Social Media Unternehmen

Wie Facebook zu Deutschlands Leitmedium wurde

Facebook, Facebook-Benachrichtigungen, Facebook Notifications, Werbe-Statistiken
Es gibt ein Update für die Werbe-Statistiken von Facebook.
geschrieben von Christian Erxleben

30 Millionen Deutsche sind jeden Monat mindestens einmal auf Facebook aktiv. Diesen Meilenstein feierte das soziale Netzwerk hierzulande. Wir blicken zurück auf den steilen Aufstieg und setzen die Zahlen ins Verhältnis zur gesamten Internetnutzung in der Bundesrepublik.

Martin Ott hat allen Grund zur Freunde. Der Managing Director Central Europe von Facebook und sein Team können auf neun ereignis- und erfolgreiche Jahre in Deutschland zurückblicken.

Vom Start und dem Durchbrechen der Millionen-Marke im Jahr 2008 bis zum heutigen Tag hat sich Facebook selbst stark verändert. Aus einer einzelnen Web-Anwendung ist ein großes App-Universum bestehend aus Facebook, Instagram, WhatsApp und dem Facebook Messenger geworden. Über diese vier Plattformen erreicht der Konzern immer mehr Menschen. In Deutschland sind es Ende Mai 2017 alleine über die Facebook-App erstmals 30 Millionen.

„All diesen Menschen gilt unser Dank“, sagt Martin Ott und ergänzt: „Wir wollen weiterhin dazu beitragen, die verbindenden Elemente dieser Gemeinschaft zu stärken, indem wir eine soziale Infrastruktur dafür bauen.“

9 Jahre, 30 Millionen Menschen, ein Name

Sein Wunsch bei der Verknüpfung der Gesellschaft zu helfen, ist längst in Erfüllung gegangen. 2004 wurde Facebook von Mark Zuckerberg als studentisches Netzwerk gegründet. Vier Jahre später hat Facebook die Havard University längst verlassen und ist auf dem Weg das gesamte Internet zu erobern.

Der Start in Deutschland ist dabei alles andere als leicht, denn hier bestimmt der damalige Platzhirsch Studi VZ das Terrain. Anfang 2009 hat Studi VZ knapp sechs Millionen monatlich aktive Nutzer (MAU), Facebook kommt zu diesem Zeitpunkt gerade einmal auf ein Drittel (zwei Millionen Nutzer).

Trotzdem müssen sich Studi VZ und alle seine Ableger im Jahr 2013 ihre Niederlage eingestehen. In der Folge wird beispielsweise Schüler VZ komplett eingestampft.

Facebook hatte sich den Hochmut der VZ-Gründer Ehssan Dariani und Dennis Bemmann zu Nutze gemacht und sich stets auf die eigenen Fähigkeiten verlassen. Anstelle ständig die eigene Marktmacht zu demonstrieren, setzte Mark Zuckerberg auf Zurückhaltung und die wurde belohnt: Im Februar 2013, kurz vor der Kapitulation von Studi VZ, hat Facebook in Deutschland 25 Millionen aktive Nutzer.

Die Rolle von Facebook im deutschen Internet

Im Jahresrhythmus nimmt Facebook in Deutschland eine Millionenhürde nach der anderen und steht im Jahr 2017 bei 30 Millionen.

Längst ist Facebook nicht mehr bloß ein soziales Netzwerk. Es ist für viele seiner Nutzer zur umfassenden Informationsquelle geworden. Nachrichten und Meldungen erhalten Leser nicht mehr in der Zeitung oder im Fernseh-Programm, sondern aus dem Newsfeed. Die Verlage selbst haben das soziale Netzwerk für sich erschlossen und sich in eine zum Teil kritische Abhängigkeit begeben. Aber darum soll es nun nicht gehen.

Wer die Bedeutung von Facebook für den deutschen Internetnutzer analysieren möchte, kann die Nutzungszahlen des sozialen Netzwerks mit den Zahlen zur Internetnutzung aus der ARD-ZDF-Onlinestudie vergleichen. Der Vorteil ist: Erst ab einem Alter von 13 Jahren dürfen sich User für das Zuckerberg-Netzwerk registrieren. Die Onlinestudie der öffentlich-rechtlichen TV-Sender hat als Mindestalter 14 ausgegeben. Das heißt: Die Schnittmenge zwischen den Zahlen ist relativ hoch.

  • Monatlich aktive Internetnutzer in Deutschland: 58 Millionen
  • Monatlich aktive Facebook-Nutzer in Deutschland: 30 Millionen
  • Täglich aktive Internetnutzer in Deutschland: 45 Millionen
  • Täglich aktive Facebook-Nutzer in Deutschland: 21 Millionen

Das Zahlenwerk macht deutlich: Etwa die Hälfte oder ein wenig mehr (je nach Betrachtungszeitraum) der deutschen Internetnutzer ist auch auf Facebook aktiv. Eine solche Marktdurchdringung hat mit der Ausnahme des Messengers WhatsApp in der Bundesrepublik kein anderer Dienst.

Wer also über das deutsche Internet spricht, kommt heute nicht mehr an Facebook vorbei. Das gilt für den einzelnen Bundesbürger ebenso wie für die Bundesregierung.

Auch interessant:


Vernetze dich mit uns!

Like uns auf Facebook , folge uns bei Twitter oder abonniere unsere Updates per WhatsApp


Über den Autor

Christian Erxleben

Christian Erxleben ist seit 2017 Ressortleiter Social Media und Head of Social Media bei BASIC thinking. Sein Weg zu BASIC thinking führte über die Nürnberger Nachrichten, Focus Online und die INTERNET WORLD Business. Beruflich und privat liebt und lebt er Social Media.

2 Kommentare

Kommentieren