BT

Lenovo lässt das Herz von Gamern mit der Legion-Serie höher schlagen

geschrieben von Felix Baumann

Das Thema Gaming wird nach wie vor immer größer und anspruchsvoller. Grafikfeuerwerke wie bei Hitman 2, The Witcher, Battlefield und Co. zeigen, was inzwischen in der Spielebranche alles möglich ist. Da aber mit zunehmender Auflösung und Komplexität auch bessere Hardware notwendig ist, präsentieren immer mehr Firmen extra auf den Gaming-Bereich zugeschnittene Produktlinien.

Lenovo Y540 und Y740: Hohe Leistung und gute Mobilität

Die beiden von Lenovo vertriebenen Modelle Y540 und Y740 kriegen dieses Jahr eine Neuauflage und stehen somit für die nächste Generation an Spielen, Foto- und Videobearbeitung, Multitaskinganwendungen oder einfach nur für das endlose Streamen zur Verfügung.

Lenovo Y540 – Gaming-Notebook zum Einsteigerpreis

Das günstigere, 15 Zoll große Y540 bietet einen leistungsstarken Prozessor von Intel, und bis zu 32 Gigabyte DDR 4-Arbeitsspeicher (getaktet auf 2666 Mhz). Die Tastatur mit weißer Hintergrundbeleuchtung bietet eine geringe Latenz und mit Lautsprechern der Marke Harman ist ein Headset nicht zwangsläufig notwendig.

Für das Auge gibt es entweder ein 60 Hz-FHD-Display oder ein 144 Hz-FHD-Display mit Dolby Vision HDR. Der Speicher ist bis zu 512 GB (SSD) beziehungsweise 2 TB (HDD) groß. Das Lenovo Y540  wiegt für die verbaute Technik lediglich 2,3 kg und kann daher auch auf Reisen mitgenommen werden. Verfügbar ist das Y540 ab Mai 2019 für einen Einstandspreis von 929,99 Dollar.

Lenovo Y740 – Das Auge und die Ohren spielen mit

Das Y740 gibt es als 15 oder 17 Zoll-Edition und bringt den Intel Core i5 oder i7 der 8. Generation ins Spielzimmer. Dazu gibt es wie beim Y540 bis zu 32 Gigabyte DDR 4-Arbeitsspeicher (getaktet auf 2666 Mhz) und die CORSAIR® iCue® RGB-Tastatur mit farbiger Hintergrundbeleuchtung. Für den optimalen Hörgenuss verbaut Lenovo Dolby Atmos®-Lautsprecher, sodass auch hier keinerlei Kompromisse eingegangen werden müssen.

Gegen Screen-Tearing und unruhige Bilder sorgt ein Display, dass optional mit Nvidias G-SYNC-Technologie ausgestattet ist. Dieses löst mit FullHD auf, hat eine Wiederholrate von 144 Hz und bietet ein sehr helles und farbintensives Erlebnis (Dolby Vision HDR). Gespeichert wird auf einer bis zu 512 GB großen SSD oder einer 2 TB HDD. Falls ihr das Y740 in den nächsten Urlaub mitnehmen wollt, dann könnt ihr mindestens 2,2 kg (15″-Modell) beziehungsweise 2,9 kg (17″-Modell) von eurem Gewichtskontingent abziehen.

Preislich startet das 15″-Modell bei 1749,99 Dollar und das 17″-Modell bei 1979,99 Dollar. Verfügbar sind die beiden Modelle ab Februar 2019.

Das beste Gaming-Erlebnis dank Y44w und Y27gq

Y44w – Einmal 4K-Gaming, bitte

Der 43,4 Zoll große Y44w-Curved-Monitor löst mit 3840 x 1200 auf und bietet optimale Helligkeitswerte. Das Panel hat eine Bildwiederholrate von 144 Hz und bietet neben HDR auch die AMD® Radeon FreeSyncTM 2-Technologie.

Für den großen Monitor braucht es auch einen großen Geldbeutel. Ab April gibt es den Y44w für 1.199,99 Dollar im Handel.

Y27gq – Butterweicher Spielespaß

Mit einer Bildschirmdiagonale von 27 Zoll bietet der Y27gq eine Bildwiederholrate von 240 Herz und eine Auflösung von 2560 x 1440. Das Display unterstützt zusätzlich NVIDIAs G-SYNC
HDR-Technologie, weshalb Screen Tearing und Ruckler wohl der Vergangenheit angehören dürften.

Der Preis für den Y27gq beträgt 999,99 Dollar. Verfügbar ist das Modell ab April 2019.

Hochwertiges Zubehör für das optimale Spieleerlebnis

Aber was wäre Gaming ohne das passende Zubehör. Deshalb gibt es zur Rechenpower noch Maus, Tastatur und Headset.

Legion M500 – Schnelle RGB-Maus

Mit der M500 gibt es eine ergonomische Maus, die gerade bei Spielen, die eine schnelle Reaktion erfordern, ihre Stärken ausspielen möchte. Der verbaute Pixart PMW 3389-Sensor bietet eine Dichte von 16.000 dpi und erkennt daher genau, was ihr gerade möchtet. Die 50 g schwere Peripherie bietet außerdem OMRON®Micro Switches und anpassbare seitlich angeordnete Buttons.

Die M500 gibt es ab April 2019 für 59,99 Dollar zu kaufen.

Legion K500 – Farbenfrohe Eingabe

Die mechanische Tastatur Legion K500 bietet durch spezielle Switches eine präzise und nahezu latenzfreie Eingabe. Durch eine RGB-Hintergrundbeleuchtung lässt sich das gute Stück auch je nach Stimmung und Spiel euren Bedürfnissen nach anpassen.

Wer sich die K500 an den heimischen Rechner schließen möchte, der muss noch bis April warten. Dann ist die Tastatur für 99,99 Dollar verfügbar.

Legion H300/H500 – Gute Spiele brauchen ausgezeichneten Sound

Das H300-Stereo-Headset bietet ein hochwertig aussehendes Design mit Metallbügeln und soll auch für längere Zockerabende optimalen Komfort bieten. Wem Stereo-Sound nicht reicht, der sollte sich das H500 auf die Wunschliste setzen, denn dieses bietet 7.1-Surround Sound. Beide Headsets haben ein Mikrofon für Discord, Skype und Co. verbaut.

Das H300:

Das H500:

Die beiden Headsets sind ab April erhältlich und kosten 59,99 Dollar (H300) beziehungsweise 99,99 Dollar (H500).

mittwald

Werbung


Über den Autor

Felix Baumann

Felix Baumann ist seit März 2022 Redakteur bei Basic Thinking. Bereits vorher schrieb er 4 Jahre für den Online-Blog Mobilegeeks, der 2022 in Basic Thinking aufging. Nebenher arbeitet Felix in einem IT-Unternehmen und beschäftigt sich daher nicht nur beim Schreiben mit zukunftsfähigen Technologien.

Kommentieren