Grün

Das sind die beliebtesten Radwege in Deutschland

Sommerzeit ist Radfahrzeit! Einfach aufs Rad schwingen und losfahren – darauf scheinen viele Deutsche „abzufahren“. Denn der Radtourismus ist so erfolgreich wie seit Jahren nicht mehr. Wo es die meisten Radfahrer dabei hinzieht? Wir stellen dir die beliebtesten Radwege in Deutschland vor.

Ganz klar: Bayern und das Münsterland sind die Fahrrad-Hochburgen Deutschlands! Das ermittelte der ADFC (Allgemeiner Deutscher Fahrradclub) in seiner jährlichen Travelbike-Radreiseanalyse.

Die aktuellsten Zahlen zeigen dabei: Das Interesse an E-Bikes steigt und belebt auch den Radtourismus in Deutschland. Demnach nutzten fast ein Viertel aller Radfahrer im vergangenen Jahr das E-Bike. 2017 waren es noch 18 Prozent.


Neue Stellenangebote

Social Media Manager:in Fokus Personalmarketing
MANDARIN MEDIEN Gesellschaft für digitale Lösungen mbH in Schwerin
Content Manager:in Schwerpunkt Social Media (m/w/d)
THE DIGITALE GmbH in München
Referent Marketing/PR mit Schwerpunkt Online und Social Media (m/w/d)
Kleeblatt Pflegeheime gGmbH in Ludwigsburg

Alle Stellenanzeigen


Ein angenehmer Nebeneffekt: Dadurch entdecken immer mehr Radfahrer die vielen Radwege im Land. Doch was sind die beliebtesten Radwege in Deutschland? Das stellen wir dir im Folgenden genauer vor.

Platz 10: Bodensee-Königsee-Radweg

2,77 Prozent der deutschen Radfahrer nutzten 2018 den Radweg am Bodensee-Königsee. Der gesamte Weg ist 418 Kilometer lang. Wie der Name bereits vermuten lässt, führt dieser Radweg vom Bodensee bis zum Königsee.

Bodensee, Königsee, Radweg

Platz 10: Bodensee-Königsee-Radweg. (Foto: Screenshot / Facebook)

Vor und zurück geht es mit den Pfeilen unter der Überschrift.

Über den Autor

Andrea Keller

Andrea ist seit 2018 für BASIC thinking tätig. Neben ihrem Studium Journalismus und Unternehmenskommunikation hat sie bereits seit 2011 als freie Journalistin für Tageszeitungen sowie Blogs Erfahrungen sammeln können. Privat sowie beruflich interessiert sie sich primär für die Themen Karriere, Social Media, Technologie, Gesellschaft und Sport.

Kommentieren