Anzeige Technologie Testbericht

Verschönere deine Zettel – mit dem Nemonic Sticky Note Printer

Ob im Büro oder zu Hause: Kleine Zettel gehören in unserem Alltag einfach dazu. Ob als Erinnerung an Deadlines oder einfach als Gedankenstütze für den Abend helfen sie uns, wichtige Dinge im Blick zu behalten. Doch meist kommen sie ganz dröge um die Ecke. Mit dem Nemonic Sticky Note Printer hübschst du deine Zettelwirtschaft ein wenig auf und bringst Farbe hinein. Wir waren gespannt, wie es funktioniert und haben es ausprobiert!

Manchmal muss es eben doch Papier sein! Denn kleine Post-its sorgen für Struktur und Organisation in unser aller Leben. Mit dem Nemonic Sticky Printer der Firma Mangoslab können wir unseren Zetteln im Alltag einen frischen und kreativen Anstrich verpassen. Der kleine Mini-Printer ist kinderleicht zu bedienen und bringt Farbe in unsere Zettelwirtschaft.

Im Lieferumfang vorhanden ist der kleine schmucke Drucker-Kasten zusammen mit einem USB-Kabel für den PC-Anschluss, mehreren verschiedenfarbige Papierrollen (Weiß, Gelb, Blau und Pink) mit Klebestreifen sowie ein Netzkabel.

Kinderleicht: Einrichtung per Bluetooth oder USB

Die zugehörige App konnten wir schnell über den QR-Code in der mitgelieferten Bedienungsanleitung herunterladen und installieren. Zu bedienen lässt sich der Drucker dann ganz bequem über Bluetooth.

Ein kleines bisschen aufwändiger ist die Verbindung mit einem Windows-PC oder Mac über USB. Hier gilt es den Sticky Note Printer als normalen Drucker zu installieren.

Beim Wechsel der Papierrolle fällt auf: Eine Tintenpatrone sucht man beim Nemonic Sticky Note Printer vergeblich. Statt Feinstaub und Laser-Druck kommt hier Thermalpapier zum Einsatz.

Richtig gut: Die Papierrollen sind BPA-frei, die kein gesundheitsschädliches Bisphenol-A enthalten.

In der App können wir diverse Vorlagen auswählen und nach Belieben umgestalten. To-do-Listen, Kalenderansichten, Spiele oder Briefvorlagen gehören dazu wie auch kleine Lernlisten.

Auf Wunsch können auch Bilder auf dem Smartphone oder direkt erstellte Fotos in die Vorlagen integriert werden.

Vor allem per Smartphone ist die Anwendung einfach und bequem: Nutzen lässt es sich per Finger oder auch per Eingabestift wie dem Pen innerhalb der Note-Reihe von Samsung.

Die Bedienung ist in jeder Situation und bei jedem Format intuitiv. Lediglich die Position des Kleberandes sollte bei entsprechenden Post-its beachtet werden.

Perfekte kleine Ausdrucke für den Alltag

Der Notizendrucker Nemonic von Mangoslab ist prädestiniert für kleine Post-its, die den Alltag verschönern und strukturieren sollen. Die vielen unterschiedlichen Papierrollen bringen Farbe an unsere Kühlschränke, Pinnwände und Schreibtische.

Doch auch für Service-Einrichtungen, Gastronomie oder Büros lässt der Mini-Printer einsetzen. Wichtig ist dabei, was man daraus macht und wie kreativ der Nutzer dabei ist.

Weitere Information zum Nemonic Mini-Printer erfährst du hier:

mehr erfahren


Teile diesen Beitrag!

Kommentieren