Anzeige Marketing

2020: Das Influencer Marketing verliert. Content Marketing gewinnt.

Content Marketing Influencer

Der Hype um das Influencer Marketing ist vorbei. Und schon im kommenden Jahr wird Content Marketing die Nummer Eins im Marketing-Mix aller erfolgreichen Unternehmen.

Geld verbrennen für Einsteiger

So überschrieb Tina Bauer einen Beitrag über das Influencer Marketing im Oktober 2016. Schon damals begannen Marketer an der Effizienz dieser jungen Disziplin zu zweifeln.

Dennoch zahlten Unternehmen auch weiterhin zum Teil horrende Summen an Influencer, wobei eine möglichst große Zahl an Followern als wichtigste KPI, und als Berechnungsgrundlage für das Honorar herangezogen wurde.

Im Sommer 2018 jedoch hat das Influencer Marketing seinen Höhepunkt überschritten. Und der Hype könnte genauso schnell wieder verschwinden, wie er über uns hereingebrochen ist.

Davon sind Experten wie Toan Nguyen überzeugt: Nguyen, Gesellschafter bei Jung von Matt/Sports, kommt in der Analyse seiner weltweiten Studie von 1.200 der bekanntesten Influencer zu dem Schluss: Der Boom ist vorbei.

Das Influencer Marketing stößt wirtschaftlich an seine Grenzen, die Influencer kämpfen zunehmend mit einem Glaubwürdigkeitsproblem – und die Unternehmen reagieren:

Content Marketing übernimmt die Hauptrolle

Gegenwärtig liegen die Budgets für Content Marketing bei der Mehrheit der werbetreibenden Unternehmen und Agenturen noch unter 10 Prozent des gesamten Marketingvolumens. Das zeigt der Content Marketing Monitor Deutschland 2018 des deutschen Marketing-Verbandes:

Dieses Verhältnis wird sich aber schon bald zugunsten des Content-Marketings verändern. Die Unternehmen haben erkannt, dass die Kraft des Content Marketings erst dann vollständig zur Entfaltung kommt, wenn nicht länger Umsatz als Ziel einer Kampagne definiert wird, sondern die Etablierung von langfristigen Kundenbeziehungen.

Content Marketing funktioniert an jeden Punkt einer Customer Journey und unterstützt diesen Prozess vom ersten Kontakt bis zum (wiederholten) Kauf. 

Mehr als 1.000 Marketing-Manager, die in einer Studie der fischerAppelt AG und der Quadriga Hochschule zum Marketing der Zukunft befragt wurden, bestätigen: Content Marketing wird zur wichtigsten Disziplin im Marketing-Mix 2020.

Zum Ergebnis der fischerAppelt Studie passen die Zahlen des Content Marketing Monitors: drei von vier der 400 befragten Marketingverantwortlichen aus Unternehmen und Agenturen wollen die Maßnahmen für Content Marketing in den kommenden drei Jahren weiter ausbauen.

Gegenwärtig ist für über 73% der befragten Marketingverantwortlichen ein Mangel an Ressourcen die größte Schwierigkeit im Content Marketing Alltag: ihnen fehlt Personal, Budget und Zeit. Beinahe jeder zweite (48%) Marketer gibt zu, nicht bzw. noch nicht über eine notwendige Expertise zu verfügen, um Content Marketing Maßnahmen erfolgreich zu meistern.

Und immerhin jeder dritte Befragte (37%) bescheinigt im Content Marketing Monitor eine fehlende Strategie als noch zu überwindendes Hindernis.

trusted blogs bietet Unterstützung

Um Content-Marketing auch ohne Ressourcen oder Expertise kennenzulernen, bietet das Team von trusted blogs jedem Interessenten einen sehr besonderen Service an: nach Übermittlung der URL einer Unternehmenswebsite erstellen die Experten eine Promotion-Kampagne, die genau dazu passt.

Außerdem selektieren sie die geeigneten Blogger für eine Kooperation und machen einen Vorschlag zu Vergütungen und zum Budget.

Dieser Service ist für jeden neuen Kunden kostenlos und unverbindlich: trusted-blogs.com/briefingservice

Die Bearbeitung einer Anfrage erfolgt i.d.R. innerhalb von 24 Stunden.


Deine Jobbörse in der Digital-Welt

Wir tun jeden Tag, was wir lieben. Das kannst du auch! Über 20.000 Traumjobs in der IT- und Digital-Welt warten nur auf dich in der BASIC thinking-Jobbörse. Gleich reinschauen und entdecken!


Teile diesen Beitrag!

Kommentieren