Anzeige Unternehmen

Innovationskultur bei 3M: 6 Vs, die den Unterschied machen

Innovationskultur 3M

Unternehmen, die heutzutage erfolgreich sein wollen, müssen innovativ sein. Das hat 3M als Multitechnologiekonzern schon lange erkannt und baut seit jeher auf innovative Technik und sieht Innovation als Teil der Unternehmenskultur.

27 Patente in 14 Jahren – das ist die Erfolgsbilanz von Dr. Sohaib Elgimiabi, Senior Specialist Product Development bei 3M. In seinem Job forscht er in den Bereichen Aerospace und Automotive und entwickelt für seine Kunden individuelle Lösungen, zum Beispiel eine Randfüllmasse für den Innenausbau von Flugzeugen.

Seine Erfahrungen hat der Wissenschaftler in der „V-Formel“ zusammengefasst:

Verstehen

Der erste Schritt zu einer erfolgreichen Innovation! Um eine Lösung zu entwickeln, muss man zuerst das Problem und den Kunden verstehen. 3M verfolgt diesen „Customer Inspired Innovation“-Ansatz: Die Produktideen entstehen im engen Austausch mit den Kunden.

Allein in der Zentrale in Neuss tauschen sich jährlich 6.000 Kunden mit Forschern und Entwicklern aus. „Es hilft mir auch später, dass ich meine Arbeit im Labor ganz gezielt machen und mich dabei auf das Wesentliche konzentrieren kann“, sagt Dr. Elgimiabi.  

Vertrauen

„Ohne das Vertrauen der Kunden und des Managements wird man nicht erfolgreich sein“, führt Dr. Elgimiabi aus. Deshalb lässt 3M seinen Mitarbeitern auch die Freiräume, die sie brauchen: 15 Prozent der Arbeitszeit können die Mitarbeiter in den Forschungsteams für eigene Projekte nutzen und nach Herzenslust tüfteln. Das ist Teil des innovativen Personalkonzepts und hat sich bewährt – und auch Fehlschläge werden hingenommen, denn das ebnet den Weg zum Erfolg. 

Verbinden

Für den Erfolg ist es wichtig, sich sowohl mit seinen Kollegen zu verbinden und sich über Projekte und Ideen auszutauschen als auch nach bestehenden Lösungen zu suchen um diese miteinander zu verknüpfen und weiterzuentwickeln.

Das ist laut Dr. Elgimiabi „ein enormes Potenzial von Leuten, Erfahrungen und Technologien.“ Neben dem Austausch innerhalb des Unternehmens setzt 3M auch auf Kooperationen mit Hochschulen, Verbänden und anderen innovationsstarken Unternehmen.

Verfolgen

Als Entwickler ist es wichtig, seine Ideen und Projekte kontinuierlich zu verfolgen – von der ersten Idee bis zum fertigen Produkt. Das liegt Dr. Elgimiabi besonders am Herzen und ist die Basis für eine erfolgreiche Produktentwicklung. 

Verbessern

„Wir wollen nicht nur Up-to-date sein, wir wollen dem Markt voraus sein“, fasst Dr. Elgimiabi die Strategie von 3M zusammen. Der ständige Wille seine Produkte und sich selber zu verbessern ist ein wichtiger Treiber für Innovation. Und 3M verfolgt diesen Willen aktiv. 

Verdienen

Wer Gutes leistet, verdient auch Anerkennung. „Das ist die Basis für meine Motivation“, sagt Dr. Elgimiabi. Diese Motivation wirkt sich auch auf die Innovationsfähigkeit aus, denn motivierte Mitarbeiter, die Spaß an der Arbeit haben, können Grandioses leisten und das Unternehmen nach vorne bringen. 3M setzt neben Freiraum auf Anerkennung und Wertschätzung seiner Mitarbeiter und stellt so auch die Weichen für den Erfolg.

Dr. Sohaib Elgimiabi hat an der Universität Kassel seinen Master (M. Sc.) in Chemie gemacht und in Umweltchemie promoviert. Seit 2003 ist er bei 3M in der Forschung & Entwicklung tätig.


Deine Jobbörse in der Digital-Welt

Wir tun jeden Tag, was wir lieben. Das kannst du auch! Über 20.000 Traumjobs in der IT- und Digital-Welt warten nur auf dich in der BASIC thinking-Jobbörse. Gleich reinschauen und entdecken!

Kommentieren