Anzeige Unternehmen

LET’S TALK BIZ: Dominik Romer von Adnymics GmbH

Dominik Romer_CEO Adnymics

In unserem Format LET’S TALK BIZ geben wir Gründern die Möglichkeit, sich und ihre Firma unseren Fragen zu stellen. Diesmal: Dominik Romer, Mitgründer und Geschäftsführer von Adnymics GmbH.

‣ Stell dich in maximal drei Sätzen vor:

Mein Name ist Dominik Romer, ich bin 29 Jahre alt und Mitgründer und Geschäftsführer von Adnymics, einem Technologie-Unternehmen für intelligente Paketbeilagen in München. Gemeinsam mit meinem 25-köpfigen Team möchte ich die Kundenansprache im Paket revolutionieren – mit einer persönlichen Anrede und zielgerichteten Botschaften in Paketbroschüren, die nachweislich den Erfolg von eCommerce-Shops steigern.

Kurz-Bio des Gründers

Kurz-Bio des Gründers

  • Name: Dominik Romer
  • Geburtsjahr: 1988
  • Motto: Rock on!
  • Firmenname: adnymics GmbH
  • Gründungsjahr: Ende 2014
  • Mitarbeiter: 25
  • Standort: Hauptsitz München, Büro in Berlin

‣ Wie bist du auf die Idee zu deinem Unternehmen gekommen?

Die Idee zu Adnymics ist aus dem Frust über zahlreiche irrelevante Flyer in Paketen heraus geboren. Ich ärgerte mich, dass die Shop-Betreiber nicht mehr aus ihrem Wissen machen, das sie über Shopkunden besitzen. Und genau da haben wir bei Adnymics mit unserer Empfehlungs-Software angesetzt.

‣ Nimm uns mit durch die Gründungsphase: Wie bist du die Umsetzung deiner Idee konkret angegangen?

Bei der Gründung von Adnymics kam mir sicherlich das Wissen aus meinem Studium der Druck und Medientechnik in München zugute. Außerdem arbeitete ich zu dieser Zeit in einer Werbeagentur und war entsprechend mit den wichtigsten Hebeln der Marketing-Kommunikation vertraut.

Mit diesem Handwerkszeug ausgestattet startete ich dann zusammen mit Florian Kaufmann in die technische Konzeptionierung unseres Produkts. Es galt eine Software zu entwickeln, die für Shop-Betreiber einfach zu implementieren ist, problemlos auf vorhandene Logistikprozesse aufsetzt und Einmalkäufer in glückliche Bestandskunden verwandelt.

Wir wollten den Brückenschlag in die Offline-Welt schaffen und die individualisierte Ansprache dort ausspielen, wo sie auf eine 100-prozentige Aufmerksamkeit des Kunden trifft – also in Form einer personalisierten Broschüre im Paket.

‣ Was sind auf deiner Reise die größten Herausforderungen für dich und dein Team?

Team ist dabei ein gutes Stichwort: Der Erfolg eines jungen Unternehmens steht und fällt einfach mit seinen Mitarbeitern – und passende Leute zu finden, fällt heute schwerer denn je. Hinzu kommt: Mit unseren intelligenten Paketbeilagen haben wir ein Produkt, dass ein breites Wissen erfordert. Wir brauchen Spezialwissen und Verständnis in eCommerce, Performance Marketing, Business-Intelligence, Drucktechnik und Logistik.

‣ Stichwort Veränderungen: Wie hast du dich persönlich verändert seitdem du gegründet hast?

Ich bin insbesondere an den Herausforderungen gewachsen, die die Komplexität unserer Lösung sowie die entsprechende operative Umsetzung mit sich bringen. Auch im Hinblick auf Managementaufgaben habe ich mich Tag für Tag weiterentwickelt – wobei man hier jedoch wohl nie ganz auslernt. (lacht!)

‣ Erzähl uns von deinem „typischen Arbeitstag“. Wie sieht der aus?

Sehr unterschiedlich! Ich verantworte verschiedene Bereiche bei Adnymics und arbeite auch gerne operativ. Einen großen Teil meiner Zeit verbringe ich mit dem Vertrieb und Marketing- Themen – am liebsten direkt vor Ort beim Kunden. Zusätzlich bin ich intensiv in Finance und HR involviert.

