Anzeige Technologie

Worauf du bei der Auswahl einer Hosting-Lösung achten solltest

Wer seine eigene Website erstellt, der braucht einen Hoster und einen passenden Tarif. Anbieter gibt es mittlerweile genügend. Doch wie findest du als Einsteiger das für dich passende Paket, um mit der eigenen Website sicher und schnell online zu gehen?

Hoster gibt es etliche. Und der Markt wird zunehmend unübersichtlicher. Doch Hosting ist nicht gleich Hosting, weil sich die Anbieter mit ihren unterschiedlichen Paketen bei Preis, Leistung, Performance und Support erheblich unterscheiden.

Als Einsteiger solltest du genau anschauen, welche Eigenschaften und Merkmale die Hosting-Tarife vorweisen und dann die für dich passende Lösung heraussuchen. Denn leider kann die Website an sich sehr gut performen, doch wegen einer schlechten Hoster-Wahl rutscht womöglich dein Web-Auftritt aufgrund einer schlechten Ladezeit im Google-Ranking ab.

Zunächst solltest du auf versteckte Kosten achten. In deinem Hosting-Paket sollten E-Mail-, Website- und Domain-Hosting und Support inklusive sein.

Neue Technik und Leistung

Neuste Technologien wie SSD-Web-Speicher, aktuelle PHP-Versionen und das neuste HTTP/2-Protokoll sollten in deinem Hosting-Paket auf jeden Fall inkludiert sein, um eine schnelle und moderne Website betreiben zu können.

Basiert deine Website auf einem CMS wie WordPress und Joomla oder führst du ein Shop-System wie Magento und Shopware, ist eine optimale Performance mit hohen Sicherheitsstandards Pflicht.

Möchtest du zusätzlichen Speicher, solltest du nach dem Speicherstandard NVMe-SSD-Webspeicher Ausschau halten. Er ist nochmal um einiges schneller als das normale SSD.

Zusätzlicher Speicher und SSL

Ein Nice-to-have innerhalb eines Hosting-Pakets ist ein zusätzlicher Cloud-Speicher. Ihn kannst du für viele unterschiedliche Situationen oder Kundenprojekte nutzen, um problemlos Dateien zur Verfügung zu stellen.

Leider keine Selbstverständlichkeit: kostenlose SSL-Zertifikate. Diese sollten für alle Domains und Websites standardmäßig aktiviert sein.

Ebenso im Fokus deines Webhosters sollte das Thema Sicherheit sein. Hier gilt es, schnellstmöglich auf neue Versionen der eingesetzten Software zu wechseln und vor allem Sicherheitslücken in den Webservern ohne Verzögerung zu patchen.

Fazit: Exzellentes Hosting muss nicht teuer sein

Moderne Hosting-Anbieter stellen dir bereits in ihrem Einsteiger-Paket alle Technologien und etliche Inklusivleistungen zur Verfügung. Hosting muss deshalb selbst für Agenturen und Entwickler nicht zwingend teuer sein.

Der Hosting-Anbieter Hoststar ist seit 1996 am Markt und bietet dir entsprechende und faire Preise für Domains an. Er ermöglicht dir, mehrere Domains für deine Website zu unterhalten, ohne zusätzlich hohe Kosten zu verlangen.

Bei Hoststar kannst du dich auf einen erfahrenen Kundenservice verlassen, der für dich sowohl über E-Mail als auch über Telefon jederzeit erreichbar ist.

So wird die Auswahl des passenden Hosting-Tarifs für dein Web-Projekt kinderleicht.

Zu den Hosting-Paketen


Deine Jobbörse in der Digital-Welt

Wir tun jeden Tag, was wir lieben. Das kannst du auch! Über 20.000 Traumjobs in der IT- und Digital-Welt warten nur auf dich in der BASIC thinking-Jobbörse. Gleich reinschauen und entdecken!

Teile diesen Beitrag!

Kommentieren