Anzeige

Die Quälerei bei der Firmenwagensuche hat ein Ende: Vehiculum hilft Startups beim Leasing! [Anzeige]

Headerimage_Basic Thinking
geschrieben von Sponsor
Sponsored Post Was ist das? 

Viele Firmengründer und junge Unternehmen stehen früher oder später vor der Herausforderung: Ein (günstiger) Firmenwagen soll her. Da Kauf in der Regel keine Option darstellt, ist Leasing die schlüssige Alternative. Doch die Bedingungen der Banken sind höchst kompliziert, die Preissetzung ist völlig intransparent und die effektive Suche extrem zeitraubend. Die Lösung all dieser Probleme versprechen die Gründer von Vehiculum.

Autoleasing wächst seit Jahren in rasanter Geschwindigkeit und ist vor allem im geschäftlichen Bereich der richtige Weg, um Autos für das Unternehmen zu beziehen. Das hat nicht nur steuerliche Vorteile, sondern erleichtert auch die Administration und vermeidet den Stress mit An- und Verkauf der PKW. Zudem schont es durch bequeme Ratenzahlung die Liquidität von Unternehmen, ein Auto kostet schnell mehrere 10.000 Euro, was einen Barkauf in weite Ferne rücken lässt.

In den Vorteilen des Leasings liegt aber auch das Problem begründet, dem viele Startups ausgesetzt sind: Leasing ist ein Finanzprodukt, entsprechend sind Banken beteiligt. „Autobanken haben ein sehr komplexes Bewertungssystem, wo nach gewissen Kriterien die Kreditwürdigkeit der Unternehmen bewertet wird“, weiß der Gründer von Vehiculum, Lukas Steinhilber. Allgemeine Kriterien sind dabei die Bestandsdauer, die wirtschaftliche Lage oder die Kreditbelastung der Unternehmen. Ein Startup, welches erst seit wenigen Monaten existiert und nicht selten noch Verluste macht, hat es also schwer. „Es gibt Mittel und Wege, um trotzdem ein Leasing zu organisieren – man muss sie nur kennen“, sagt Melchior Bauer, ebenfalls Gründer von Vehiculum.

Vehiculum Infografik

Für Startups und kleinere Unternehmen ist der Mehrwert dabei am größten

Während sich die Global Player im Flottenmarkt bekämpfen, Aufträge der Großkonzerne zu ergattern, kümmert sich niemand um die kleineren Unternehmen. „Alle Firmen mit einem Fuhrpark von weniger als 15 Fahrzeugen werden allein gelassen und müssen sich selbst um die Organisation der Fahrzeuge kümmern. Das wollen wir ändern und den Prozess erleichtern und verbessern“, so Bauer. Vor allem für kleinere Unternehmen bzw. Startups eignet sich der Service von Vehiculum optimal, da Zeit ja bekanntermaßen das kostbarste Gut ist und man diese nicht für eine aufwändige Firmenwagensuche aufbringen sollte.

Das Prinzip ist einfach: Interessenten können über die Website vehiculum.de mit der Firma Kontakt aufnehmen. Jeder Kunde wird persönlich zurückgerufen, um die genauen Vorstellungen zum neuen Leasingwagen zu besprechen. Zudem werden die Möglichkeiten des Leasings besprochen und die besten Optionen gewählt. Anschließend sucht das Vehiculum-Team nach dem passenden Händler und dem deutschlandweit besten Angebot. Kommt ein Leasingvertrag zustande, erhält Vehiculum eine Provision vom Händler – Der Service ist somit für Unternehmen kostenlos!


Vernetze dich mit uns!

Like uns auf Facebook oder folge uns bei Twitter


Über den Autor

Sponsor

Hier veröffentlichen ausgewählte BASIC thinking-Sponsoren Infobeiträge. Diese sind selbstverständlich als Anzeige gekennzeichnet.

Kommentieren