Social Media Unternehmen

Bildergalerie: Ein Rundgang durch die Foodboom-Studios in Hamburg

Kochen ist weit mehr als die Zubereitung von Speisen. Kochen ist eine Lebenseinstellung. Diese Philosophie verfolgt Foodboom. Wir haben die (Koch-)Studios des Hamburger Start-ups besucht und nehmen dich in dieser Ausgabe unserer Unternehmens-Porträts mit auf einen Rundgang.

Ein Medien-Unternehmen ist nicht gerade das, was einem jungen Gründer als erstes einfällt, wenn er darüber nachdenkt, ein Start-up ins Leben zu rufen.

Dass dieser Weg sehr erfolgreich und dabei mit einem hohen Spaß- und Kreativ-Faktor verbunden sein kann, zeigt Foodboom. Das Hamburger Start-up wurde im Jahr 2016 von Sebastian Heinz und Hannes Arendholz gegründet. (Hier geht es zum ausführlichen Interview.)


Neue Stellenangebote

Senior Expert / Projektmanager (m/w/d) digitale Kommunikation
MUUUH! GmbH in Osnabrück
Marketing Consultant (m/w/d)
PERCONEX GmbH in Frankfurt
Junior Performance Marketing Manager (m|f|d)
Regiondo GmbH in Munich

Alle Stellenanzeigen


Zu Gast bei Foodboom in Hamburg

Heute erreichen sie mit ihrer Marke Foodboom Woche für Woche mehr als acht Millionen Menschen via Social Media, Online-Shop, YouTube und Print-Magazin. Doch wie sieht es hinter den Kulissen aus? Wie sehen die Kochstudios aus? Das möchten wir dir in unserem heutigen Standort-Porträt zeigen.

Foodboom, Foodboom Studios, Hamburg

Schon aus der Ferne ist der Schriftzug „We Are Food“ zu erkennen.

Vor und zurück geht es mit den Pfeilen unter der Überschrift.


Teile diesen Beitrag!

Über den Autor

Christian Erxleben

Christian Erxleben ist seit Ende 2017 Chefredakteur von BASIC thinking. Zuvor war er als Ressortleiter Social Media und Head of Social Media bei BASIC thinking tätig. Sein Weg zu BASIC thinking führte über die Nürnberger Nachrichten, Focus Online und die INTERNET WORLD Business. Beruflich und privat liebt und lebt er Social Media.

Kommentieren