‣ Dein Ausgleich: Wie schaltest du nach diesem Tag am besten ab?

Ich versuche meinen Laptop abends nicht mehr aufzuklappen und möglichst viel Zeit mit meiner Freundin, Familie und Freunden zu verbringen. An Samstagen arbeite ich grundsätzlich nur in absoluten Notfällen, um so mindestens einen Tag völlig abschalten zu können. Da lasse ich in der Regel dann auch mein Handy aus.

‣ Hast du einen Master-Tipp für Neugründer?

Dranbleiben!

‣ Welche drei Tools würdest du unseren Lesern für die digitale Arbeit empfehlen?

Insbesondere Slack hat sich als Kommunikations-Tool für unseren Office-Alltag als absolut unverzichtbar herausgestellt. Die App ermöglicht kurze und schnelle Kommunikationswege zwischen den einzelnen Mitarbeitern und erlaubt zudem, von überall aus und jederzeit zu kommunizieren.

Auf ein ähnliches Ziel – nämlich größtmögliche Flexibilität bei der Gestaltung unseres Arbeitsalltags – zahlt auch der Suchmaschinen-Riese Google mit seinen Anwendungen Google-Drive, Calender, Hangouts etc. ein. Vor ein paar Monaten haben wir uns deshalb auch dafür entschieden, hinsichtlich der Kommunikation und des Office- sowie Termin-Managements fast ausschließlich auf die Google-Services zurückzugreifen.

Praktisch finde ich dabei insbesondere die neue App “Google Tasks”: Sie versteht sich als digitale To-do-Liste und synchronisiert automatisch mit den anderen Google-Anwendungen wie Calender.

‣ Was sind die nächsten Schritte für dein Unternehmen?

In den kommenden Monaten werden wir weiterhin stark in unser Produkt investieren. Dabei liegt das Hauptaugenmerk auf der Skalierbarkeit für besonders große Händler – erstmal mit Fokus auf dem deutschsprachigen Raum.

Denn: Im Gegensatz zu vielen anderen Unternehmen, die über die neu in Kraft getretene DSGVO als Hemmschuh klagen, profitieren wir deutlich von der Gesetzesänderung.

So vernehmen wir einen merklich gestiegenen Bedarf nach unserer Lösung zur Ansprache von Bestandskunden ohne Opt-In. Entsprechend planen wir auch, unseren Marktanteil in DACH bis Ende kommenden Jahres zu verdreifachen.

‣ Deine letzten Worte: Willst du noch was loswerden?

Wir suchen gute Leute – meldet euch gerne unter start@adnymics.com, falls ihr Lust habt die Entpackerlebnisse dieser Welt zu verbessern!


Über Adnymics

Die adnymics GmbH ist ein Ende 2014 gestartetes Unternehmen mit Sitz in München. Mit seinen intelligenten Paketbeilagen ermöglicht das Start-up Online-Händlern eine personalisierte Zielgruppenansprache bis ins Paket – individualisiert, automatisiert und ganz ohne Streuverluste.

Basis hierfür ist das weltweit einzigartige System für die Herstellung von intelligenten Paketbeilagen: Bestehend aus Software, Druckmaschine und Managed Service analysiert es das Surf- und Kaufverhalten der Kunden und erstellt entsprechend der individuellen Bedürfnisse hochwertige Paketbeilagen mit persönlicher Ansprache und zielgerichteten Produktempfehlungen – Just-in-Time und direkt in der Versandlogistik des Online-Händlers.

Für Onlineshop-Betreiber bedeutet das: eine gestärkte Kundenbindung, verkürzte Wiederkaufszyklen und eine Steigerung des durchschnittlichen Warenkorbwerts. Zu den Kunden von adnymics zählen unter anderem Ambientedirect.com, Foodspring, Galeria Kaufhof, KARE, Mömay, Orsay und Walbusch. Die Geschäfte des Unternehmens führen Dominik Romer (CEO) und Tobias Kieltsch (COO).


Deine Jobbörse in der Digital-Welt

Wir tun jeden Tag, was wir lieben. Das kannst du auch! Über 20.000 Traumjobs in der IT- und Digital-Welt warten nur auf dich in der BASIC thinking-Jobbörse. Gleich reinschauen und entdecken!

Kommentieren