Marketing

#dmexco18: Themen und Social-Trends zur wichtigsten Digitalmesse

dmexco 2018, trends und themen
Die dmexco präsentiert sich 2018 im neuen Gewand - und neuen Themen (Foto: Brandwatch GmbH)
geschrieben von Philip Bolognesi

Neues Konzept, neues Führungsteam, neue Corporate Identity: Zum zehnjährigen Jubiläum erfindet sich die Dmexco, Deutschlands wohl bekannteste Messe der Digitalbranche, gänzlich neu. Am 12. und 13. September öffnen sich die Türen in Köln. Welche Themen und Trends bereits jetzt hoch gehandelt werden, erfährst du in diesem Artikel.

Mit neuer Führung richtet sich die Dmexco neu aus und möchte sich auch im Netz zu einer meinungsstarken Content-Plattform etablieren. „Take C.A.R.E“ – so das Motto 2018. Die Abkürzung steht für die Schlagwörter Curiosity, Action, Responsibilty und Experience.

Doch welche Erwartungshaltung hat die Netzgemeinde in sozialen Netzwerken, Blogs, Foren und News-Seiten – sowohl im deutsch- als auch englischsprachigen Raum? Und: Welche Themen favorisiert die Digital-Branche für die diesjährige Dmexco?

Das hat die Social-Media-Analytics-Plattform Brandwatch in einer exklusiven Analyse in der Zeit zwischen dem 3. und 9. September ausgewertet.

Das Social Web gibt die Themen vor

Ein Blick auf sämtliche Tweets offenbart: Neben #dmexco und seinen Varianten ist überwiegend die Rede von Digital Marketing, Marketing und #5vordmexco. Letzterer ist ein Hashtag, mit dem sich die Adobe Experience Cloud zu Dmexco-Themen befasst.

Diese Hashtags, Begriffe und Phrasen wurden am heißesten diskutiert. (Foto: Brandwatch)

Die Twitter-Accounts, die im Fokus der Tweets auftauchen, sind:

Nicht verwunderlich ist es daher, dass die besagten Accounts auch am häufigsten über das Event twittern.

Neben dem offiziellen Account der Dmexco reihen sich die Accounts der Adobe Experience Cloud und von Paul Gubbins ein. Er ist Programmatic Lead bei Unruly und auf Twitter unter dem Tag @Gu881n5 unterwegs.

Diese Twitter-Accounts wurden am häufigsten erwähnt. (Foto: Brandwatch)

Diese Themen polarisieren die Messe-Besucher

Künstliche Intelligenz, E-Commerce, Kundenerlebnisse und Bewegtbild spielen thematisch in der ersten Reihe mit – dicht gefolgt von Evergreen-Themen wie Blockchain, Content Marketing und Digitalisierung.

Diese Themen werden am häufigsten im Social Web mit Bezug zur Dmexco genannt. (Foto: Brandwatch)

Die beliebtesten Emojis zur Dmexco

Auch eine Auswertung der am häufigsten verwendeten Emojis liefert Brandwatch. So waren die User überwiegend gut gelaunt und mit viel Vorfreude auf die Dmexco im Netz unterwegs. Das unterstreichen der Zwinker-Smiley, das Emoji mit der Sonnenbrille und das Nerd-Gesicht.

(Foto: Brandwatch)

Neue Führungsetage setzt auf Verantwortung und nachhaltige Themen

Nachdem im November 2017 die Koelnmesse – selbst für Brancheninsider plötzlich und unerwartet – ihre Zusammenarbeit mit den Dmexco-Gründern Christian Muche und Frank Schneider gekündigt hatte, ist nun der promovierte Wirtschaftswissenschaftler Dominik Matyka an vorderster Position tätig.

Zusammen mit den zwei Team-Mitgliedern Philipp Hilbig und Christoph Werner steht er für den Restart des Events. Nach seiner Meinung müsse die Branche mehr Initiative und Mut zeigen, für technologische Innovationen auch Verantwortung übernehmen und als Antreiber fungieren.

Die Bedürfnisse der Nutzer und Konsumenten müssten dabei stets im Fokus stehen. Aus diesem Grund setzen er und sein Team in diesem Jahr auf eine verstärkte Diskursqualität. Dies soll auch die Interaktion zwischen Besuchern und Messeausstellern verbessern.

Auch interressant:


Deine Jobbörse in der Digital-Welt

Wir tun jeden Tag, was wir lieben. Das kannst du auch! Über 20.000 Traumjobs in der IT- und Digital-Welt warten nur auf dich in der BASIC thinking-Jobbörse. Gleich reinschauen und entdecken!

Über den Autor

Philip Bolognesi

Philip Bolognesi arbeitet seit Anfang September in der Redaktion von BASIC thinking. Er hat Kommunikationswissenschaften studiert und ist zertifizierter Social-Media-Manager. Zuvor hat er als freiberuflicher Online-Redakteur für CrispyContent (Serviceplan Berlin) gearbeitet und mittelständische Unternehmen in ihrer Online-Kommunikation beraten. Ihn trifft man häufig im Coworking-Space Hafven in Hannover. Er ist begeisterter Tischtennisspieler, Fitness-Fan, Typ-1-Diabetiker und permanent auf der Suche nach interessanten Themen aus den Bereichen Social Media, Marketing und Ernährung.

Kommentieren