Marketing Social Media

Social Media im Bistum und fünf Trigger für virale Inhalte

Blog4Business
Eine gelungene Mischung aus Konferenz und Barcamp: Die Blog4Business überzeugte mit einem praxisorientierten Konzept (Foto: Unternehmen)
geschrieben von Philip Bolognesi

Blogs sind für Selbstständige, Freelancer und Unternehmen weiterhin ein spannendes Thema. Viele gewinnbringende Erkenntnisse dazu gab es auf der zweiten Blog4Business in Dortmund. Wir haben die zentralen Punkte für dich herausgearbeitet.

Warum versammeln sich fast 200 Menschen bei der Industrie- und Handelskammer zu Dortmund? Die Antwort auf diese Frage liefert Daniela Sprung mit ihrer Konferenz Blog4Business.

Konzeptionell setzt die Kommunikations-Expertin auf eine Mischung aus Vorträgen von renommierten Speakern und freien Sessions mit informativen Themen, die die Teilnehmer selbst einbringen.


Neue Stellenangebote

Werkstudent PR / Media Management (m|w|d)
MTU Aero Engines AG in München
Werkstudent Marketing Communication (m|w|d)
MTU Aero Engines AG in München
Werkstudent Social Media / Pressearbeit (m|w|d)
MTU Aero Engines AG in München

Alle Stellenanzeigen


Jens Albers vom Bistum Essen machte den Anfang.

Social Media im Bistum Essen

Nachdem Sprung die Teilnehmer begrüßte, startete Jens Albers, Social Media Manager am Bistum Essen, seinen Vortrag. Er zeigte eindrucksvoll auf, dass Social Media und Corporate Blogs auch innerhalb der Kirchen mittlerweile angekommen sind.

Mit Humor, tiefgreifenden Gedanken und zeitgeschichtlichen Fragen gewinnt das Bistum über seine Social-Media-Kanäle alte und neue Mitglieder. Dass soziale Netzwerke und Blogs selbst die Kirche beim Markenaufbau unterstützen können, zeigte Albers anhand vieler unterschiedlicher Beispiele.

Dabei halten sich unterhaltende und nachdenkliche Posts die Waage.

Ob eine Ikea-gemäße Bauanleitung für ein Vogelhaus von Zimmermann Josef oder eine Erinnerung, daran, dass viele Menschen an Orten wie Aleppo und Ankara Gefahren ausgesetzt sind und ums Leben kommen: Das Bistum Essen findet eindrucksvoll in den sozialen Netzwerken einen Spagat.

Kai Heddergott, Rouven Kasten und Gerhard Schröder in ihrer Session zum Thema Zukunft von Social Media.

Theoretisches Hintergrundwissen und praktische Beispiele

In den freien Sessions boten Experten aus dem Publikum Vorträge rund um Suchmaschinenoptimierung, Event-Kommunikation sowie Instagram für Unternehmen an.

Ein besonderes Highlight stellte dabei der Vortrag zum neuen WordPress-Editor Gutenberg dar. Für diesen und alle anderen Präsentationen auf der Blog4Business gilt: praxisnah und offen für Nachfragen.

Heike Gallery inspirierte die Teilnehmer mit einem allgemeinen Vortrag und appellierte an ein vorab durchdachtes Blog-Konzept.

Einig waren sich die Teilnehmer darüber, dass trotz der Attraktivität von sozialen Medien Corporate Blogs weiterhin ein wesentlicher Bestandteil der Unternehmenskommunikation sein sollten.

Hier könne jeder (Corporate) Blogger unterschiedliche Möglichkeiten ausschöpfen, um den Aufbau seiner Marke mithilfe von Content Marketing voranzutreiben und sich als Experte zu positionieren.

Blog und Suchmaschinenoptimierung: Felix Beilharz klärt auf

Der letzte Speaker der Blog4Business war SEO- und Social-Media-Experte Felix Beilharz. Er hatte spannende Tricks, Tools und Kniffe parat, wie Blogger die Aufmerksamkeit ihrer Leser auf sich lenken können.

Direkt zu Beginn setzte er ein starkes Statement: „Lange Blogposts vor kurzen!“.

Felix Beilharz gab unter anderem Tipps darüber, warum Inhalte über das Netz geteilt werden.

Beilharz zeigte dabei unter anderem fünf Trigger auf, die bedient werden sollten, um im Netz Viralität zu erzeugen:

  • Ehrfurcht
  • Erstaunen
  • Nostalgie
  • Polarisieren und Provozieren
  • Narzissmus

Wird einer dieser Aspekte – oder auch mehrere zusammen – im jeweiligen Post angesprochen, sind Reaktionen und Interaktionen quasi sicher, so Beilharz.

Fazit zur Blog4Business

Neben den Vorträgen und freien Sessions nahmen die Teilnehmer sich noch genügend Zeit zum Netzwerken. Kurzum: Eine äußerst gelungene Veranstaltung, die mit ihrer Vielseitigkeit überzeugt.

Denn: Wenn die Teilnehmer wertvolle Inspirationen und Learnings mitnehmen können, um diese in ihren Projekten umzusetzen, dann war es eine erfolgreiche Veranstaltung.

Auch interessant:


Zahle nicht zu viel für deine Verträge!

Nutze lieber unsere Vergleichsrechner und finde die günstigsten Angebot, die zu dir passen – egal ob Internet, Handy, Finanzen oder Versicherungen. Worauf wartest du noch? Probiere es direkt aus!

Teile diesen Beitrag!

Über den Autor

Philip Bolognesi

Philip Bolognesi arbeitet seit Anfang September 2018 in der Redaktion von BASIC thinking. Er hat Kommunikationswissenschaften studiert und ist zertifizierter Social-Media-Manager. Zuvor hat er als freiberuflicher Online-Redakteur für CrispyContent (Serviceplan Berlin) gearbeitet und mittelständische Unternehmen in ihrer Online-Kommunikation beraten. Ihn trifft man häufig im Coworking-Space Hafven in Hannover. Er ist begeisterter Tischtennisspieler, Fitness-Fan und permanent auf der Suche nach interessanten Themen aus den Bereichen Social Media, Marketing und Ernährung.

2 Kommentare

Kommentieren