Marketing

Gewusst wie: In 3 Schritten WhatsApp-Kontakte blockieren

Ob es nun der anhängliche Exfreund oder der nervende Bekannte aus dem Fußballverein ist. Wir alle müssen manchmal WhatsApp-Kontakte blockieren. Wie du das machst und wie du die Blockade wieder aufhebst, erklären wir in unserem heutigen Teil der „Gewusst wie“ -Reihe.

Den Schlusstrich in einer Beziehung zu ziehen, ist nicht immer einfach. Es gibt Paare, die trotz Trennung weiterhin miteinander befreundet bleiben. Bei anderen jedoch hilft nur der radikale Abbruch des Kontakts.

In den Zeiten von Social Media und ständiger Erreich- und Auffindbarkeit ist das nur leider nicht mehr so leicht wie vor einigen Jahren. Besonders Messenger ermöglichen einen direkten Draht zum Gegenüber, ohne dass das gewollt ist.

Deshalb möchten wir in unserem heutigen „Gewusst wie“ erklären, wie du WhatsApp-Kontakte blockieren kannst. Da sich Differenzen manchmal auch wieder legen, gibt es zudem noch eine Anleitung dafür, wie du blockierte Kontakte wieder entsperrst.

Zunächst soll es darum gehen, wie du WhatsApp-Kontakte blockieren kannst. Dafür öffnest du den entsprechenden Chat und klickst auf den Namen der Person.

WhatsApp, Messenger, WhatsApp-Kontakte blockieren

WhatsApp-Kontakte blockieren – Schritt 1.

Vor und zurück geht es mit den Pfeilen unter der Überschrift.


Deine Jobbörse in der Digital-Welt

Wir tun jeden Tag, was wir lieben. Das kannst du auch! Über 20.000 Traumjobs in der IT- und Digital-Welt warten nur auf dich in der BASIC thinking-Jobbörse. Gleich reinschauen und entdecken!

Über den Autor

Christian Erxleben

Christian Erxleben ist seit 2017 Ressortleiter Social Media und Head of Social Media bei BASIC thinking. Sein Weg zu BASIC thinking führte über die Nürnberger Nachrichten, Focus Online und die INTERNET WORLD Business. Beruflich und privat liebt und lebt er Social Media.

Kommentieren