Unternehmen

„Die Höhle der Löwen“: 8 Fragen an… das Team hinter Glow Garage

Glow Garage Die Höhle der Löwen
Bild: VOX
geschrieben von Tobias Gillen

In unserem Fragebogen stellen wir Gründern und Teilnehmern der VOX-Show „Die Höhle der Löwen“, richtig geraten, Fragen zu ihrem Produkt und ihren Erfahrungen mit der Show. Diesmal: Das Team von Glow Garage*, erfolgreich mit einem Deal mit Ralf Dümmel.

Stellt unseren Lesern euer Produkt Glow Garage kurz vor.

Unser Produkt ist ein innovatives Beleuchtungskonzept für Fahrräder, welches die Räder der Mountain- und BMX-Bikes zum Leuchten bringt. Damit sticht man im Skatepark oder auf der Freestyle-Strecke, sobald es etwas dunkler wird, so richtig aus der Menge heraus. Das funktioniert so: Als erstes werden unsere Glow Stripes auf die Felgenflanken montiert und anschließend die speziell abgestimmten Glow Lights an der Gabel montiert und auf die Stripes ausgerichtet. Die Glow Lights laden nun während der Fahrt die Glow Stripes auf, welche dann in einem beeindruckenden Gelbgrün aufleuchten. Damit fällt man auf jeden Fall auf!

Wie seid ihr auf die Idee gekommen?

Das Ganze fing auf einer gemeinsamen Urlaubsreise an. Wir (Brüder) saßen zusammen im Flugzeug. Dabei sind uns diese Leuchtstreifen aufgefallen, die im Mittelgang am Boden angebracht sind, damit man im Notfall zum Notausgang findet. Da wir für ein Photoshoot etwas Abgefahrenes gesucht haben, ist uns dann die Idee gekommen, diese Leuchtstreifen auf die Räder zu montieren. Damit diese dann auch entsprechend aktiviert werden, haben wir kurzerhand die Glow Lights entwickelt und fertig war das Produkt!

Wie seid ihr zur „Die Höhle der Löwen“ gekommen?

Das Ganze ist irgendwie auf dem Mist unseres jüngsten (nicht kleinsten!) Bruders gewachsen. Er war schon von der ersten Staffel an ein Riesen-Fan der Show und dachte sich dann, als die Ausschreibung für die neue Staffel publik wurde: „Hey, eigentlich würden wir da doch voll gut rein passen!“ Und so hat dann eins zum anderen geführt…

Kurz vor eurem Pitch: Was ging in euch vor?

Ich glaube, wir waren noch nie so nervös, wie vor diesem Pitch. Dieser Moment, wenn einem klar wird: „Hey, wir präsentieren unsere Idee jetzt fünf Investoren, die richtig viel Ahnung von der Materie haben!“, war einfach unglaublich. Wir haben uns dann aber auch gesagt: „Egal, was in der „Höhle der Löwen“ passiert, solange wir drei zusammen an einem Strang ziehen, kann uns eigentlich nichts Schlechtes widerfahren!“ Und so war es dann ja auch.

Wie liefen die Verhandlungen?

Nach der Sendung kommt es dann zur Due Diligence, in der nochmal alle Zahlen überprüft werden und die Partner sich einander erst so richtig kennenlernen. Wir sind dafür nach Hamburg in die Zentrale von DS Produkte eingeladen worden und hatten einen sehr produktiven Nachmittag, der uns sehr positiv in Erinnerung geblieben ist. Ingesamt saßen wir knapp 4 bis 5 Stunden mit Ralf Dümmel und seinem Team in einem Besprechungszimmer und haben gemeinsam die nächsten Schritte geplant.

Was ist seit der Aufzeichnung passiert?

Seit der Aufzeichnung haben wir Hand in Hand mit Ralf Dümmels Team an der Weiterentwicklung und Serienproduktion unseres Produktes Glow Garage gearbeitet. Das Know-how und die operativen Skills seines Teams in Asien, haben uns dabei wahnsinnig geholfen und wir konnten, die in der Sendung angemerkten, Mängel unseres Produktes beseitigen und gleichzeitig den Preis massiv senken.

Die nächsten Schritte für euer Produkt?

Wir werden jetzt mal abwarten, wie unser Produkt auf dem Markt angenommen wird und entsprechend dem Kundenfeedback Optimierungen vornehmen. Gleichzeitig haben wir aber auch schon Ideen für neue Produkte, die unser Sortiment sinnvoll ergänzen würden.

Wie bewertet ihr rückblickend die bisherige Erfahrung in „Die Höhle der Löwen“ für euch persönlich und für Glow Garage?

„Die Höhle der Löwen“ war für uns eine wahnsinnig tolle Erfahrung und einmalige Chance für unser Produkt Glow Garage. Ohne „Die Höhle der Löwen“ hätten wir in so kurzer Zeit niemals so viele Fortschritte machen können, wie es uns nun möglich war. Wir blicken sehr positiv auf „Die Höhle der Löwen“ zurück!

Das Glow Garage Leuchtsystem gibt es hier bei Amazon*.

Alles zu „Die Höhle der Löwen“ gibt es in unserem Special zur Show.


Vernetze dich mit uns!

Like uns auf Facebook oder folge uns bei Twitter


Über den Autor

Tobias Gillen

Tobias Gillen ist seit August 2014 Chefredakteur und seit Mai 2015 Geschäftsführer von BASIC thinking. Erreichen kann man ihn immer per E-Mail oder in den Netzwerken.

7 Kommentare

    • Ich glaube das sich das Kopieren weiter Fortsetzen wird, mit welchem „Namen“ auch immer.. Der Preis wird dabei immer weiter nach unten gedrückt und irgendwann ist kein Gewinn mehr vorhanden.

  • oder von Lunasee.
    Wäre schön wenn der Autor da nochmal nachhaken, bzw. nachrecherchieren könnte, für ein update 🙂

    • Es geht in unserem Fragebogen rein um die Sendung und die Erfahrungen der Gründer dort, nicht so sehr um den Markt als solchen. Aber danke trotzdem für sie Anmerkung, auch @DM.

  • Hallo Tobias, sowohl deinen Beitrag als auch Kommentar finde ich sehr gut. Ich habe die gestrige Aufzeichnung selbst gesehen. Es war sehr spannend. GSD sind die jungen Unternehmer auf den Vorschlag von Herrn Dümmel eingegangen, der ja gestern wirklich auf einer besonderen Einkaufstour war – ich glaube er hat 5 Mal zugeschlagen.

  • Ich finde es gut, dass Ralf Dümmer so fleißig in der Sendung investiert. Allerdings besteht die Gefahr, dass es so auch schnell langweilig wird. Zumal er oft nach ähnlichem Muster verfahrt: Voll den Schub der Sendung als „Marketing“ mitnehmen (was auch komplett verständlich ist) und die Produktion nach Asien verlagern, um es zum halben Preis als „Angebot“ verkaufen zu können. Etwas eintönig.

    Noch kurz was zum Interview: Auf die Antwort „Gleichzeitig haben wir aber auch schon Ideen für neue Produkte, die unser Sortiment sinnvoll ergänzen würden.“ hätte ich eine Nachfrage gut gefunden, was man da erwarten darf.

Kommentieren