Unternehmen

„Die Höhle der Löwen“: 8 Fragen an… Birgit Wenz von Kinderleichte Becherküche

Kinderleichte Becherküche kaufen Die Höhle der Löwen VOX Birgit Wenz
Bild: VOX
geschrieben von Tobias Gillen

In unserem Fragebogen stellen wir Gründern und Teilnehmern der VOX-Show „Die Höhle der Löwen“, richtig geraten, Fragen zu ihrem Produkt und ihren Erfahrungen mit der Show. Diesmal: Birgit Wenz von Kinderleichte Becherküche*, erfolgreich mit einem Deal mit Ralf Dümmel.

Stell unseren Lesern dein Produkt kurz vor.

Die Kinderleichte Becherküche ist ein Backbuch mit einem farbigen 3- bzw. 5-teiligen Messbecherset. Die Besonderheit liegt darin, dass durch eine klar strukturierte Bild-für-Bild-Anleitung  und dem Messbecherset bereits Kindergartenkinder fast ganz alleine einen Kuchen herstellen können.

Wie bist du auf die Idee gekommen?

Ich bin Erzieherin in einer Kindertagesstätte. Wenn im Kindergarten mal wieder ein Kuchen gebacken werden sollte, habe ich mich immer schon ewig vorher darauf vorbereitet. Zuerst habe ich das Rezept zu Hause gebacken, die Zutaten  in Tassen abgemessen, Fotos von jedem Arbeitsschritt gemacht, anschließend die Bilder nummeriert und auf ein Plakat geklebt. Das war sehr zeitaufwendig. Aber der Erfolg mit den Kindern hat mir stets gezeigt, dass es sich lohnt. Deshalb dachte ich mir, so eine Backanleitung müsste es fertig im Handel zu kaufen geben. So ist die Kinderleichte Becherküche entstanden.

Wie bist du zu „Die Höhle der Löwen“ gekommen?

Eigentlich hätte ich mir nie zugetraut, einen solchen Schritt zu gehen. Aber unser Standnachbar auf der Spielwarenmesse hat uns total motiviert. Er war für den Erstkontakt mit Sony Pictures verantwortlich. Das Bewerbungsverfahren haben wir dann ganz gut gemeistert.

Kurz vor deinem Pitch: Was ging in dir vor?

Wir hatten uns mit einer Medientrainerin auf den Pitch vorbereitet. Diese gab uns Tipps, wie wir das Lampenfieber in den Griff bekommen. Die Anwesenheit meiner Familie, und dass wir das gemeinsam machen, hat mich total beruhigt und stolz gemacht.

Wie liefen die Verhandlungen?

Ich denke, wir waren gut vorbereitet und auf alles gefasst. Keine Frage hat uns überrascht oder verunsichert. Deshalb waren wir mit dem Ergebnis auch zufrieden.

Was ist seit der Aufzeichnung passiert?

Es ist eine enge, kooperative und tolle Zusammenarbeit mit DS Produkte und Ralf Dümmel entstanden. Bei einigen Terminen in Hamburg wurde unser Produkt weiterentwickelt und ein intensiver Austausch über mögliche weitere Kinderrezeptbücher fand statt.

Die nächsten Schritte für die Kinderleichte Becherküche?

Es sollen weitere Rezeptbücher für Kinder und eventuelles Zubehör zur Kinderleichte Becherküche auf den Markt kommen. Außerdem ist es unser Ziel, das Backkonzept in anderen Ländern zu vermarkten.

Wie bewertest du rückblickend die bisherige Erfahrung „Die Höhle der Löwen“ für dich persönlich und für dein Produkt?

Wir haben während dieser Zeit ganz tolle Erfahrungen gesammelt und viel dazu gelernt. Das Know-How von DS Produkte war enorm und wird uns hoffentlich weiter voranbringen.

Die Kinderleichte Becherküche gibt es hier bei Amazon*.

Alles zu „Die Höhle der Löwen“ gibt es in unserem Special zur Show.


Vernetze dich mit uns!

Like uns auf Facebook oder folge uns bei Twitter


Über den Autor

Tobias Gillen

Tobias Gillen ist seit August 2014 Chefredakteur und seit Mai 2015 Geschäftsführer von BASIC thinking. Erreichen kann man ihn immer per E-Mail oder in den Netzwerken.

2 Kommentare

Kommentieren