Unternehmen

Vom Virtual-Reality-Rucksack bis zur Papier-Alternative: 5 digitale Trends für den Januar

Trendreport Digitale Trends
geschrieben von nextMedia.Hamburg

Was ist neu in der Medien- und Digitalwelt? Ein PC-Rucksack, mit dem man überall Virtual Reality erleben kann. Ein „Assistent“, der beim Aufspüren vergessener Online-Konten hilft, und und und… nextMedia.Hamburg, die Standortinitiative für die Medien- und Digitalwirtschaft, stellt euch fünf aufregende Cases aus dem hauseigenen Trendreport Januar vor.

Zotac VR GO: Virtual Reality im Rucksack für das flexible VR-Erlebnis

Obwohl VR-Technologie rasende Fortschritte macht, ist sie meist nur kabelgebunden und auf eher engem Raum nutzbar. Abhilfe schaffen seit kurzer Zeit transportable Rechner, die dem Nutzer die volle VR-Flexibilität bieten. Ein solcher PC-Rucksack, den es für ca. 2.000 US-Dollar gibt, ist der Zotac VR GO. Egal wo, wann und wie: einfach den VR GO sowie das eigene VR-Equipment aufsetzen und los geht’s. So können VR-Welten auf freiem Raum erschlossen werden, ganz ohne nervige Wohnzimmer-Möbel im Weg, wenn man sich zum Beispiel schnell vor einem virtuellen Monster verstecken muss.

ReMarkable: Tablet mit E-Ink-Funktion will Papier den Rang ablaufen

Gehören Sie auch zu den Menschen, die sich Dinge besser merken können, wenn Sie sie per Hand aufschreiben? ReMarkable ist ein Tablet mit E-Ink-Funktion, das eher wie ein smarter E-Reader wirkt. Mit Hilfe des passenden „Stifts“ können Sie auf dem Display handschriftliche Notizen verfassen. Man kann entweder ein neues Dokument anlegen oder PDFs, bestehende Dokumente und E-Books öffnen und nach Herzenslust handschriftlich bearbeiten . Als Pre-Order kostet das Tablet mit Stift und Hülle 379 US- Dollar. Es bleibt abzuwarten, ob diese Neuheit Papier Konkurrenz machen wird.

Deseat.me: Neues Tool hilft, Spuren im Internet zu löschen

Nutzer eines Google-Kontos können seit Kurzem durch das webbasierte Angebot Deseat.me längst vergessene Online-Konten aufspüren lassen und bei Bedarf löschen. Dazu muss der Nutzer der Anwendung vollen Zugriff auf seine Gmail-Nachrichten gewähren. Nachdem das Tool die Konten identifiziert hat, entscheidet der User selbst, ob er den jeweiligen Account behalten möchte oder nicht. Will der Nutzer ein unerwünschtes Konto entfernen, zeigt das Tool den Link der Webseite an, auf der er dies tun kann. Deseat.me gewinnt dabei keine Informationen über die konkreten Login-Daten.

SeeNote: Der smarte Notizzettel

Wer das eigene Post-It-Chaos verändern, aber trotzdem nicht auf seine Klebenachrichten am Kühlschrank, der Wand oder sonst wo verzichten will, dem sei SeeNote ans Herz gelegt. Das smarte, kompakte Gerät mit einem E-Ink-Display verfügt über zahlreiche Features, die einem das Leben leichter machen. Termine, verpasste Anrufe, neue Nachrichten, der Wetterbericht, Erinnerungen und Vieles mehr werden auf dem touchfähigen Display angezeigt. Die Informationen werden dabei vom Smartphone an den digitalen Notizzettel übermittelt. Die Benachrichtigungen werden vom Nutzer mit Hilfe der SeeNote-App oder direkt per Hand ausgewählt und angepasst. Auch bestehende Apps wie „If This Then That“ und Google Maps können integriert werden. SeeNote kann damit als Alltagshelfer dazu dienen, den Überblick zu behalten.

Soziago: Soziale Dienstleistungen schneller finden

Welche Kindertagesbetreuungsangebote gibt es in meiner Nähe? Wo finde ich Beratungsangebote für Erwachsene? Welche Schuldnerberatung leistet gute Arbeit? Soziale Dienstleistungen gibt es viele, es ist jedoch nicht einfach, den Durchblick zu behalten und die richtigen Angebote auch zu finden. Die Plattform Soziago möchte das ändern. Das Hamburger Start-up hat eine Internetplattform kreiert, die sich derzeit noch in der Betaphase befindet. Trotzdem sind bereits über 3.000 Einrichtungen aus der Hansestadt registriert. Bekanntheit und Relevanz sollen weiter gesteigert werden.

Alle 22 Cases des Trendreports, der in Kooperation mit dem InnoLab der Hamburg Media School entsteht, bekommt ihr übrigens per E-Mail, wenn ihr den Newsletter von nextMedia.Hamburg abonniert. Hier gibt es die digitalen Trends vom November und Dezember.


Deine Jobbörse in der Digital-Welt

Wir tun jeden Tag, was wir lieben. Das kannst du auch! Über 20.000 Traumjobs in der IT- und Digital-Welt warten nur auf dich in der BASIC thinking-Jobbörse. Gleich reinschauen und entdecken!

Über den Autor

nextMedia.Hamburg

nextMedia.Hamburg ist die Standortinitiative für die Medien- und Digitalwirtschaft.

Kommentieren