , der Werbeblocker mußte ständig erweitert werden , weil die Werbung immer raffinierter in die Seite integriert wurde … kein Spaß … 🙁
    Ein Wort zu den kostenlosen Mitstreitern (jaha … da wurde heftig gestritten !) … sie legten sich unzählige Profile an … zogen mobbend durch die Community … und das Team dieser Seite stand dem ziemlich macht- , erfolg – und auch interesselos gegenüber …
    In einer Community , wo jeder seinen Obulus entrichtet , damit auch verifiziert ist … erhoffe ich mir wesentlich mehr Realitätsnähe … einen wesentlich entspannteren Umgangston … und auf jeden Fall mehr Authentizität …
    Ich gebe diesem Netzwerk eine Chance … ichhabe mich dort angemeldet … :thumbsup:

  • Dass ihr mit eurer Werbung direkt in meinen Feedreader spamt ist ein Unding. Dieser „sponsored post“ ist genau so widerlich stumpf wie die vorangegangenen. Wenn Basic Thinking sich nicht wirklich zügig einen anderen Weg überlegt, habt ihr einen Leser weniger.

    • Dann ist das so, sorry. Wenn der eine Leser nicht versteht, dass das, was wir hier treiben, eben auch Geld kostet, dann kann ich es leider nicht mehr ändern. Setzen wir auf Google-Werbung, heißt es „Wenn ihr nicht die Werbung abschaltet, habt ihr einen Leser weniger.“ Jetzt schalten wir die Werbung ab und führen Sponsored Posts mit Mehrwert ein, da heißt es „Wenn ihr nicht die Sponsored Posts abschaltet, habt ihr einen Leser weniger.“ Irgendwann muss „der Leser“ eben auch mal Kompromisse eingehen: Kostenlose Artikel (mit stark steigender Qualität in den letzten acht Wochen) von uns und dafür zwei Mal pro Woche (maximal!) Sponsored Posts? Ich finde, das ist ein fairer Deal. Schöne Grüße, Tobias

  • Guten Abend zusammen,

    ich komme leider erst jetzt, ein wenig zeitverzögert dazu auf Eure Kommentare zu reagieren. Erst einmal herzlichen Dank, dass es überhaupt Kommentare gibt. Das und die Vielzahl von Zuschriften, die uns heute von BASICthinking Lesern erreicht hat, zeigt uns, dass wir mit unserem Projekt „adfree network“ in jedem Fall einen richtigen Weg eingeschlagen haben.

    Wir haben generell kein Problem mit konstruktiver Kritik und provokanten Nachfragen. Wir stehen zu 100% hinter unserem Produkt und hinter unserem Konzept. Selbstverständlich ist der Weg einfacher ein kostenfreies Netzwerk anzubieten, aber wir setzen auf Qualität, denn Qualität setzt sich langfristig immer durch.

    Nun werde ich gern noch ganz kurz auf den Kommentar von Thommy eingehen:

    „Zur Frage nach Finanzierung… Richtig, genau da entsteht doch der Verdacht, dass alles sehr kurzfristig gedacht ist: Wie macht ihr das? Mit einer einmaligen Zahlung mir in 10 Jahren noch euer Netzwerk zur Verfügung stellen?“

    Lieber Thommy, wir haben unseren Businessplan lange vor dem Beginn der Programmierung unserer Plattform erstellt. Im Gegensatz zu andern sozialen Netzwerken, die erstmal nur stumpf eine Masse an Mitgliedern aufbauen und sich dann irgendwann einmal Gedanken darüber machen, wie man langfristig überleben möchte.

    Wir finanzieren uns langfristig durch 3 Säulen, wie auf unserer „Über uns“ Seite (https://adfree.network/about) beschrieben……

    Kurzfristig: Kurzfristig finanziert sich adfree network durch die einmalige Aufnahmegebühr in Höhe von aktuell 15 EUR für Privatpersonen. Das Kapital, welches wir durch die Aufnahmegebühren erhalten, wird in erster Linie in den schnellen Ausbau der Plattform investiert und in die Erstellung von neuen, innovativen Features.

    Mittelfristig: Die Personen des öffentlichen Lebens sowie Unternehmen können keine persönlichen Profile erstellen, sondern erstellen sogenannte „Fanpages“. Für den Betrieb dieser Fanpages müssen diese gewerblichen Mitglieder eine monatliche Gebühr entrichten.

    Langfristig: Langfristig finanziert sich adfree network über 3 Säulen. Die erste Säule sind die einmaligen Aufnahmegebühren, die aus dem stetigen Wachstum erzielt werden. Die zweite Säule sind die monatlichen Einnahmen durch den Betrieb der Fanpages. Eine dritte Säule sind zusätzliche Einnahmen aus Features, die den Mitgliedern zusätzlich zu den Grundfunktionen das Leben vereinfachen werden.

    Gern möchte ich auch den nächsten beiden Fragen vorgreifen, die bestimmt auf dieses Kommentar folgenden werden:

    Warum Fanpages? Spricht das nicht gegen den werbefreien Grundsatz?

    – Die sogenanten Fanpages dürfen in einem sozalen Netzwerk nicht fehlen. Die User möchten von Ihren Vorbildern (z.B. Sänger oder Politiker) informiert werden. Es wird aber keine Anzeigen-Werbung oder irgendeine Art von Zielgruppen-Werbung geben ganz abgesehen von bezahlten Post’s in der Timeline der Mitglieder. Also 100% Informationen und 0% Werbung. Jedes Mitglied entscheidet selbst ob und von wem es Informationen erhalten möchte und vom wem nicht (genauso wie bei den Freundschaften mit anderen Mitgliedern).

    Warum sollten die Betreiber der Fanpages einen monatlichen Beitrag bezahlen?

    – Im Gegensatz zu den kostenfreien sozialen Netzwerken, bei denen es unzählige Fake-Profile gibt, gibt es bei adfree network nur echte Menschen. Die Qualität unserer Mitglieder ist wesentich größer als in anderen Netzwerken. Wenn ich bei adfree network 1.000 echte Fans habe, ist das doch viel mehr Wert als wenn ich mir für andere Netzwerke 100.000 Fans für 100 € im Internet kaufen kann.

    Bei weiteren Fragen stehe ich gern zur Verfügung
    Ein schönes Wochenende für Euch!

Kommentieren