Marketing Social Media

Gewusst wie: So verhinderst du, dass dich Facebook im Netz verfolgt

Mit unseren „Gewusst wie“ -Artikeln wollen wir dir Wissen, Tipps und Tricks langsam und Schritt für Schritt vermitteln. In der heutigen Ausgabe des Formats erklären wir dir, wie du verhinderst, dass dich Facebook via Tracking im Netz mit seinen Anzeigen verfolgt.

Wir besuchen auf Facebook die Seite eines Unternehmens oder einer Marke und wenige Minuten später werden wir auf einer komplett anderen Website im Netz mit der Werbung der eben besuchten Marke bespielt.

Hinter diesem im ersten Moment gruseligen Prozess steckt das sogenannte Ad Tracking von Facebook. Das heißt: Facebook nutzt deine persönlichen Angaben, deine Likes und deine Suchanfragen dafür, um dir überall im Internet personalisierte Werbung auszuspielen.

Wenn du nicht länger durch das Netz verfolgt werden willst, musst du das Tracking deaktivieren. Dafür öffnest du im ersten Schritt deine Einstellungen.

Facebook, Tracking, Ad Tracking

Der erste Schritt auf dem Weg zum Ende von personalisierter Facebook-Werbung.


Vernetze dich mit uns!

Like uns auf Facebook , folge uns bei Twitter oder abonniere unsere Updates per WhatsApp


Über den Autor

Christian Erxleben

Christian Erxleben ist seit 2017 Ressortleiter Social Media und Head of Social Media bei BASIC thinking. Sein Weg zu BASIC thinking führte über die Nürnberger Nachrichten, Focus Online und die INTERNET WORLD Business. Beruflich und privat liebt und lebt er Social Media.

3 Kommentare

Kommentieren