Medien Social Media

Facebook & Fox streamen die Champions League live

Fussball Fox Facebook
geschrieben von Philipp Ostsieker

Fußball ist der meist verfolgte Sport auf Facebook. Nun werden einige Champions-League-Spiele in den USA exklusiv im sozialen Netzwerk ausgestrahlt.

Facebook wird mehr als ein Dutzend Spiele der Königsklasse ausstrahlen. Damit wächst das (noch) kleine Live-Sport-Programm um ein Top-Turnier an.

Ab September zeigen Facebook & Fox Spiele der Champions League live in den USA. Der Deal mit 21st Century Fox beinhaltet zunächst zwei Partien hintereinander in der Gruppenphase. Zudem strahlen Facebook & Fox vier Achtelfinal- und vier Viertelfinal-Spiele aus.

Facebook & Fox setzen auf Fußball

Keines der Unternehmen verrät etwas über die finanziellen Rahmenbedingungen. Die Spiele sind Teil einer umfangreichen Facebook-Strategie. Nämlich: Werbetreibende zu überzeugen, mehr Geld auf Facebook auszugeben. Im Rahmen der Champions-League-Spiele sind offenbar (noch) keine Werbeplatzierungen geplant. Das könnte sich bald ändern.

Sport ist für zahlreiche Fans hochattraktiv. Diese interagieren liebend gerne mit nicht geskripteten Live Events auf Facebook & Co. Das Prinzip ist nicht neu. Wettbewerber Twitter besitzt viele Live-Sportrechte. Das Ziel: 24 Stunden Live-Programm pro Tag.

Facebook ist noch zurückhaltender. Fußball ist die Sportart, die am intensivsten auf Facebook verfolgt wird. 2016 verfolgten 3,7 Millionen Nutzer ein Benefizspiel zwischen dem FC Everton und Manchester United. Rund um das Champions-League-Finale 2017 hatten 34 Millionen Menschen 98 Millionen Interaktionen auf Facebook.

Facebook sammelt fleißig Sportrechte

Zu Jahresbeginn erzielte Facebook eine Vereinbarung mit dem Sender Univision. Gegenstand: die Live-Übertragungsrechte der ersten mexikanischen Fußball-Liga Liga MX. Ein weiterer Deal der beiden Partner: das Livestreaming der Major League Soccer (MLS).

Der neue Deal gibt Facebook die exklusiven englischsprachigen Rechte, mindestens 22 Spiele der US-Liga auszustrahlen. Ein weiterer Vertragsbestandteil: Die MLS produziert mehr als 40 „Matchday Live“ Analyse-Shows exklusiv für Facebook. Das soziale Netzwerk wird diese Shows auf der Facebook-Präsenz der MLS streamen

Fox Sports produziert bereits für Facebook, u.a. eine wöchentliche Fußball-Sendung. Einige der Champions-League-Spiele werde nicht im TV laufen. Fox streamt diese Spiele in seinen Apps. Der Sender erhofft sich damit unterm Strich mehr Zuschauer.

Revenue-Share-Modell mit Unternehmen

„Es gibt mehr Spiele auf Englisch und Spanisch als wir Sender haben, um sie auszustrahlen“, so David Nathanson gegenüber Bloomberg. Der Head of Business Operations bei Fox Sports ergänzt:“ Facebook besitzt ein sehr fußballaffines Publikum. Wir werden erfahren, welche Champions-League-Fans sich das Spiel nicht im TV anschauen.“

Facebook setzt seit Jahren auf Videos. Mittlerweile existieren Revenue-Share-Modelle mit einigen Unternehmen. Die Entwicklung ist positiv. CEO Mark Zuckerberg setzt auf eine „Video first“-Strategie.

„Wir freuen uns, Fox zu helfen, neue Zuschauer zu erreichen, die Inhalte digital, mobil und social konsumieren“, so Dan Reed, Head of Global Sports Partnerships. „Beim Thema Fußball sind wir selbstsicher.“

Dieser Artikel ist zuerst in unserem Partner-Magazin Matchplan Mag erschienen.


Vernetze dich mit uns!

Like uns auf Facebook , folge uns bei Twitter oder abonniere unsere Updates per WhatsApp


Über den Autor

Philipp Ostsieker

Philipp Ostsieker ist Medienmanager und Digitalstratege aus Hamburg. Neben seiner hauptberuflichen Tätigkeit schreibt Philipp für BASIC thinking die Kolumne „Matchplan“, in der er über den Tellerrand blickt und durch die innovativen Ideen der Sportbranche führt.

2 Kommentare

  • Braucht man für den Empfang eine TV Box? Falls ja, welche könnte ihr empfehlen? mache mich gerade auf kaufberater etwas schlau – bin aber noch nicht wirklich weit gekommen. LG

Kommentieren